Dienstag, 31. Januar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

EquipmentRyzon kooperiert mit Canyon

Ryzon kooperiert mit Canyon

Der neue Myth Aero Sleeve Tri Race Suit ist das Ergebnis der Design-Kooperation zwischen Ryzon und Canyon. Der Triathlonanzug wurde mehrfach ausgezeichnet und in der neuen Edition in Anlehnung an das Canyon Speedmax CF SLX konzipiert. Fahrrad und Einteiler sollen so zu einem Element verschmelzen. Höchster Anspruch an Qualität, Performance und Design sei die Basis der Zusammenarbeit zwischen Canyon und Ryzon, so der Hersteller. Der Race-Suit soll Geschwindigkeit und Aerodynamik perfekt in einem Produkt vereinen. 

Der Anzug soll dem Athleten mit aerodynamischem Stoff an den Armen und Kompression zu optimaler Stabilität und Geschwindigkeit verhelfen und während des gesamten Rennens unterstützen. Im Wasser soll die mit Teflon beschichtete Faser für ideale Strömungseigenschaften sorgen. Verklebte Nähte sollen Reibung reduzieren und für ein angenehmes Tragegefühl sorgen. Die Coldblack-Technologie soll vor UV-Strahlung und Hitze auch bei direkter Sonneneinstrahlung sorgen. Optisch werden beim Myth Aero Sleeve Tri Race Suit Canyon Edt. die grafischen Linien-Elemente des Speedmax aufgegriffen.

blank
Oriol Batista Der neue Race-Suit greift grafische Elemente des Canyon Speedmax CF SLX auf und soll während des gesamten Rennens für Stabilität und optimale Aerodynamik sorgen.

Die Produkteigenschaften im Überblick

  • unisex
  • Coldblack Technologie
  • erlaubt für das Schwimmen im Triathlon ohne Wetsuit
  • körpernaher Schnitt, dynamische Kompression
  • aerodynamischer Armstoff
  • geklebte Nähte
  • breite Rückentasche
  • hydrodynamische, wasserabweisende Beschichtung
- Anzeige -

Der Anzug ist ab dem 23. Mai 2019 in der Farbe “Knight Black” für 349 Euro erhältlich.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und freut sich auf die erste Langdistanz.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Challenge Roth passt die Startgelder an: “Rundum-Sorglos-Paket” ist ab 2024 inklusive

Künftig kostet das Event im Frankenland 679 statt 599 Euro. Dafür kommt der Veranstalter den Athleten mit einem Upgrade entgegen.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.
00:48:28

Thorsten Schröder: Mahalo, Hawaii!

Thorsten Schröder hat im Oktober 2022 zum zweiten Mal den Ironman Hawaii gefinisht. In einer YouTube-Serie hat er seine Fans und Mitstreiter das ganze Jahr über mitgenommen auf die große Reise. Hier kommt der letzte Film.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge