Freitag, 2. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneParatriathleten für Laureus World Sports Award nominiert

Paratriathleten für Laureus World Sports Award nominiert

blank
BARRY HAYDEN Der Laureus World Sports Award wird seit 2000 jährlich vergeben.

Die Paratriathletin Susana Rodriguez aus Spanien und der Paratriathlet Jetze Plat aus den Niederlanden sind in der Kategorie “Sportsperson of the year with disability” für den Laureus World Sports Award 2022 nominiert.

Die Stiftung “Laureus Sport for Good” setzt verschiedene Projekte um, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch Sport jeglicher Art zu einem besseren Leben verhelfen sollen. Dabei sollen gleichzeitig sportliche Werte wie Teamgeist, Fairplay, Respekt und Disziplin vermittelt werden. Der Laureus World Sports Award gehört zu den bedeutendsten Auszeichnungen im Sport und wird seit 2000 jährlich an Athletinnen und Athleten sowie Mannschaften aller Disziplinen vergeben. Die Nominierungen werden dabei von einer Jury aus unabhängigen Sportjournalistinnen und -journalisten aus der ganzen Welt vorgeschlagen. Die Verleihung der Awards sowie deren mediale Präsenz soll der Stiftung zu mehr Bekanntheit und somit zu mehr Förderung verhelfen.

blank
- Anzeige -

Die Nominierte Susana Rodriguez aus Spanien ist dreifache Weltmeisterin und zweifache Europameisterin. Bei den Paralympischen Spielen in Tokio hat sie ihre Karriere mit den Gewinn der Goldmedaille in der Startklasse PTVI gekrönt. Die 33-Jährige hat aufgrund der Krankheit Albinismus ihr Augenlicht verloren und wird daher bei Wettkämpfen von einem Guide unterstützt. Neben dem Profisport arbeitet Rodriguez als Ärztin in ihrer Heimat und hat einen großen Beitrag zur Bekämpfung der Coronapandemie geleistet.

blank

Der Niederländer Jetze Plat hat in Tokio drei paralympische Goldmedaillen in zwei Sportarten gewonnen. Drei Tage nachdem er seinen Titel der Startklasse PTWC verteidigt hatte, sicherte er sich den Sieg im Zeitfahren sowie im Straßenrennen. Der 30-Jährige wurde mit einem verkürzten linken Oberschenkel sowie ohne Bänder im linken Knie geboren, woraufhin sein rechtes Bein im Jahr 2008 amputiert werden musste. Im Alter von 13 Jahren begann Plat mit dem Paratriathlon und hat sich von 2015 bis 2019 vier Weltmeistertitel in Folge gesichert.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Sie ist begeisterte Läuferin, wird aber in Zukunft auch bei dem einen oder anderen Triathlon an der Startlinie stehen.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

5
Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

18
Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

So sehen Sieger aus: Impressionen von der Sailfish Night of the Year 2022

0
Glanzvoll und äußerst unterhaltsam: Bei der Sailfish Night of the Year in Langen traf sich die Szene und feierte Stargäste, Showact und die Sieger der triathlon-Awards in 16 Kategorien.

Bunte Startfelder beim Clash Daytona

1
Am Freitag startet die fünfte Ausgabe des Clash Daytona. Für die Profi-Athleten geht es um die letzten Punkte für die PTO- und Challenge-Bonus-Rankings. Die Startfelder werden von Kurzdistanzlern dominiert.
Adventskalender Türchen 1

1. Dezember

0
Das große Triathlon-Rätselraten geht in die nächste Runde: Auch in diesem Jahr gibt es für die richtige Antwort wieder tolle Gewinne. Preis Nummer eins lässt allen Ästheten im Triathlon das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Draußen Rad fahren im Winter: Warm und gesund bleiben

0
Marcus Baranski ist der Experte, wenn es um das Radfahren geht. Heute: draußen Radfahren und wie ihr euch am besten warm haltet, gesund bleibt und die Fahrt in vollen Zügen genießen könnt.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,387FansGefällt mir
52,516FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

5
Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.
Adventskalender Türchen 1

1. Dezember