€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

T100 statt Titelverteidigung in Nizza: Lucy Charles-Barclay verzichtet auf Ironman-WM

Paukenschlag bei der Pressekonferenz der PTO zum Rennkalender für die Saison 2024: In London ließ Ironman-Weltmeisterin Lucy Charles-Barclay eine Bombe platzen.

Frank Wechsel / spomedis Luca Charles-Barclay bei den PTO European Open im Mai 2023 auf Ibiza.

„Für mich ist die T100 Triathlon World Tour die Richtung, in die sich unser Sport entwickelt. Ich habe bereits vier 100-Kilometer-Rennen der PTO absolviert und liebe die Atmosphäre, die Rivalität und die Herausforderung, die sie mit sich bringen. Ich habe die olympische Distanz ausprobiert und mochte das schnelle Tempo der Rennen“, sagte die amtierende Ironman-Weltmeisterin auf einer der Pressekonferenz der Professional Triathletes Organisation (PTO) am Dienstag in London. „Auf der anderen Seite des Spektrums starte ich auf der Langdistanz, bei der es vor allem um Tempo und Ausdauer geht, und habe wirklich gute Leistungen erzielt. Aber wenn man etwas in die Mitte stellt und Athleten von der Langstrecke und der olympischen Distanz einbezieht, ist das ein Schmelztiegel von Talenten und das Niveau der Rennen ist höher als je zuvor in diesem Sport.“

- Anzeige -

Kein Start in Nizza

Deshalb sei für sie auch klar, wie sie ihre Saison strukturiert: „Ich glaube an das, was die PTO und World Triathlon tun, und daran, wie aufregend es wird. Das ist es, woran ich teilhaben möchte.“ Einen Start bei der Ironman-WM in Nizza am 22. September und der damit einhergehende Versuch einer Titelverteidigung ihres Weltmeistertitels schließt die Britin daher aus. „Mein persönliches Ziel für dieses Jahr ist die T100-Tour. Ihr werdet mich in Nizza nicht sehen.“ Eine „richtige“ Titelverteidigung sei für Charles-Barclay nur beim Ironman Hawaii möglich, meint Charles-Barclay – und kritisiert in dem Zuge die Aufsplittung der WM auf zwei Austragungsorte.

Die neu geschaffene T100 Triathlon World Tour für je 20 Profi-Frauen und -Männer, die in Zusammenarbeit mit dem Weltverband World Triathlon die Weltmeister auf der 100-Kilometer-Distanz (2 Kilometer Schwimmen, 80 Kilometer Radfahren und 18 Kilometer Laufen) ermittelt, startet Anfang März im Motorsportstadion von Miami (Florida) und führt über sechs weitere Stationen in Singapur, Kalifornien, London, Ibiza, Lake Las Vegas und Dubai zum Grand Final Ende November. Wo das Finale stattfinden wird, ist ebenso wie der exakte Austragungsort in Kalifornien noch offen. Alle Informationen zur T100-Tour findet ihr hier.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Jan Luca Grüneberg
Jan Luca Grüneberg
Nach dem Studium der Sportwissenschaften an der Deutschen Sporthochschule Köln ist Jan Luca Grüneberg seit 2022 bei spomedis und wird zum Redakteur ausgebildet. Wenn er gerade mal nicht trainiert, hört oder produziert er wahrscheinlich Musik.

Verwandte Artikel

Carbon & Laktat: Gemischter Salat vor dem Start

Die Saison 2024 beginnt – jetzt. Frank Wechsel und Nils Flieshardt sprechen unter anderem mit den Profis Jan Stratmann und Johannes Vogel über die aktuellen Themen.

T100: Da ist Musik drin!

Diese Rennserie wird ein Hit: Jetzt, da sieben von acht Veranstaltungsorten der PTO T100 Triathlon World Tour feststehen, haben wir eine Playlist zusammengestellt. Zu jeder Stadt der passende Song. Achtung: Ohrwurmgefahr! 

Aktuelle Beiträge

Els Visser vor Ironman Neuseeland: „Der Kurs ist auf meine Stärken zugeschnitten“

0
Die Niederländerin Els Visser ist mit zwei Podiumsplätzen sehr gut ins Jahr gestartet. tri-mag hat vor dem Ironman Neuseeland am kommenden Wochenende über eine mögliche Titelverteidigung dort sowie den weiteren Saisonverlauf mit ihr gesprochen.

T100: Da ist Musik drin!

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar