Mittwoch, 24. Juli 2024

Punkte für die Olympiaquali: Lasse Priester bei World Triathlon Cup in Hongkong

Zwei deutsche Athleten starten in der chinesischen Metropole in die Wettkampfsaison 2024. Für einen geht es dabei um wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation.

Die heiße Phase im Kampf um den letzten deutschen Olympiastartplatz hat begonnen. Mit dem Weltcup-Rennen in Hongkong möchte Lasse Priester Punkte sammeln, um im Ranking für die Qualifikation aufzuholen. Eigentlich hätte das bereits vor rund zwei Wochen bei WTCS-Auftakt in Abu Dhabi passieren sollen, dieser wurde jedoch aufgrund von drohenden Unwettern abgesagt. Aktuell liegt Priester hinter Jonas Schomburg und dieser hätte mit derzeitigem Stand einen Platz im DTU-Team für die Olympischen Spiele. Der Startschuss für das Männerrennen über die Sprintdistanz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Rad, fünf Kilometer Laufen) fällt am Sonntag um 4:05 Uhr deutscher Zeit, die Frauen starten bereits um 2:30 Uhr. Beide Rennen werden kostenpflichtig bei triathlonlive.tv übertragen.

- Anzeige -

„Ich hoffe, dass ich es aufs Podium schaffe“

„Mein Ziel ist das Podium. Ich möchte im Wettkampf zeigen, dass der Winter gut gelaufen ist und an die Ergebnisse vom letzten Jahr anknüpfen“, sagte Priester im Vorfeld des Rennens. „Deswegen hoffe ich, dass ich am Ende beim Laufen gute Beine habe und es aufs Podium schaffe.“ Im vergangenen Jahr finishte er bei den Weltcup-Rennen in Miyazaki (Japan), Valencia (Spanien) und Weihai (China) auf dem Podest. Mit Kenji Nener bekommt Priester Konkurrenz vom 14. der Olympischen Spiele in Tokio. Der Japaner stand bisher bei keinem Weltcup-Rennen auf dem Podest. Mit dabei sind außerdem Bence Bicsák aus Ungarn, der US-Amerikaner Matthew McElroy und der Australier Jacob Birtwhistle. Die gesamte Starterliste gibt es hier.

Im Rennen der Frauen startet aus deutscher Sicht Julia Bröcker in die Wettkampfsaison 2024. Im vergangenen Jahr bewies die Nachwuchsathletin als Teil der U23-Goldstaffel bei der Heim-WM in Hamburg, dass in Zukunft mit ihr zu rechnen ist. Nun geht es darum, an die Ergebnisse der vergangenen Saison anzuknüpfen. Konkurrenz bekommt Bröcker unter anderem von den Amerikanerinnen Summer Rappaport und Katie Zaferes sowie der Schweizerin Julie Derron. Hier gibt es die komplette Starterinnenliste.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.

Verwandte Artikel

Paris 2024: Der Triathlon-Ticker

- 427 Deutsche in Paris
- Fahnenträger bestimmt
- Unsere Olympia-Playlist
- Die sechs Deutschen für Paris
- Vorspannung im Podcast

Mission Medaille: Das ist der deutsche Olympia-Kader für Paris

Laura Lindemann, Lisa Tertsch, Nina Eim, Tim Hellwig, Jonas Schomburg und Lasse Lührs gehen für Deutschland in Paris an den Start. Wir stellen das Olympia-Team vor und wagen eine Prognose.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar