- Anzeige -

Duathlon
Zwift Pro Tri Series meldet sich zurück

Mit neuem Duathlon-Format kehrt im Februar die Zwift Pro Tri Series zurück. Neben den Profirennen wird es auch für Agegrouper die Möglichkeit geben, sich jede Woche mit anderen Athleten zu messen.

Fans von virtuellen Rennformaten kommen bald wieder voll auf ihre Kosten – und das in gleich zwei Disziplinen. Den Anfang machen die Profiathleten in der bereits dritten Auflage der Zwift Pro Tri Series. Ab dem 3. Februar werden sie im Rahmen einer vierwöchigen Rennserie erstmalig einen Duathlon absolvieren. Die Serie wird als Bike-Run-Bike-Format auf unterschiedlichen Kursen durchgeführt: Nach einem Einzelzeitfahren folgt der Lauf und ein Radrennen mit Punktwertung bildet den Abschluss des Renntages.

- Anzeige -

Triathlonprofi Tim Don, der ebenfalls bei der Serie am Start sein wird, freut sich auf das neue Format: “Mit einem harten Lauf in den Beinen und einem explosiven Start auf dem Rad wird die letzte Etappe des Rennens brutal werden”, wird er in einer Pressemitteilung zitiert. Neben Tim Don stehen außerdem Athleten wie Lionel Sanders, Henri Schoeman, Jonathan Brownlee, Sam Appleton und Routinier Ronnie Schildknecht auf der Startliste. Bei den Frauen gehen unter anderem Emma Palast, Skye Moench, Helen Jenkins, Paula Findlay sowie Amelia Watkinson an den Start.

Die Rennen werden auf Zwift.com übertragen und von Sarah True und Matt Lieto live kommentiert.

Die dritte Auflage der Rennserie wird als Duathlon absolviert.

Hobbysportler in eigener Liga

Freizeitathleten können nicht nur den Profis zuschauen, sondern in der “Zwift Duathlon League” sechs Wochen lang selbst am neuen Format teilnehmen. Start ist der 17. Februar 2021. Der Duathlon ist hier in zwei Abschnitte aufgeteilt. Die Athleten fahren zunächst auf dem Rad in 35 Minuten so weit wie möglich. Es gibt keine Windschattenfreigabe. Nach einer zehnminütigen Wechselzeit geht es auf das Laufband: all out für 15 Minuten.

Hier kommt ihr direkt zur Anmeldung.

- nichts verpassen -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.