triathlon 180:
Die Themen der Juni-Ausgabe

Die triathlon 180 ist da! Jan Frodeno spielt nicht nur auf dem Titel eine große Rolle. Das sind die Themen der Juni-Ausgabe …

Jan Frodeno im Interview

Jan Frodeno hat nach seinem Hawaii-Triumph all jene überrascht, die den Champ schon zeitnah in Rente wähnten. „#3more“ heißt stattdessen die Ansage. Sein Ziel: noch dreimal Ironman-Weltmeister werden. Wie der 38-Jährige das anstellen will, verrät er im großen Exklusiv-Interview.

Triathlon in Eigenregie

„DIY-TRI“ lautet die Antwort auf die bislang ausgefallene Rennsaison. Wir haben uns an das Thema „Triathlon in Eigenregie“ gewagt, berichten von unseren ersten Erfahrungen und zeigen auf, welche Möglichkeiten ihr jetzt habt, um doch noch Wettkampf-Feeling zu spüren.

- Anzeige -

Wattmessung beim Laufen

Das Thema Wattmessung hat enormes Potenzial für das Training der dritten Disziplin und mit der jüngsten Version des Footpods „Stryd“ hat die Technik noch mal einen großen Schritt gemacht. Wir haben das Gerät getestet und zeigen die Möglichkeiten der Wattmessung beim Laufen auf.

Die Themen im Überblick

  • Jan Frodeno: Der Weltmeister im großen Exklusiv-Interview
  • DIY-TRI: Die Redaktion beim Triathlon in Eigenregie
  • Radverkehr: Das ändert sich durch die neuen Regeln
  • Cervélo P-Series: Was kann die neue Triathlonmaschine?
  • Reifendruck: Warum weniger oft mehr ist
  • Stryd: Das bringt die neue Wattmessung beim Laufen
  • INSCYD: Leistungsdiagnostik per Computerprogramm
  • power & pace: Wir machen euch fit für das nächste Event

Ihr bekommt die Ausgabe hier im Shop, digital in unserer App oder bei eurem Zeitschriftenhändler.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen
2 Kommentare
  1. Christoph

    Servus Simon und auch die anderen,
    Zu aller Erst ganz großes Lob an euch für die erneut tolle Ausgabe!!

    Kurze Frage wurde beim Test mit dem neuen Stryd 3.0 auch deren Brustgurt genutzt, oder hast du für die Test´s deinen Garmin Gurt benutzt?
    VG Christoph

    1. Simon Müller

      Hallo Christoph, danke für deine Frage und das Interesse! Falls du auf den direkten Vergleich von Stryd, Garmin und Polar anspielst: Für die Tests wurde einmal der Stryd-Sensor (Wind/3. Generation) benutzt, für die Aufzeichnung von Polar die Vantage V und für Garmin die Forerunner 935 mit der dazugehörigen App und Dynamic Running Pod, allerdings nur für die Laufeffizienz-Werte und nicht als Ersatz für das GPS bzw. zur primären Distanzmessung.

      Die Aufzeichnung der Leistungsdaten hat dabei nichts mit dem Tragen von einem Brustgurt zu tun, der Stryd-Gurt (1. Generation) kam nicht zum Einsatz und ich habe zwar immer einen Brustgurt zur Aufzeichnung der HF getragen, das steht aber nicht im Zusammenhang mit den Wattwerten.

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.