Dienstag, 23. April 2024

WTCS Abu Dhabi: Favoriten, Strecke, Startzeiten und Übertragung

Am kommenden Wochenende geht in den Vereinigten Arabischen Emiraten der Saisonauftakt der World Triathlon Championship Series über die Bühne. Die wichtigsten Infos zu Topstartern, Strecken und Liveübertragung.

Wagner Araujo 750 Meter im Hafenbecken von Abu Dhabi sind der Einstieg in die diesjährige World Triathlon Championship Series.

Am Freitag fällt in Abu Dhabi um 16 Uhr Ortszeit (13 Uhr deutscher Zeit) der erste Startschuss der diesjährigen World Triathlon Championship Series. Die Kurzdistanz-Elite der Frauen wird zuerst auf die Strecke geschickt, die Männer starten zwei Stunden später um 18 Uhr Ortszeit (15 Uhr in Deutschland). Am Samstag findet schließlich die Mixed Relay statt. Wie alle WTCS-Rennen können auch diese Wettkämpfe für 10,99 Euro pro Monat oder 36,99 pro Jahr im offiziellen Stream hier live verfolgt werden.

- Anzeige -

Favoriten und Duelle

Bei den Frauen kann der Britin Beth Potter die Favoritinnenrolle zugewiesen werden. Sie geht als amtierende Weltmeisterin an den Start und konnte in der vergangenen Saison insgesamt vier Siege in der WTCS sowie beim olympischen Testevent verbuchen. Zum engeren oder erweiterten Kreis der Favoritinnen gehören zudem die laufstarken Französinnen Cassandre Beaugrand und Emma Lombardi, Potters Landsfrauen Kate Waugh und Sophie Coldwell, die Luxemburgerin Jeanne Lehair sowie die US-Amerikanerinnen Taylor Spivey, Summer Rappaport und Taylor Knibb. Nicht nur aus deutscher Sicht zu beachten sind Lisa Tertsch und Laura Lindemann, die beide für eine Top-Platzierung infrage kommen. Mit Marlene Gomez-Göggel, Lena Meißner und der amtierenden U23-Weltmeisterin Selina Klamt starten drei weitere vielversprechende DTU-Athletinnen in die Saison.

Im Rennen der Männer gibt es ebenfalls zahlreiche Athleten, die ganz vorn mitspielen können – darunter auch die beiden deutschen Olympia-Starter Tim Hellwig und Lasse Lührs. Beim Kampf um das Podium sind allerdings alle Augen auf ein mögliches Duell zwischen den Lauf-Assen Alex Yee (GBR) und Hayden Wilde (NZL) gerichtet. Yee konnte das Rennen in Abu Dhabi im vergangenen Jahr für sich entscheiden. Zu den aussichtsreichen Kandidaten auf einen Podiumsplatz gehören zudem die Franzosen Dorian Coninx (amtierender Weltmeister) und Léo Bergère, der Australier Matthew Hauser, Vasco Vilaça (POR) und kein Geringerer als der Olympiasieger aus Tokio Kristian Blummenfelt. Für den Norweger liegt der Fokus in diesem Jahr komplett auf den Olympischen Spielen. Zu den deutschen Startern gehören außerdem Jonas Schomburg, Lasse Priester und der U23-Weltmeister Simon Henseleit. Zwischen Schomburg und Priester fällt voraussichtlich die Entscheidung für das letzte Olympiaticket des DTU-Teams, das Rennen in Abu Dhabi könnte ein weiterer Schritt in Richtung Paris sein.

Racing auf dem Formel-1-Kurs

750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5,3 Kilometer Laufen sind bei der Sprintdistanz der Eliterennen zu absolvieren. Geschwommen wird im Hafenbecken vor dem Fünf-Sterne-Hotel „W Abu Dhabi“. Die Rad- und Laufstrecke befinden sich auf dem Formel-1-Kurs „Yas Marina Circuit“. Auf dem Rad müssen fünf Runden gefahren werden, teilweise mit engen Kurven und Wendepunkten. Die Laufstrecke besteht aus zwei Runden mit jeweils knapp 2,6 Kilometern.

Mehr Insights zu den Athletinnen und Athleten sowie möglichen Rennverläufen findet ihr hier bei triathlon+.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

00:10:49

Noch 100 Tage bis zum Rennen in Paris: Die Olympiastrecke im Athletencheck

Die olympische Triathlonstrecke klingt spektakulär: Schwimmen in der Seine, Radfahren über die Champs-Élysées und Laufen mit Blick auf den Eiffelturm. Doch wie haben die Athletinnen und Athleten die Strecke beim Testevent im vergangenen Jahr empfunden und welche Renndynamik erwarten sie für dieses Jahr?

Hier könnt ihr den Ironman 70.3 Oceanside live verfolgen

Der Ironman 70.3 Oceanside steht mit einem starken Line-up in den Startlöchern. Triathlonfans haben die Möglichkeit, den Auftakt der Ironman Pro Series live zu verfolgen.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar