Mittwoch, 7. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneAnmeldezeitraum für die Challenge Roth 2023

Anmeldezeitraum für die Challenge Roth 2023

blank
TEAM CHALLENGE

Der Startschuss für die Challenge Roth 2023 wird am 25. Juni fallen. Dafür sind die Anmeldezeiträume bekannt gegeben worden. Um einen der begehrtesten Startplätze im Triathlon zu bekommen, sollten diese vorgemerkt werden, denn man muss schnell sein.

Landkreisstarter und Spender dürfen sich als Erstes anmelden

Der Anmeldebeginn ist für alle im Landkreis Roth gemeldeten Bewohnerinnen und Bewohner vom 04. bis 10. April 2022. Mit dieser Geste werden die einheimischen Sportlerinnen und Sportler unterstützt. Zudem haben alle Spenderinnen und Spender, die im Jahr 2020 bei der coronabedingten Absage mit einer Spende von 100 Euro unterstützt haben, ein Vorabanmelderecht vom 04. bis 06. April 2022.

Die berühmte Anmeldeschlange kommt zurück

- Anzeige -

Die Anmeldung für alle öffnet am 04. Juli 2022 um 09:30 Uhr, wenige Stunden nach Zielschluss der Langdistanz in diesem Jahr. Mit der Sofort-Anmeldung kommt die berühmte Athleten-Schlange und das Prinzip “First come, first serve” zurück. Die Online-Anmeldung wird dann wie in jedem Jahr die Server zum Glühen bringen, wenn am 11. Juli um Punkt 10 Uhr die Internetseite für die Anmeldung freigeschaltet wird.

Die letzte Chance auf ein Startticket wird es im Rahmen der Charity-Aktion am 06. Dezember um 12 Uhr geben, die Anmeldung erfolgt hierbei auch über die Internetseite. Das Besondere bei dieser Aktion ist, dass 50 Euro pro Ticket an Menschen geht, die das Geld dringend benötigen.

Startgeld bleibt gleich

Trotz steigender Kosten in allen Bereichen hat die Challenge Roth es geschafft, das vierte Jahr in Folge die Startgelder auf dem gleichen Niveau zuhalten. Ein Einzelstart kostet bis zum 31.10.2022 599 Euro, danach sind es 649 Euro inklusive der 50 Euro Nikolaus-Aktion. Wer einen Staffelstart bevorzugt, zahlt für den Startplatz 725 Euro.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.
- Anzeige -

6 Kommentare

    • Hallo Sören,
      am 04.07.2022 öffnet die Vor-Ort-Anmeldung für die Starterinnen und Starter der Challenge Roth 2022. Am 11.07.2022 um 10 Uhr öffnet dann die Online-Anmeldung für alle.

  1. Moin, das ist ein echtes Glücksspiel, sofern man kein Prominenter ist. Hatte das 2019 mal versucht, saß pünktlich vor der Kiste und erfuhr 2 Minuten nach 10 und einer gescheiterten Eingabe, dass man bereits ausgebucht ist. Es wäre toll, wenn man vielleicht die Athleten berücksichtigen könnte, die gerade noch nicht in Roth dabei waren. Naja, der IM Vichy dann 2021 als Ersatz war auch cool. Versuche es trotzdem nochmal in diesem Jahr.

    • Hi Sebi,

      wenn es so gehandhabt wird wie in den letzten Jahren, in denen man sich im Anschluss anmelden konnte, so kann sich jeder anstellen. Ich entnehme der Pressemitteilung auch keine anderen Informationen.

      Grüße
      Lars

  2. Hallo Lars!
    Dürfen sich bei der Onlineanmeldung mehrere Athleten mit den gleichen Daten anmelden um die Chance für den-/diejenigen zu erhöhen, oder wird zum Beispiel die Mailadresse dann gesperrt?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,375FansGefällt mir
52,540FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge