Freitag, 3. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneDie Startzeiten der Agegrouper beim Ironman Hawaii 2022

Die Startzeiten der Agegrouper beim Ironman Hawaii 2022

blank
Frank Wechsel / spomedis

Im Oktober 2022 wird die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii erstmals an zwei Tagen stattfinden. Die Profifrauen starten am Donnerstag, 6. Oktober, zwei Tage später geht es für die Profimänner um den WM-Titel. Zuletzt hatte das Rennen immer am zweiten Samstag des Oktober stattgefunden.

Die Ursache für die Aufteilung auf zwei Tage liegt aber nicht im Profisport, sondern bei den Agegroupern. Nach der Absage der Ironman-WM 2020 und der Verlegung der 2021er-Austragung in den Mai 2022 mit dem Angebot an die qualifizierten Athleten, ihren Start auf einen späteren Hawaii-Termin zu verlegen, ist dort ein Athletenstau entstanden, der nur über eine zweitägige Ausrichtung zu bewältigen ist.

Donnerstag: Alle Frauen, ältere Männer und junge Wilde

- Anzeige -

Nach den Profifrauen starten am Donnerstag die Paratriathleten und dann alle Frauen-Altersklassen in fünf Minuten-Abständen. Zuletzt gehen am ersten Renntag noch alle Männer über 60 Jahre sowie die Altersklassen M50-54 und M25-29 auf die legendären 226 Kilometer.

Samstag: Männer unter sich

Am Samstag starten dann die Männer-Profis und dann in sechs Startwellen die übrigen Agegroups der Männer. Schon bei der letzten Austragung des Ironman Hawaii im Oktober 2019 hatte sich der Veranstalter von den großen Massenstarts verabschiedet und kleinere Wellen ins Rennen geschickt. Mit den nun noch größeren Abständen von größtenteils 15 Minuten wird das Gesamtfeld weiter entzerrt.

Die nächste Ironman-WM findet am 6. Mai 2022 in St. George (Utah, USA) statt. Es ist die erste Ironman-WM, die nicht auf Hawaii ausgetragen wird. Grund für die Verlegung des 2021er-Rennens aufs Festland war die Planungsunsicherheit angesichts der Coronapandemie.

Die Startzeiten des Ironman Hawaii 2022

Alle Zeiten Hawaiian Standard Time (HST) – in Mitteleuropa ist es dann 12 Stunden später
StartgruppeStartzeit
Donnerstag, 6. Oktober 2022
Profi-Frauen6:25 Uhr
Para-Athleten6:27 Uhr
W30-346:30 Uhr
W35-396:35 Uhr
W40-446:40 Uhr
W18-296:45 Uhr
W45-496:50 Uhr
W50-546:55 Uhr
W55+7:00 Uhr
M65+7:25 Uhr
M60-647:30 Uhr
M50-547:35 Uhr
M25-297:40 Uhr
Samstag, 8. Oktober 2022
Profi-Männer6:25 Uhr
M35-396:40 Uhr
M30-346:50 Uhr
M40-447:05 Uhr
M45-497:20 Uhr
M55-597:35 Uhr
M18-247:40 Uhr
Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.
- Anzeige -

2 Kommentare

  1. Ich habe 2016 das erste Mal an einer Art Gruppenstart auf Hawaii teilgenommen, nachdem ich 2010 noch das “echte” alte Massenstart-Feeling genießen durfte. Als Frau der AK 45 war es grauenhaft. Eine Stunde später los heißt 1 Std. länger Wind. Auf der Radstrecke kein Wasset, nur noch Cola verfügbar und auf dem Highway beim Laufen noch einsamer als ohnehin schon. Auch für Zuschauer und Begleiter ist der Tag ziemlich auseinander gerissen. Erinnerungen kamen wieder hoch, als ich jetzt den Artikel mit der Gruppeneinteilung gelesen habe. Ich hatte tatsächlich in Erwägung gezogen, nochmal das Projekt Quali anzugehen, aber irgendwie entfernt sich der Wettbewerb immer mehr von dem, was das Feeling mal ausgemacht hat.
    Schade!

  2. Das alle zusammen auf der gleichen Strecke Pro Frauen und Männer sowie alle AG Frauen und Männer zeichnen doch den Triathlon und insbesondere den IRONMAN Hawaii aus. Sollte dies einmalig sein, dann sehe ich kein Problem, wird die IRONMAN – Organisation sich aber sagen, je mehr Athleten, je mehr Geld, dann müssen die Athleten ein Zeichen setzen, wenn sie das dann überhaupt wollen. Alternativen mit “kleinen” sehr gut organisierten Wettkämpfen (Triathlon Geneva, Triathlon Podersdorf usw.) stehen bereit und mit der Challenge Family und in Zukunft auch mit der PTO für AG, muss sich IRONMAN schon etwas in den Hintern klemmen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

00:48:28

Thorsten Schröder: Mahalo, Hawaii!

Thorsten Schröder hat im Oktober 2022 zum zweiten Mal den Ironman Hawaii gefinisht. In einer YouTube-Serie hat er seine Fans und Mitstreiter das ganze Jahr über mitgenommen auf die große Reise. Hier kommt der letzte Film.

Challenge Roth passt die Startgelder an: “Rundum-Sorglos-Paket” ist ab 2024 inklusive

Künftig kostet das Event im Frankenland 679 statt 599 Euro. Dafür kommt der Veranstalter den Athleten mit einem Upgrade entgegen.

Langdistanz auf dem Leihrad: Bei der Challenge Roth kann man Wettkampfräder mieten

Die Organisatoren bieten den angemeldeten Athleten die Möglichkeit, die zweite Disziplin mit einem Leihrad in Angriff zu nehmen. Zur Auswahl stehen fünf Modelle und ein umfangreicher Service, damit die 180 Kilometer erfolgreich bewältigt werden können.

Carbon & Laktat: Kienle auf dem Weg nach Norwegen! Iden auf dem Weg zum GOAT?

Vom Start Kienles beim Norseman über die eigenen Ziele in der kommenden Saison bis zu Gustav Iden, der die GOAT-Frage noch nicht richtig beantworten möchte, Nils Flieshardt und Lars Wichert freuen sich gemeinsam auf die anstehende Saison.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge