Donnerstag, 1. Juni 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

TrainingPain CavesMuseum und Materiallager – Heiko (39) aus Offenbach

Museum und Materiallager – Heiko (39) aus Offenbach

Die Radflaschen stehen in Reih und Glied. Darunter hängen die Laufräder. An einer Wand hängt ein gerahmtes Poster des gefallenen Helden Lance Armstrong, an der anderen eines von Chris „Macca“ McCormack und Filmlegende Bud Spencer, der als Schwimmer an Olympischen Spielen teilgenommen hat. Wieder eine andere Wand ist mit Startnummern nahezu tapeziert. In einer Ecke stapeln sich mehrere Jahrgänge der „triathlon“, unter einer Glastischplatte vor einem Sofa die schönsten Exemplare der vergangenen Jahre.

privat Trainingsraum und privates Triathlonmuseum
privat

In diesem Keller in Offenbach liegt der Trainingsraum von Heiko Schwalb. Ein Hobbykeller, wie man ihn sich vorstellt: „Mein Pain Cave ist Materiallager, Museum und Trainingszimmer in einem“, sagt der 39-Jährige. Sportlich ausgestattet ist der Raum mit Rolle, Zugseil, Stabiecke und Gymnastikball. Und natürlich: Soundanlage und CDs. Unmengen von CDs …

- Anzeige -

Doch der Keller ist nicht nur Raum zum Trainieren, sondern auch zum Träumen. Hier lagert der Triathlet seine Erinnerungen an vergangene Rennen, Poster, Plakate, Autogramme von Triathleten und Radprofis, Andenken an Besuche von Radrennen und Triathlons, Startnummern … „Ich habe einfach jeden kleinen Schnipsel aufgehoben“, gesteht Heiko.


Jetzt mitmachen: Zeigt uns eure Pain Caves!

Smarttrainer, Laufband, Hantelstangen: Triathlontraining findet längst nicht mehr nur outdoor statt. Wir möchten zeigen, wir es in den privaten Trainingsräumen im Lande aussieht.

Hier könnt ihr eure Bilder hochladen – die schönstes Pain Caves veröffentlichen wir in einer Bildergalerie.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Im Alter von 61 Jahren: Ironman-Legende Rick Hoyt verstorben

Mit 257 Triathlon-Teilnahmen und insgesamt 72 gefinishten Marathons sind der an Zerebralparese erkrankte Rick Hoyt und sein Vater Dick zu Ausdersportlegenden aufgestiegen. Nun ist Rick Hoyt im Alter von 61 Jahren verstorben.

Generationenduell und besondere Location: Fünf Fakten zum WTCS-Rennen in Cagliari

Das WTCS-Rennen in Cagliari wartet mit einer flachen Strecke und einem Strandstart auf. Einige große Namen fehlen auf der Teilnehmerliste beim dritten Stopp der Rennserie. Wir stellen einige interessante Fakten vor.

Gesponsert: Der Weg zur optimalen Elektrolytversorgung mit SaltStick

Elektrolyte sind für Sportler unabdingbar. Erfahre die Vorteile einer optimalen Elektrolytzufuhr und entdecke die Produkte von SaltStick!

Neues Rad, gleiche Ziele: Die Mitglieder der Zwift Academy Tri 2023

Mit dem Fokus auf die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii besteht das Team der Zwift Academy Tri in diesem Jahr ausschließlich aus Frauen. Neben den Mitgliedern wurde nun auch das neue Rad der Sportlerinnen präsentiert.

Sechs Triathleten: Erste DOSB-Auswahl für die European Games steht fest

Am 21. Juni starten die European Games in Krakau. Der DOSB hat nun eine erste Liste mit nominierten Sportlern veröffentlicht, darunter auch sechs Triathleten.

Planänderung: Wieso Max Neumann auf den Ironman Hamburg verzichtet

Max Neumann hat seinen mit Spannung erwarteten Start beim Ironman Hamburg kurzfristig abgesagt. Wie kam es zu der Entscheidung – und wie schätzt der Australier das Rennen in der Hansestadt ein?

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge