Mittwoch, 24. Juli 2024

18. Oktober 2003: Deutsche führen lange – doch am Ende siegen Kanadier

Jan Sibbersen, Faris Al-Stultan, Normann Stadler – die Deutschen dominieren den Ironman Hawaii 2003, doch ein Kanadier siegt. Auch bei den Frauen ist eine Kanadierin vorn.

Nina Kraft, Lori Bowden und Natascha Badmann im Ziel des Ironman Hawaii 2003
Frank Wechsel / spomedis Nina Kraft (3.), Siegerin Lori Bowden und Natascha Badmann (2.) im Ziel des Ironman Hawaii 2003.

25 Jahre Ironman Hawaii – und die Deutschen geben sich als Gratulanten an der Spitze des Rennens die Klinke in die Hand. Zunächst ist es der Coburger Jan Sibbersen, schon im Schwimmen als Deutscher Meister dekoriert, der sich an der Spitze zeigt. Er verpasst den acht Jahre alten Streckenrekord für die 3,86 Kilometer des US-Amerikaners Lars Jorgensen in 46:56 Minuten nur um sechs Sekunden. Es ist Sibbersens Debüt in Kona. Erst 15 Jahre später, am 13. Oktober 2018, wird er sich seinen Lebenstraum erfüllen und Jorgensens Marke knacken. 

- Anzeige -

2003 im Überblick

George W. Bush
Krieg im Irak
Gerhard Schröder
FC Bayern München

Die deutschen Überbiker

Besonders wertvoller Inhalt von triathlon+

Teste triathlon+ jetzt für einen Monat kostenlos. Danach zahlst du nur € 9,95 pro Monat und kannst jederzeit kündigen.

Jetzt Mitglied werden

Du bist bereits Mitglied? Hier einloggen

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

9. Oktober 2010: Handschlag auf dem Queen K und die Lücke im Zaun

Mark Allen und Dave Scott. Patrick Lange und Lionel Sanders. Und Chris McCormack und Andreas Raelert – sie alle sind sich in drei Epochen des Rennens an der gleichen Stelle begegnet.

Trotz Disqualifikation: Sam Laidlow validiert Slot für Ironman-WM

Weil er eine Zeitstrafe nicht ablegte, wurde Sam Laidlow beim Ironman Vitoria-Gasteiz disqualifiziert. Das Rennen finishte er dennoch – und hat nun Glück im Unglück.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar