€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneSendetermine 2023: Ironman überträgt 25 Rennen live

Sendetermine 2023: Ironman überträgt 25 Rennen live

12 Ironman- und 13 Ironman-70.3-Rennen will der Rennveranstalter im Jahr 2023 live übertragen – darunter alle Weltmeisterschaften und die Europameisterschaften in Hamburg und Frankfurt.

Patrick Lange wird beim Ironman Hawaii von TV-Kameras begleitet
Frank Wechsel / spomedis Patrick Lange auf dem Queen Kaahumanu Highway auf Hawaii. 2023 findet die Männer-WM in Nizza statt.

Der weltgrößte Triathlonveranstalter Ironman hat die Termine seiner Liveübertragungen für das Jahr 2023 bekanntgegeben. Insgesamt werden 12 Rennen über die volle Ironman-Distanz (3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen) live übertragen, die auf der Veranstalter-Website ironman.com, auf YouTube und Facebook laufen sollen. 13 sind es auf der halb so langen Ironman-70.3-Distanz (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen), für die wie schon in der Vergangenheit der amerikanische Anbieter Outside Watch die Rechte hat.

- Anzeige -

Alle WMs plus Hamburg und Frankfurt

Im Programm sind neben den Ironman-70.3-Weltmeisterschaften im finnischen Lahti (die Frauen starten am 26. August, die Männer am 27.) auch die Weltmeisterschaften auf der vollen Distanz. Die Männer ermitteln ihre Champions erstmals außerhalb der USA am 10. September im französischen Nizza an der Côte d’Azur. Die Frauen starten am 14. Oktober traditionsgemäß in Kailua-Kona auf Big Island (Hawaii, USA). 2024 finden die Titelkämpfe jeweils zwei Wochen später für die Frauen in Nizza und die Männer auf Hawaii statt. Im Sendeplan für das Jahr 2023 stehen auch die Ironman-Europameisterschaften der Männer am 4. Juni in Hamburg, für die Jan Frodeno seinen Start angekündigt hat, und die der Frauen am 2. Juli in Frankfurt. Die drei deutschen Ironman-70.3-Rennen im Kraichgau, in Duisburg und Erkner sind nicht live zu sehen.

„Die Berichterstattung über das Rennen wird die Zuschauer in die Action und die lokale Kulisse des globalen Portfolios von Rennorten eintauchen lassen, während sie den professionellen Wettkampf verfolgen. Die Berichterstattung beginnt mit einer Show vor dem Rennen, in der eine Vorschau auf das Profifeld und die Strecke gegeben wird und die auch exklusive Interviews mit Triathlon-Persönlichkeiten und anderen besonderen Gästen enthält“, verkündet Ironman heute. Die Live-Übertragungen sollen von einem Team von Sportgrößen moderiert werden, darunter die Ironman-Weltmeister Greg Welch und Michellie Jones sowie Dede Griesbauer und Michael Lovato. Zudem wird Matt Lieto während der gesamten Saison 2023 sowohl auf der Strecke als auch im Studio Analysen liefern. Verschiedene Gastkommentatoren wie die dreimalige Kona-Königin Mirinda Carfrae werden zusätzliche Perspektiven und Einblicke in die Live-Berichterstattung einbringen.

Auch „triathloninsider“ berichtet von den Hotspots

Auf unseren eigenen Kanälen werden wir das WM-Feeling in die deutschen Wohnzimmer und Indoor-Trainings-Räume übertragen: Neben dem traditionellen Kona-Daily, das wir im Oktober wieder jeden Abend live vom Alii Drive auf unserem YouTube-Kanal triathloninsider streamen werden, wird es auch ein entsprechendes Format von der Promenade des Anglais aus Nizza geben.

Live-Übertragungen von Ironman-Rennen 2023

Ironman bei IRONMAN.com/LIVE, YouTube and Facebook / Ironman 70.3 bei Outside Watch
DatumEventOrt
01.04.2023
Ironman 70.3 OceansideOceanside, Kalifornien, USA
22.04.2023Ironman TexasThe Woodlands, Texas, USA
06.05.2023Ironman 70.3 St. GeorgeSt. George, Utah, USA
13.05.2023Ironman 70.3 Gulf CoastPanama City Beach, Florida, USA
21.05.2023Ironman 70.3 ChattanoogaChattanooga, Tennessee, USA
04.06.2023Ironman Hamburg (EM Männer)Hamburg, Deutschland
10.06.2023Ironman 70.3 BoulderBoulder, Colorado, USA
18.06.2023Ironman 70.3 Luxembourg – Region MoselleRegion Moselle, Luxemburg
18.06.2023Ironman CairnsCairns, Australien
25.06.2023Ironman Coeur d’AleneCoeur d’Alene, Idaho, USA
25.06.2023Ironman 70.3 ElsinoreElsinore, Dänemark
02.07.2023Ironman Frankfurt (EM Frauen)Frankfurt, Deutschland
09.07.2023Ironman Switzerland ThunThun, Schweiz
16.07.2023Ironman Vitoria-GasteizVitoria-Gasteiz, Spanien
23.07.2023Ironman Lake PlacidLake Placid, New York, USA
30.07.2023Ironman 70.3 MaineAugusta, Maine, USA
20.08.2023Ironman Mont TremblantMont-Tremblant, Quebec, Kanada
26.08.2023Ironman 70.3 World Championship (Frauen)Lahti, Finnland
27.08.2023Ironman 70.3 World Championship (Männer)Lahti, Finnland
10.09.2023Ironman World Championship (Männer)Nice, Frankreich
17.09.2023Ironman 70.3 Knokke-HeistKnokke-Heist, Belgien
24.09.2023Ironman 70.3 AugustaAugusta, Georgia, USA
14.10.2023Ironman World Championship (Frauen)Kona, Hawaii, USA
21.10.2023Ironman CascaisCascais, Portugal
09.12.2023Ironman 70.3 TaupoTaupō, Neuseeland
Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

7 Kommentare

    • Mit dem Investment von Warner Discovery hat sich die PTO einen Partner ins Haus geholt, der die TV-Rechte an den Rennen ausleben wird. Unter das Dach des Konzerns gehört hierzulande unter anderem Eurosport. Die bisherigen Rennen liefen im kostenpflichtigen Programm von Eurosport 2. Was für 2023 geplant ist, wissen wir noch nicht.

  1. So spontan hätte ich mir doch einige andere Ironman-Rennen gewünscht, die übertragen werden. Z.B. Neuseeland oder Südafrika (immerhin Afrikameisterschaft) am kommenden Wochenende.
    Dann gibt es im Juli an 4 Wochenenden am Stück Ironmanrennen zu sehen… Ist schon sehr viel auf einem engen Zeitraum! Dann sind da 1-2 amerikanische Langdistanzen dabei, bei denen der gesamte Radteil ausgespart wird, weil die da auf mehreren Runden fahren und es so zu eng wird oder die Topographie nicht fernsehtauglich ist? (Lake Placid und/oder Des Moines meine ich?) Im Endeffekt bekommt man da von der Länge eine Halbdistanz zu sehen.
    Insgesamt aber natürlich schön, dass man überhaupt den Sport präsentiert bekommt.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Aktuelle Beiträge

Zwift Play im Test: Freihändig war gestern

0
Nach der Veröffentlichung Mitte Juni sind wir in den vergangenen Wochen mit den Controllern in die Welten der virtuellen Trainingsplattform eingetaucht. Unser Eindruck: Zwift Play ist ein praktisches und durchdachtes Add-on zum bestehenden System. Zu einem sportlichen Preis.