Samstag, 20. Juli 2024

Showdown in Lahti: Ironman-70.3-WM mit Taylor Knibb, Daniela Ryf, Kristian Blummenfelt und Lionel Sanders

Noch etwas mehr als eine Woche, bis der Startschuss für das Frauen- und Männerrennen bei der Ironman-70.3-WM in Lahti fällt. Jetzt hat der Veranstalter die offiziellen Startlisten veröffentlicht.

Peter Jacob Die aktuelle Ironman-70.3-Weltmeisterin Taylor Knibb bekommt es in Lahti mit starker Konkurrenz zu tun.

Zum ersten Mal wird die Ironman-70.3-WM in diesem Jahr im finnischen Lahti stattfinden. Mit den Rennen der Frauen am 26. August und den Rennen der Männer einen Tag darauf, werden neben den mehr als 120 Profi-Athletinnen und -Athleten auch wieder Agegrouper aus aller Welt an der Startlinie stehen. „Mit einer überwältigenden Anzahl von Weltklasseathleten, die nach Finnland kommen, können wir alle eine hart umkämpfte Weltmeisterschaft und äußerst unterhaltsame Wettkämpfe erwarten“, sagte Ironman-CEO Andrew Messick.

- Anzeige -

Titelverteidiger sind dabei

Für die Profis geht es dabei um ein Preisgeld in Höhe von 350.000 US-Dollar. 50.000 US-Dollar gehen dabei an die beiden Sieger der Rennen. Die beiden Titelverteidiger von St. George, Taylor Knibb (USA) und Kristian Blummenfelt (NOR), werden ebenso dabei sein, wie der amtierende Ironman-Weltmeister Gustav Iden (NOR) und die fünffache 70.3-Weltmeisterin Daniela Ryf (SUI). Die Frauen- und Männerrennen der Ironman-70.3-WM werden an beiden Tagen live auf watch.outside.com übertragen.

Laura Philipp geht als Mitfavoritin an den Start

Zu den Favoritinnen im Frauenfeld gehören neben Knibb und Ryf außerdem Paula Findlay (CAN), die amtierende Ironman-70.3-Europameisterin Laura Philipp (GER), Holly Larence und Katrina Matthews (beide GBR). Aus deutscher Sicht werden am Samstag zudem Anne Reischmann, Caroline Pohle, Laura Jansen, Daniela Kleiser und Lisa Gerß auf die Strecke gehen.

Ironman-70.3-Weltmeisterschaft | Startliste Profi-Frauen

26. August 2023 | Lahti (Finnland)
StartnummerNameLand
1Taylor KnibbUSA
2Paula FindlayCAN
3Emma Pallant- BrowneGBR
4Daniela RyfSUI
6Holly LawrenceGBR
8Jackie HeringUSA
9Laura PhilippGER
11Tamara JewettCAN
12Anne ReischmannGER
15Katrina MatthewsGBR
16Marjolaine PierreFRA
18Ellie SalthouseAUS
19Danielle LewisUSA
20Rach McBrideCAN
22Caroline PohleGER
23Pamella OliveiraBRA
24Anna BergstenSWE
25Ai UedaJPN
26Olivia MitchellIRL
28Charlene ClavelFRA
29Lucy BuckinghamGBR
30India LeeGBR
31Maja Stage NielsenDEN
33Imogen SimmondsSUI
34Amelia WatkinsonNZL
35Giorgia PriaroneITA
38Laura JansenGER
39Hannah BerryNZL
40Emilie MorierFRA
41Daniela KleiserGER
42Alexia BaillyFRA
43Anna Noguera RajaESP
44Lottie LucasUAE
45Kaidi KiviojaEST
46Kate CurranGBR
47Tiina PohjalainenFIN
48Lisa GerßGER
49Justine GuerardFRA
50Sarah BishopUSA
51Julie IemmoloFRA
52Eloise du LuarteFRA
53Laura AddieGBR
54Nikita PaskiewiezFRA
55Brittany HigginsUSA
56Bruna StolfBRA
57Amy CymermanUSA

Stand: 16. August 2023

Wer schlägt die Norweger?

Als Herausforderer der beiden Norweger sind unter anderem Ben Kanute (USA), Frederic Funk (GER), Sam Long, Jason West (beide USA) und Justus Nieschlag (GER) gemeldet. Auch Lionel Sanders (CAN) wird in Finnland am Start sein, nachdem er sich gegen einen Start bei der Ironman-WM in Nizza entschieden hat. Die weiteren deutschen Athleten in Lahti sind Rico Bogen, Franz Löschke, Nicolas Mann, Jan Stratmann, Jonas Hoffmann und Maximilian Sperl.

Ironman-70.3-Weltmeisterschaft | Startliste Profi-Männer

27. August 2023 | Lahti (Finnland)
StartnummerNameLand
1Kristian BlummenfeltNOR
2Ben KanuteUSA
3Gustav IdenNOR
4Frederic FunkGER
5Miki TaagholtDEN
6Jackson LaundryCAN
7Thor Bendix MadsenDEN
8Sam LongUSA
9Jason WestUSA
11Pierre Le CorreFRA
14Jusuts NieschlagGER
15Jordi Montraveta MoyaESP
17Lionel SandersCAN
18Steven McKennaAUS
19James TeagleGBR
20Menno KoolhaasNED
21Filipe AzevedoPOR
23Kacper StepniakPOL
24Mike PhillipsNZL
26Rico BogenGER
27Franz LöschkeGER
29Dylan MagnienFRA
30Adriano EngelhardtSUI
31Jack MoodyNZL
32Nicolas MannGER
33Mathis MargirierFRA
34Matt HansonUSA
35Bart AernoutsBEL
36Matt TrautmannRSA
37Jan StratmannGER
38Youri KeulenNED
39Tomas Rodriguez HernandezMEX
40Alessandro FabianITA
41Jonas HoffmannGER
42Ognjen StojanovicSRB
43Andrea SalvisbergSUI
44Marc DubrickUSA
45Mitch KibbyAUS
46Martin UloaCHL
48Antony CostesFRA
49Charlie QuinAUS
50Dylan GillespieUSA
51Igor AmorelliBRA
53Jack SosinskiAUS
54Joshua LewisGGY
55Robbie DeckardUSA
56Jørgen GundersonNOR
57Gonzalo FuentesESP
58Maximilian SperlGER
60Nick ThompsonAUS
61Miguel MattoxUSA
62Kye WyldeAUS
63George GoodwinGBR
64Richard VargaSVK
65Benjamin ZorgnottiTAH

Stand: 16. August 2023

Einen ausführlichen Check der Favoritinnen und Favoriten lest ihr in den Tagen vor der Weltmeisterschaft hier bei uns auf tri-mag.de.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

3 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jan Luca Grüneberg
Jan Luca Grüneberg
Nach dem Studium der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln ist Jan Luca Grüneberg seit 2022 bei spomedis und wurde dort zum Redakteur ausgebildet. Wenn er gerade mal nicht trainiert, hört oder produziert er wahrscheinlich Musik.

Verwandte Artikel

Ironman 70.3 Les Sables d’Olonne: Nicolas Mann entscheidet Ironwar für sich, Johannes Vogel holt WM-Slot

In einem spannenden Rennen mit vielen Wendungen und hohem Tempo setzt sich am Ende Nicolas Mann durch und sichert sich seinen zweiten Sieg bei der Ironman Pro Series. Fünf Deutsche landen in den Top Ten.

Ironman-Weltmeisterschaften 2024: Diese Athletinnen und Athleten sind bereits qualifiziert

Die Hälfte des Jahres ist fast vorbei und für die Profis sind die Möglichkeiten einer Qualifikation zur Ironman-WM beinahe ausgeschöpft. Pro Geschlecht gibt es nur noch drei Gelegenheiten. Ein Überblick über alle bisher qualifizierten Athletinnen und Athleten.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Nichts geht mehr: Was bei einem Hitzschlag zu tun ist

0
Unerbittliche Hitze, fehlender Schatten, Flüssigkeitsmangel – und schon zieht der Körper die Notbremse. Szenen von torkelnden oder am Streckenrand liegenden Triathleten sind durchaus präsent. Nicht selten ist ein Hitzschlag schuld. Das sind die Symptome und so reagierst du richtig.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar