Dienstag, 29. November 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

TrainingWerde Teil unseres Rekordversuchs!

Werde Teil unseres Rekordversuchs!

Am 1. Dezember 2020 ist es wieder so weit: Der große FTP-Test steht auf dem Programm unserer Trainingspläne. Damit die harte Prüfung nicht so schwer fällt, streamen wir das Event wieder live auf YouTube. Und: Erstmals ist der Test auch als Event bei Zwift eingerichtet – offen für alle, eine Mitgliedschaft bei power & pace ist nicht erforderlich. Den Zugang zum Test findet ihr nur über unseren Link.

Was ist die FTP?

FTP steht für Functional Threshold Power oder Funktionsleistungsschwelle und gibt die Leistung in Watt an, die ein Sportler über eine Stunde maximal gleichmäßig fahren könnte. Da ein solcher Versuch sehr schwierig ist, fahren wir einen 20-Minuten Test und nehmen an, dass unsere FTP bei 95 Prozent dieses Werts liegt. Dem Test voran geht ein Warm-up-Programm mit einigen kurzen Rampen und einer fünfminütigen überschwelligen Vorbelastung. Mit dem ermittelten Wert lassen sich die Trainingseinheiten der nächsten Wochen zielgenau ansteuern.

Ziel: Neue FTP und mehr als 450 Zwifter

- Anzeige -

Auch wir wollen an diesem Abend des 1. Dezember ab 19 Uhr nicht nur unsere eigene FTP auf den neuesten Stand bringen, sondern verfolgen ein ehrgeiziges Rekordziel: Wir wollen mit euch den größten FTP-Test aller Zeiten fahren! Auf unsere Anfrage teilte Zwift uns nämlich mit, dass der bisherige Rekord bei einem FTP-Test-Event bei 450 Zwiftern lag. Und diese Marke wollen wir knacken!

Gemeinsam leiden und feiern

Also, liebe Triathletinnen und Triathleten: Egal ob Power & Pacer oder nicht, fühlt euch herzlich eingeladen, am 1. Dezember 2020 zusammen beim ersten “Wettkampf der Saison” 2021 eure Leistung unter Beweis zu stellen und nicht nur Teil eines neuen Rekords zu werden, sondern auch Teil einer großartigen Community. Gemeinsam sind wir stärker, das war und ist unser Motto in Coronazeiten. Am übernächsten Dienstag erfüllen wir dieses Motto mit noch mehr Leben!

Podcast: Formtests im Dezember

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

World Triathlon Congress: Laufschuhe ab 2023 nur noch World-Athletics-Niveau

8
Anlässlich des 35. World Triathlon Congress in Abu Dhabi wurden weitreichende Regeländerungen verabschiedet, unter anderem auch um die Regularien der Wettkampfschuhe.

Ausbruch des Mauna Loa auf Hawaii: Der Stand der Dinge

0
Der größte Vulkan der Welt spuckt wieder Feuer. Was hat es mit dem Ausbruch des Mauna Loa auf sich, was bedeutet das für Kailua-Kona und ist der Ironman Hawaii gefährdet? Ein Update.

triathlon-Awards: Das sind die Besten des Jahres 2022

0
Zum 12. Mal wurden im Rahmen der Sailfish Night of the Year die triathlon-Awards vergeben. Ihr konntet abstimmen, welche Personen, Rennen und Produkte zu den besten und beliebtesten des Jahres 2022 gehören. Hier sind die Sieger.

Ultraman-Weltmeisterschaft: Dede Griesbauer gewinnt mit Kursrekord, Richard Thompson siegt bei den Männern

0
Eine Inselumrundung innerhalb von drei Tagen mit einer Gesamtstrecke von 515 Kilometern - das ist die Ultraman-Weltmeisterschaft auf Big Island, Hawaii. Dede Griesbauer hat sie am Wochenende gewonnen.

Eruption auf Big Island: Mauna Loa bricht erstmals seit 1984 aus

1
Seit Mitte September hat es sich angedeutet, in der Nacht zum Montag (Ortszeit) ist es passiert: Der Mauna Loa, der größte Vulkan der Welt, bricht seit wenigen Stunden wieder aus. Eine Eruption könnte auch Auswirkungen auf die Ironman-Planungen haben.

Léo Bergère gewinnt WTCS-Finale und WM-Titel in Abu Dhabi

0
Überraschend hat sich der Franzose Léo Bergère mit dem Tagessieg beim WTCS-Finale in Abu Dhabi den Kurzdistanz-WM-Titel 2022 gesichert. Die favorisierten Alex Yee und Hayden Wilde belegten die Plätze vier und sechs und musste sich mit WM-Silber und -Bronze zufriedengeben.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,389FansGefällt mir
52,476FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge