Donnerstag, 25. Juli 2024

Mixed Agegroup Relay: Dreimal Gold für Deutschland zum Abschluss der WM in Hamburg

Drei Nationen haben sich die Siege beim Abschlussrennen der Weltmeisterschaften von Hamburg untereinander aufgeteilt: Deutschland, die USA und Großbritannien stellten die stärksten Teams bei den Mixed Agegroup Relays.

Nils Flieshardt / spomedis Wechselzone einmal anders: Vor dem Staffelwechsel im Mixed Agegroup Relay auf dem Hamburger Rathausmarkt.

300 Meter Schwimmen, fünf Kilometer Radfahren und eineinhalb Kilometer Laufen, und das jeweils hintereinander von einem Mann, einer Frau, einem Mann und einer Frau: Rund 150 Agegroup-Staffeln gingen zum Abschluss der „2023 World Triathlon Sprint & Relay Championships Hamburg“ in der Innenstadt ins Rennen um die letzten acht Goldmedaillen. Drei davon blieben in Deutschland: In der Altersklasse 30–39 holten Hauke Claas Heller, Nina Rosenbladt, Markus Rühmann und Tatjana Kortmann den Titel. In der Agegroup 40–49 siegte das GER-Quartett mit Thomas Winkelmann, Renate Forster, Hendrik Becker und Stephanie Wunderle. Die Deutsche Triathlon Union feierte auch ein der Altersklasse 50–59 einen Sieg mit Matthias Heineke, Bettina Lange, Udo Van Stevendaal und Nicole Best. Auch die USA holten drei Titel, zwei weitere gingen nach Großbritannien.

- Anzeige -

Silber für Deutschland holte zudem das ehemalige Topathleten-Quartett der Agegroup 40–49 mit dem Weltmeister von 2007 Daniel Unger, Joelle Tesche (geb. Franzmann), Steffen Justus und Anja Dittmer. Auch in der Altersklasse 60–69 gab es Silber für Erk Heinssen, Angela Boczek, Hermann-Josef Limburg und Birgit Zimmer. Bronze holten in der Altersklasse 30–39 Vincent Schipperges, Maike Syassen, Jan Stelzner und Lena Kalthoff, in der Altersklasse 50–59 Tobias Oelmaier, Katjana Quest-Altrogge, Michael Bock und Antje Ungewickell sowie in der Altersklasse 70–79 Ferdinand Karnath, Gesine Hoeft, Bernd Lange und Inge Stettner.

WM Hamburg 2023 | Mixed Agegroup Relay

16. Juli 2023 | Hamburg (Deutschland)
AgegroupGoldSilberBronze
15–19USAMexikoGroßbritannien
20–29GroßbritannienMexikoGroßbritannien
30–39DeutschlandGroßbritannienDeutschland
40–49DeutschlandDeutschlandUSA
50–59DeutschlandGroßbritannienDeutschland
60–69GroßbritannienDeutschlandUSA
70–79USAGroßbritannienDeutschland
80+USA

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.

Verwandte Artikel

Agegrouper Juli 2024: Marit Lindemann – fast so schnell wie Laura Philipp

Extrem gut zu Fuß: Marit Lindemann aus Unna holte aufgrund ihrer Laufstärke schon diverse Agegroup-Gesamtsiege auf der Mittel- und Langdistanz, zuletzt beim Ironman 70.3 Mallorca. Dort lief sie nur wenige Sekunden langsamer als Laura Philipp. Für die WM in Nizza hat sich die 32-Jährige viel vorgenommen, aber auch mit Hawaii hat sie noch eine Rechnung offen.

Zwei deutsche Triathleten holen WM-Titel: Die Agegroup-Champions von Nizza

Mehr als 2.000 Agegrouper gingen bei der Ironman-Weltmeisterschaft in Nizza an den Start, zwölf von ihnen krönten ihr Rennen mit dem WM-Titel. Wir dokumentieren...

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar