Sonntag, 14. April 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Der Ticker vom Wochenende: Deutsche Siege in Augusta und Sanremo, WM im Crosstriathlon und Mitteldistanz in Cozumel

Nicht nur auf der olympischen Distanz ging es am Wochenende heiß her. Hier kommen die Ergebnisse im Ticker.

Getty Images for IRONMAN Mika Noodt siegt beim Ironman 70.3 Augusta.

Mika Noodt gewinnt in Augusta

Nach Magenproblemen und einem „nur“ zwölften Platz bei den PTO Asian Open hat Mika Noodt nun den Ironman 70.3 Augusta gewonnen. Aufgrund einer langen Verletzungspause war es für ihn erst das zweite Rennen der Saison. Doch der 23-Jährige hat bewiesen, dass er sich gut erholt hat. In 3:37:14 Stunden sicherte er sich den Sieg vor den beiden Kanadiern Jackson Laundry (3:39:39 Stunden) und Lionel Sanders (3:41:23 Stunden).

- Anzeige -

Das Frauenrennen im US-Bundesstaat Georgia gewann die Kanadierin Paula Findlay in 4:05:32 Stunden vor ihrer Landsfrau Tamara Jewett (4:06:53 Stunden). Dritte wurde die Amerikanerin Jackie Hering (4:14:24 Stunden).

Die Ergebnisse gibt es hier.

Erster Profisieg für Sperl in Sanremo

Bei der Challenge Sanremo hat Maximilian Sperl seinen ersten Profi-Sieg eingefahren. Für die Mitteldistanz in Italien benötigte der 28-Jährige 4:12:16 Stunden. Auf dem Rad profitierte er auch davon, dass sich sein Kontrahent Youri Keulen verfuhr und zwei Kilometer zu viel zurücklegte. Mit der drittschnellsten Radzeit des Tages machte Sperl schließlich alles klar. Der Franzose Simon Viain wurde Zweiter in 4:15:04 Stunden, Jonathan Wayaffe aus Belgien Dritter (4:17:36 Stunden).

Nachdem sie in der zweiten Wechselzone noch 30 Sekunden hinter ihren Gegnerinnen zurückgelegen hatte, hat sich Magda Nieuwoudt (RSA) mit der zweitschnellsten Laufzeit den Sieg im Frauenrennen geholt. Auf der langen Abfahrt gelang es der Südafrikanerin, Charlene Clavel (FRA) und Lisa-Maria Dornauer (AUT) abzuhängen. Niewoudt siegte schließlich nach 4:50:10 Stunden vor Clavel (4:51:39 Stunden) und Dornauer (4:52:41 Stunden).

Hier gibt es alle Ergebnisse.

Hannah Berry gewinnt Ironman 70.3 Cozumel

Drei Wochen vor der Ironman-WM auf Hawaii hat Hannah Berry einen erfolgreichen Hitze- und Formtest über die Mitteldistanz absolviert. Die Neuseeländerin gewann den Ironman 70.3 Cozumel in 4:08:04 Stunden. Zweite wurde die Australierin Sarah Crowley (4:10:44 Stunden), Gurutze Frades aus Spanien komplettierte das Podium nach 4:21:52 Stunden.

Bei den Männern nutzte der mexikanische Profi Tomas Rodriguez Hernandez seinen Heimvorteil und lief nach 3:44:14 Stunden als Erster ins Ziel. Der Argentinier Luciano Taccone wurde Zweiter (3:45:24 Stunden) und Justin Riele aus den USA belegte Platz drei (3:49:19 Stunden).

Die Ergebnisse gibt es hier.

Arthur Serrieres und Solenne Billouin verteidigen Xterra-WM-Titel

Im italienischen Molveno ging es am Wochenende über 1,5 Kilometer Schwimmen, 32 Kilometer auf dem Mountainbike und einem Zehn-Kilometer-Trailrun um die WM-Titel im Crosstriathlon. Nach 2:38:54 Stunden lief Arthur Serrieres als Erster über die Ziellinie und verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr. Platz zwei ging, ebenfalls wie im Vorjahr, an Serrieres Landsmann Felix Forissier. Der Franzose erreichte das Ziel nach 2:39:22 Stunden. Komplettiert wurde das Podium durch den Dänen Jens Emil Sloth Nielsen in 2:41:23 Stunden. Bester Deutscher Profi wurde Sebastian Neef, der nach 2:47:01 Stunden als Neunter eine Platzierung in den Top Ten erreichte. Scott Anderson (2:53:00 Stunden) und Jens Roth (3:06:22 Stunden) erreichten die Plätze 17 und 45.

Auch im Rennen der Frauen siegte die Titelverteidigerin. In 3:06:13 Stunden erreichte die Französin Solenne Billouin das Ziel vor ihrer Landsfrau Alizee Paties (3:08:11 Stunden). Der dritte Platz ging an die Niederländerin Diede Diederiks in 3:10:50 Stunden. Die deutschen Frauen Maria Döring (3:36:17 Stunden) und Lorena Erl (3:38:40 Stunden) finishten auf Rang 20 und 24.

Hier gibt es die Ergebnisse.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

1 Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Redaktion triathlon
Redaktion triathlonhttps://tri-mag.de
Die Redaktion der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de sitzt in Deutschlands Triathlonhauptstadt Hamburg im Stadtteil Altona. Das rund zehnköpfige Journalistenteam liebt und lebt den Austausch, die täglichen Diskussionen und den Triathlonsport sowieso. So sind beispielsweise die mittäglichen Lauftreffs legendär. Kaum ein Strava-Segment zwischen Alster und Elbe, bei dem sich nicht der eine oder andere spomedis-Mitarbeiter in den Top Ten findet ...

Verwandte Artikel

Der Ticker vom Wochenende: Lisa Tertsch siegt in Portugal, Krankheit in Hongkong

Auf der Kurz- und Mitteldistanz ging es am Wochenende hoch her. Mit einer starken Leistung trumpfe Lisa Tertsch in Portugal auf, während es für weitere deutsche Athleten Lasse Nygaard Priester und Henry Graf nicht rund lief. Beim Ironman 70.3 Geelong gab es einen einheimischen Sieg.

Der Ticker vom Wochenende: Extremtriathlon, Radrennen und Kienle im Ruhestand

Am Wochenende ist in der Triathlonwelt wieder so einiges passiert. Hier kommen die Ergebnisse im Überblick.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar