Das komplette Rennen mitverfolgen:
Challenge Roth wird erneut live übertragen

Jan Frodeno und Anne Haug bei der Challenge Roth in der Liveübertragung: Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr soll der Klassiker im Frankenland auch 2020 in voller Länge im Bayerischen Rundfunk (BR) und im Livestream übertragen werden.

Die Übertragung des Wettkampfs am 5. Juli im BR soll ab 6.15 Uhr beginnen und die größte Langdistanz der Welt dann bis zum Zieleinlauf der ersten Frau gegen 15.30 Uhr in voller Länge und ohne Unterbrechung zeigen, wie es in der Pressemitteilung des Veranstalters heißt. Auch einen Livestream im Internet soll es wieder geben.

„Für den BR war die Premiere der Live-Übertragung des Triathlon in Roth im letzten Jahr eine spannende Challenge: Funktioniert das Konzept? Wie bewältigt unser Team die Herausforderung neun Stunden TV-Marathon live? Noch wichtiger: Wie nimmt das Publikum das neue Angebot an? Der Mut wurde belohnt: Die Einschaltquoten von durchschnittlich 8,2 Prozent waren sehr erfreulich, in der Spitze verfolgten über 320.000 Zuschauer die Übertragung im BR Fernsehen, die auch mit 95.000 Videostarts im Netz große Resonanz fand“, wird BR-Sportchef Christoph Netzel zitiert.

- Anzeige -

Auch beim Veranstalter ist man über die Fortsetzung äußert glücklich: “„Die Premiere dieser umfangreichen Live-Fernsehproduktion im letzten Jahr war ein echter Ritterschlag für unsere Veranstaltung, und wir haben uns alle für den BR über die hervorragenden Zuschauerzahlen gefreut. Ich bin sehr glücklich darüber, dass das BR Fernsehen nun mit unserer Unterstützung dieses Fernseh-Ereignis wieder möglich machen kann! Eins kann ich versprechen: Die Zuschauer werden echte Sternstunden des Triathlonsports aus Roth erleben”, sagt Challenge-Geschäftsführerin Kathrin Walchshöfer-Helneder, die die Verhandlungen mit dem Bayerischen Fernsehen geführt habe.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.