Sonntag, 19. Mai 2024

Natascha Badmann in die Hall of Fame aufgenommen

Als erste Europäerin gewann Natascha Badmann 1998 ihren ersten Titel auf Hawaii, fünf weitere folgten 2000, 2001, 2002, 2004 und 2005. 20 Jahre nach ihrem ersten Start auf Hawaii beendete sie 2016 im Alter von 50 Jahren ihre Profikarriere. In den 1990ern behauptete sich die Schweizerin erst im Duathlon, bevor sie sich dem Triathlon widmete und 1996 bei ihrem ersten Start auf Hawaii den zweiten Platz hinter Paula Newby-Fraser belegte.

Neben Ihren Erfolgen musste Badmann aber auch einige Rückschläge verkraften. 2007 stürzte sie beim Ironman Hawaii und verletzte sich beide Schultern. Ihre Karriere sei damit so gut wie beendet, hieß es. Doch die damals 40-Jährige gab nicht auf und kämpfte sich nach mehreren Operationen zurück. Trotz mehrerer Versuche konnte sie jedoch nicht mehr an ihre früheren Erfolge anknüpfen.

- Anzeige -

Fünf Jahre nach ihrem Karriereende wurde Badmann zusammen mit dem brasilianischen Paratriathleten Carlos Moleda nun in die Ironman Hall Of Fame aufgenommen. „Durch ihre Leistungen haben Natascha und Carlos dem Sport einen unvergesslichen Stempel aufgedrückt. Sie repräsentieren das Beste, was Ironman für diejenigen sein kann, die sich an die Startlinie wagen und damit neu definieren, was alles möglich ist. Unsere Glückwünsche an diese beiden unglaublichen Athleten und unser Dank an sie, dass sie großartige Botschafter des Triathlons sind“, wird Andrew Messick, Präsident und Chief Executive Officer der Ironman Gruppe in einer Pressemeldung zitiert.

Ironman Hall Of Fame

JahrName
1993Dave Scott
1994Julie Moss
1995Scott Tinley
1996Paula Newby-Fraser
1997Mark Allen
1998John and Judy Collins
1999Valerie Silk
2000Tom Warren
2001Dr. Bob Laird
2002Bob Babbitt
2003John MacLean / Gordon Haller / Lyn Lemaire
2004Greg Welch
2005Jim Maclaren
2008Team Hoyt - Rick and Dick Hoyt
2011Mike Reilly
2012Graham Fraser
2013Peter Henning
2014Georg Hochegger / Helge Lorenz / Stefan Petschnig
2015Lori Bowden / Heather Fuhr
2016Lew Friedland / Peter Reid
2017Chrissie Wellington
2018Ken Baggs / Erin Baker / Rocky Campbell / Scott Molina
2019Tim DeBoom / Kenneth Gasque / Michellie Jones / Jan War
2021Natascha Badmann / Carlos Moleda
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.

Verwandte Artikel

14. Oktober 2000: Normann Stadler, der nächste deutsche Überbiker

Das Jahr 2000 sieht mit Natascha Badmann und Peter Reid zwei Wiederholungstäter an der Spitze des Ironman Hawaii. Für die Pace auf dem Rad sorgt zuvor ein neues deutsches Gesicht.

Ironman Hamburg: Neue Radstrecke veröffentlicht

Wenn in knapp vier Wochen der Startschuss für mehr als 2.500 Triathleten beim Ironman Hamburg ertönt, wird die Radstrecke leicht verändert und kürzer als im vergangenen Jahr ausfallen.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar