Mittwoch, 21. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Die Profi-Startlisten für die WM auf Hawaii

Getty Images for IRONMAN Anna Haug siegte 2019 beim Ironman Hawaii. Kann sie diesen Triumph wiederholen?

Drei Jahre ist es her, dass die Ironman-WM auf Hawaii ausgetragen wurde, in einer Woche kehrt das Event auf die Insel zurück. Und das größer als jemals zuvor. Erstmals findet der Ironman Hawaii an zwei Tagen statt. Am Donnerstag, dem 6. Oktober, starten die Profi-Frauen, außerdem gehen alle Altersklassenathletinnen und einige der männlichen Agegrouper auf die 226 Kilometer lange Strecke. Zwei Tage später, am Samstag, folgen die Profimänner und alle anderen Agegrouper.

45 Profiathletinnen gehen an den Start

Bei den Frauen geht die amtierende Weltmeisterin Daniela Ryf der WM in Utah mit der Startnummer eins ins Rennen, die Nummer zwei bleibt unbesetzt. Katrina Matthews wird nach ihrem Radunfall beim Training nicht dabei sein können. Auch eine deutsche Athletin wird am Donnerstag trotz Qualifikation nicht an der Startlinie stehen: Svenja Thoes, die noch vor eineinhalb Wochen beim Ironman Italy triumphierte, verkündete auf Instagram, dass sie die Reise nach Hawaii nicht antreten werde. Mit Anne Haug, Laura Philipp, Daniela Bleymehl, Laura Zimmermann, Kristin Liepold, Elena Illeditsch und Jenny Schulz stehen jedoch noch sieben weitere Frauen aus Deutschland auf der vom Veranstalter veröffentlichten Startliste.

- Anzeige -

Startliste der Profi-Athletinnen beim Ironman Hawaii 2022

StartnummerNameNationQualifikationsrennenQualifikationsdatum
1Daniela RyfSUIIronman-WM Hawaii13.10.2018
3Anne HaugGERIronman-WM Hawaii12.10.2019
4Skye MoenchUSAIronman Chattanooga26.9.2021
5Ruth AstleGBRIronman Mallorca16.10.2021
6Lucy Charles-BarclayGBRIronman-70.3-WM18.9.2021
7Sarah CrowleyAUSIronman Australia1.5.2022
8Laura PhilippGERIronman Austria19.9.2021
9Heather JacksonUSAIronman Florida6.11.2021
10Lisa NordénSWEIronman-WM St. George7.5.2022
11Laura SiddallGBRIronman-WM St. George7.5.2022
12Fenella LangridgeGBRIronman-WM St. George7.5.2022
14Gurutze Frades LarraldeESPIronman Chattanooga26.9.2021
15Maja Stage NielsenDENIronman-WM St. George7.5.2022
17Sarah TrueUSAIronman Lake Placid24.07.2022
18Jocelyn McCauleyUSAIronman Texas23.4.2022
19Daniela BleymehlGERIronman South Africa3.4.2022
20Sara SvenskSWEIronman Cozumel21.11.2021
21Pamella OliveiraBRAIronman Brasil29.05.2022
22Haley ChuraUSAIronman Mont Tremblant21.08.2022
23Simone MitchellGBRIronman Ireland14.08.2022
24Chelsea SodaroUSAIronman Hamburg05.06.2022
25Laura ZimmermannGERIronman Florida6.11.2021
26Manon GenetFRAIronman Hamburg05.06.2022
28Rebecca ClarkeNZLIronman Australia1.5.2022
29Justine MathieuxFRAIronman Mallorca16.10.2021
30Lauren BrandonUSAIronman Texas23.4.2022
31Elisabetta CurridoriITAIronman Lanzarote21.05.2022
32Joanna RyterSUIIronman Cozumel21.11.2021
33Rachel ZilinskasUSAIronman Mont Tremblant21.08.2022
35Renee KileyAUSIronman-WM St. George7.5.2022
36Jen AnnettCAN Ironman Des Moines12.06.2022
37Heini HartikainenFINIronman Hamburg05.06.2022
38Kelly FillnowUSAIronman-WM St. George7.5.2022
39Kristin LiepoldGERIronman Switzerland5.9.2021
40Elena IlleditschGERIronman South Africa3.4.2022
41Dimity-Lee DukeAUSIronman Germany26.06.2022
43Chantal SainterGBRIronman Ireland14.08.22
44Penny SlaterCANIronman Cairns12.06.2022
46Kylie SimpsonAUSIronman Western Australia5.12.2021
47Magda NieuwoudtZAFIronman South Africa3.4.2022
48Jodie RobertsonUSAIronman Lake Placid24.07.2022
49Jenny SchulzGERIronman Switzerland10.07.2022
50Beatriz NeresBRAIronman Brasil29.05.2022
51Susie CheethamGBRIronman Des Moines12.06.2022
52Kate BevilaquaAUSIronman Cairns12.06.2022

Die Profimänner auf Hawaii

Im Rennen der Männer stehen insgesamt 51 Athleten auf der Startliste für das Rennen am 8. Oktober, allen voran Kristian Blummenfelt, der amtierende Weltmeister von Utah und Olympiasieger von Tokio. Zu einem direkten Duell mit dem dreimaligen Weltmeister Jan Frodeno wird es jedoch nicht kommen. Nach seiner WM-Absage für St. George im Mai wird Frodeno auch auf Hawaii verletzungsbedingt nicht am Start stehen. Mit Paul Schuster fällt ein weiterer deutscher Athlet auf Big Island aus. Beim Training in Texas brach er sich nach einem Zusammenprall mit einem Auto die Hand. Die teilnehmenden fünf Profi-Männer aus Deutschland sind Patrick Lange, Sebastian Kienle, Andreas Dreitz, Maurice Clavel und Florian Angert.

Qualifizierte Profi-Athleten für die Ironman-WM 2022 auf Hawaii

StartnummerNameNationQualifikationsrennenQualifikationsdatum
1Kristian BlummenfeltNORIronman Cozumel21.11.2021
2Lionel SandersCANIronman Chattanooga26.9.2021
3Braden CurrieNZLIronman-WM St. George7.5.2022
4Chris LeifermanUSAIronman-WM St. George7.5.2022
5Florian AngertGERIronman Mallorca16.10.2021
6Patrick LangeGERIronman-WM Hawaii13.10.2018
7Sebastian KienleGERIronman South Africa21.11.2021
8Gustav IdenNORIronman-70.3-WM18.9.2021
9Timothy O'DonnellUSAIronman Des Moines12.06.2022
10Ben HoffmanUSAIronman Chattanooga26.9.2021
11Cameron WurfAUSIronman Vitoria-Gasteiz10.07.2022
12Leon ChevalierFRAIronman Mallorca16.10.2021
14Daniel BaekkegardDENIronman-WM St. George7.5.2022
15Sam LaidlowFRAIronman-WM St. George7.5.2022
16David McNameeGBRIronman-WM St. George7.5.2022
17Joe SkipperGBRIronman Switzerland5.9.2021
19Rodolph von BergUSAIronman France26.06.2022
20Matthew HansonUSAIronman-WM St. George7.5.2022
21Denis ChevrotFRAIronman Austria19.9.2021
22Reinaldo ColucciBRAIronman Brasil29.05.2022
23Max NeumannAUSIronman Cairns12.06.2022
25Collin ChartierUSAIronman Mont Tremblant21.08.2022
26Kyle BuckinghamZAFIronman South Africa3.4.2022
27Tim Van BerkelAUSIronman Australia1.5.2022
28Nicholas KasteleinAUSIronman Vitoria-Gasteiz10.07.2022
29Jan van BerkelSUIIronman Switzerland5.9.2021
30Kenneth VandendriesscheBELIronman Lanzarote21.05.2022
31Ivan TutukinKAZIronman Austria03.07.2022
32Magnus DitlevDENIronman Texas23.4.2022
33Bradley WeissZAFIronman South Africa3.4.2022
34Kyle SmithNZLIronman-WM St. George7.5.2022
35Pieter HeemeryckBELIronman Schweden20.08.2022
36Kristian HogenhaugDENIronman Germay26.06.2022
37Sam AppletonAUSIronman Cairns12.06.2022
38Clement MignonFRAIronman Germany26.06.2022
39Jesper SvenssonUSAIronman Texas23.4.2022
40Andre LopesBRAIronman Des Moines12.06.2022
41Matthew TrautmanZAFIronman South Africa3.4.2022
42Robert WilkowieckiPOLIronman Germany26.06.2022
43Robert KallinFINIronman Florida6.11.2021
44Mathias Lyngsoe PetersenDENIronman Lanzarote21.05.2022
45Michael WeissAUTIronman Lake Placid24.07.2022
47Luciano TacconeARGIronman Des Moines12.06.2022
48Arnaud GuillouxUSAIronman Florida6.11.2021
49Josh AmbergerAUSIronman Australia1.5.2022
50Maurice ClavelGERIronman South Africa21.11.2021
51Igor AmorelliBRAIronman Brasil29.05.2022
52Henrik GoeschFINIronman Cairns12.06.2022
53Andreas DreitzGERWildcard
54Matt BurtonAUSIronman Western Australia5.12.2021
55David PleseSVNIronman Mont Tremblant21.08.2022
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.
- Anzeige -

Verwandte Artikel

18. Oktober 1986: Paula Newby-Fraser, die neue Queen of Kona

Dave Scott, Mark Allen, Scott Tinley - und Paula Newby Fraser. Die heutigen Legenden des Ironman stehen auf dem Treppchen der zehnten Ausgabe des Rennens. Dieses ist hoch dotiert - dank einer anonymen Spende.

26. Oktober 1985: Vierter Platz für Hannes Blaschke im Rekordrennen

Auch beim Ironman 1985 fällt der Streckenrekord – dank einer Innovation: Scott Tinley fährt mit Aerolenker zum Sieg. Der Allgäuer Hannes Blaschke wird sensationell Vierter.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar