Donnerstag, 18. April 2024

Losglück statt Schnelligkeit: Wie man sich für die Challenge Roth 2025 anmelden kann

Eines der beliebtesten Rennen weltweit schafft neue Anmeldemöglichkeiten. Insgesamt bestehen fünf Optionen, um sich einen Startplatz bei der Challenge Roth 2025 zu sichern.

Frank Wechsel / spomedis Das Ziel vieler Triathlonträume: das Spalier am Solarer Berg bei der Challenge Roth.

Bei der Online-Anmeldung zur Challenge Roth ist stets Schnelligkeit gefragt: Das Rennen ist normalerweise innerhalb von Sekunden ausgebucht. Bislang konnte man dann noch auf die sogenannte Nikolaus-Aktion hoffen, bei der am 6. Dezember nochmals ein Kontingent an Startplätzen freigegeben wurde. Es galt weiterhin das Prinzip „First come, first serve“. Für den Wettkampf in diesem Jahr hat der Veranstalter erstmals auf die Nikolaus-Aktion verzichtet, um die Starterfelder zu verkleinern.

- Anzeige -

Für die Austragung am 6. Juli im kommenden Jahr hat man sich nun wieder etwas Neues einfallen lassen, um die Chancen auf einen Startplatz zu erhöhen. Zunächst bleibt alles wie gehabt. Bereits ab April haben Personen aus dem Landkreis sowie diejenigen, die ihre Teilnahme aus diesem Jahr zurückgezogen haben oder die Challenge Roth während der Pandemie mit einer Spende unterstützt haben, ein bevorzugtes Anmelderecht.

Mindestens 300 Startplätze bei Verlosung

Nach der Anmeldung vor Ort am 8. Juli 2024, einen Tag nach dem Rennen, öffnet eine Woche später am 15. Juli um 10 Uhr die Online-Anmeldung wie bisher. Dabei handelt es sich um eine Voranmeldung: Name, Geburtsdatum, Nationalität und E-Mail-Adresse werden abgefragt. Wer schnell genug war, erhält einen Anmeldecode und muss die Registrierung inklusive Bezahlung bis zum 21. Juli vervollständigen.

Danach wird zukünftig auf ein Losverfahren gesetzt, wie man es von anderen Großveranstaltungen wie dem Berlin Marathon oder dem Ötztaler Radmarathon kennt. Vom 15. Juli bis zum 3. November 2024 kann man seinen Namen in den Topf werfen. Mindestens 300 Einzelstartplätze und 25 Slots für Staffeln soll es geben, die finale Auslosung erfolgt am 5. November, sodass das Training rechtzeitig beginnen kann.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Volles Programm: Chris Nikic auf dem Weg zur Challenge Roth

Der 24-Jährige ist im Ausdauersport mittlerweile bekannt für ambitionierte Projekte. Am liebsten in den Königsdisziplinen beim Laufen und im Triathlon. In diesem Jahr steht die Challenge Roth in seinem Kalender, doch auch davor wird ihm garantiert nicht langweilig.

Technisch anspruchsvoll: Änderung der Radstrecke bei Challenge Roth

Es gibt einige markante Punkte auf der Radstrecke der Challenge Roth, die zur Beliebtheit des Rennens beitragen. Für die diesjährige Austragung hat man sich eine Änderung überlegt, um einen selektiveren Kurs zu schaffen.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Jan Stratmann vor Saisoneinstieg: „Ich bin sehr, sehr fit!“

0
Der Drittplatzierte der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft 2023 startet beim Ironman 70.3 Valencia in die neue Saison. Wie Stratmann mit seinem neuen Rad zurechtkommt, wie sein Fitnessstand ist und wie er das Geschehen auf der T100-Tour bewertet, verriet er tri-mag.de im Interview.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar