€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Tauranga Half: Sodaro und Gomez starten in Neuseeland ins Wettkampfjahr

Während in Deutschland Schnee und Eis die Überhand haben, trifft sich ein Teil der Triathlonszene auf der anderen Seite der Welt. Beim Tauranga Half auf der neuseeländischen Nordinsel sind vor allem einheimische Profis am Start.

Silke Insel / spomedis

Fast ausschließlich aus Neuseeland stammen die Profiathletinnen, die am Samstag beim Tauranga Half bei einem der ersten Rennen des Jahres 2024 an der Startlinie stehen werden. Als Favoritin ins Rennen geht jedoch eine Amerikanerin. Chelsea Sodaro, Ironman-Weltmeisterin von 2022, ist eine Anwärterin auf den Sieg. Als Elfte der aktuellen PTO-Weltrangliste kann sie ihre Stärken meist in der letzten Disziplin ausspielen. Konkurrenz bekommt Sodaro von Els Visser. Die Niederländerin punktete im vergangenen Jahr mit sechs Podestplätzen. Im November siegte sie bei der Challenge Canberra, im Dezember schloss sie das Jahr mit dem vierten Platz beim Ironman Western Australia ab. Mit Hannah Berry und Rebecca Clarke gehören ebenfalls zwei Neuseeländerinnen zum Kreis der Podiumsanwärterinnen.

- Anzeige -

Gomez in der Favoritenrolle

Im Rennen der Männer steht Javier Gomez auf der Startliste. Der zweifache Ironman-70.3-Weltmeister startete im vergangenen Jahr erst im September in die Wettkampfsaison, hat seitdem jedoch zwei Siege in den Büchern stehen, außerdem ein DNF beim Ironman 70.3 Taupo im Dezember. Eine Topplatzierung erreichen könnten ebenfalls die beiden Neuseeländer Mike Philipps und Jack Moody.

Der Startschuss in Tauranga fällt am 20. Januar um 6:20 Uhr Ortszeit (Freitag, 18:20 Uhr in Deutschland). Das Rennen führt über 2.000 Meter Schwimmen auf einer Runde, anschließend folgen 86 flache Kilometer auf dem Rad über zwei Runden. Auf dem Weg ins Ziel müssen die Athletinnen und Athleten schließlich noch einen Halbmarathon über zwei Runden zurücklegen.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.

Verwandte Artikel

Ironman Neuseeland: Favoriten und Live-Übertragung

Am kommenden Samstag fällt in Taupo der Startschuss zur 40. Jubiläumsausgabe des Ironman Neuseeland. Hier kommen alle Infos zu den Sieganwärtern und Übertragungszeiten.

T100 Triathlon World Tour: Favoritinnen-Aufgebot für Miami wird kleiner

Für das erste Rennen der T100-Tour könnte es Wildcards regnen. Insbesondere bei den Frauen verzichten einige Favoritinnen auf den Start.

Aktuelle Beiträge

Els Visser vor Ironman Neuseeland: „Der Kurs ist auf meine Stärken zugeschnitten“

0
Die Niederländerin Els Visser ist mit zwei Podiumsplätzen sehr gut ins Jahr gestartet. tri-mag hat vor dem Ironman Neuseeland am kommenden Wochenende über eine mögliche Titelverteidigung dort sowie den weiteren Saisonverlauf mit ihr gesprochen.

T100: Da ist Musik drin!

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar