Zum Saisonhöhepunkt in Florida:
Professional Triathletes Organisation gründet Corona-Hilfsfonds

Die PTO schließt sich mit der USA Triathlon Foundation zusammen, um Spenden für in Finanznot geratene Mitglieder der Triathlongemeinsachft zu sammeln. Jan Frodeno und Co. spenden Preise für die Verlosung “Zehn Tage bis Daytona”.

Hilfe in der (Finanz-)Not hat die Professional Triathletes Organisation (PTO) für besonders von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffene Mitglieder der Triathlongemeinschaft angekündigt. Gemeinsam mit der USA Triathlon Foundation wird die Organisation der Profiathleten einen Covid-19-Triathlon-Hilfsfonds ins Leben rufen, der zum Saisonhöhepunkt, der PTO-Weltmeisterschaft bei der Challenge Daytona, führen soll. Spenden an den Fonds sollen global denjenigen aus dem Sport zugute kommen, die am stärksten von der Pandemie betroffen sind: etwa Rennleiter, Trainer, Clubs und Athleten.

“Zehn Tage bis Daytona”

Durch die Aktion “Zehn Tage bis Daytona” soll der Hilfsfonds weitere Unterstützung erhalten. Vergangene und aktuelle Helden des Sports, darunter Jan Frodeno, Dave Scott, Daniela Ryf, Mark Allen und Lucy Charles-Barclay, spenden Zeit und Equipment, das zwischen dem 23. November und 2. Dezember zugunsten des Covid-19-Triathlon-Relief-Fund verlost wird. Weitere PTO-Athleten und Sponsoren spenden zusätzliche Preise. Die Verlosung soll am heutigen 23. November auf der Internetseite championship.protriathletes.org gestartet werden.

- Anzeige -

Interessierte haben außerdem die Möglichkeit, im Rahmen der Live-Stream-Übertragung des Rennens an den Hilfsfonds zu spenden. Die Gelder sollen dabei gezielt in den vom Spender benannten Ländern oder Regionen an berechtigte Mitglieder ausgeschüttet werden, die finanziell darauf angewiesen sind. In den USA wird der nationale Triathlonverband die Spenden verteilen. Weltweit soll so nach dem gleichen Prinzip verfahren werden, wobei die Regelung für Deutschland auf Nachfrage von tri-mag.de bei der PTO noch nicht endgültig geklärt ist.

“Gegenseitige Unterstützung”

Die Challenge Daytona wird vom 4. bis 6. Dezember auf dem Daytona International Speedway in Florida/USA ausgetragen. Das Wochenende umfasst Rennen für Agegrouper, Paratriathleten und Jugendliche und endet mit dem Höhepunkt, der PTO-WM, bei der 1.150.000 Dollar an Preisgeld ausgeschüttet werden.

PTO-Vorsitzender Charles Adamo betonte: “Angesichts der Auswirkungen der Pandemie auf unsere Triathlongemeinschaft wollten wir die PTO-2020-Meisterschaft als Plattform nutzen, um dringend benötigte Hilfe zu leisten. Die Meisterschaft ist eine großartige Gelegenheit, unsere weltweite Triathlonfamilie zusammenzubringen und uns gegenseitig zu unterstützen.”

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.