Mittwoch, 7. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Szene"The Championship" und Multisport-WM erst wieder nächstes Jahr

“The Championship” und Multisport-WM erst wieder nächstes Jahr

Mit der Multisport-Weltmeisterschaft im niederländischen Almere und dem Agegrouper-Wettkampf bei “The Championship” im slowakischen Šamorín sind zwei weitere Veranstaltungen infolge der Corona-Pandemie für das Jahr 2020 aus dem Rennkalender gestrichen worden.

Die Mitteldistanz-Meisterschaft der Challenge-Family, “The Championship”, war zuvor bereits vom 31. Mai auf den 16. August 2020 verschoben worden. Nun folgte die endgültige Rennabsage, zumindest für die Agegrouper. Athleten, die bereits qualifiziert oder angemeldet sind, erhalten die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten oder Qualifikationen an der nächsten Ausgabe des Events am 22. Mai 2021 teilzunehmen.

“Schwierige Entscheidung”

- Anzeige -

“Die Verschiebung auf den 16. August war bereits eine sehr schwierige Entscheidung für uns, und sie auf das nächste Jahr zu verlegen, ist eine noch schwierigere Entscheidung”, sagt Jort Vlam, CEO der Challenge Family: “Aber bei all den Restriktionen, die immer noch weltweit getroffen werden, um das COVID-19-Virus in den Griff zu bekommen, insbesondere bei all den Reisebeschränkungen, ist es leider nicht möglich, ein Rennen für Tausende von begeisterten Agegroupern zu organisieren, die aus ein paar Dutzend Ländern nach Šamorín in der Slowakei kommen würden.”

Organisatoren erwägen Profi-Rennen

Die Organisatoren aber wägen die Möglichkeit ab, ein reines Profi-Rennen aus der Taufe zu heben. “Da dies keine Massenveranstaltung sein wird, könnte dies eine Möglichkeit sein, den Profis unseres Sports, die jetzt auch ohne Rennen zu kämpfen haben, wenigstens etwas zu bieten”, so Vlam: “Aber das hängt von den technischen und Sicherheitsvorschriften in und um den Veranstaltungsort ab. Wir werden die Optionen in den kommenden Wochen prüfen und spätestens vor dem 1. Juli entscheiden.

Multisport-WM in Almere wird 2021 stattfinden

Derweil hat das World Triathlon Board die Multisport-WM, die vom 4. bis 13. September in Almere stattfinden sollte, alternativlos abgesagt und den Austragungsort auf die WM im kommenden Jahr übertragen (3. bis 12. September). Die Multisport-Weltmeisterschaften im australischen Townsville werden dadurch ins Jahr 2022 verlegt, während Ibiza (Spanien) nun im Jahr 2023 Gastgeber sein wird.

“Es war keine leichte Entscheidung. Aber angesichts der Situation, in der sich die Athleten weltweit befinden, viele von ihnen mit unzureichendem Zugang zum Training aufgrund des Lockdowns und von Reisebeschränkungen, die in vielen Ländern noch immer gelten, waren wir uns einig, dass die beste Option für alle Beteiligten darin bestand, die Veranstaltungen erst wieder im nächsten Jahr auszutragen”, erklärte Marisol Casado, Präsidentin der Internationalen Triathlon Union (ITU).

Richard Belderok, Direktor der Multisport-WM von Almere, sagte: “Für uns ist es traurig, dass wir unser 40-jähriges Jubiläum nicht mit den ITU-Weltmeisterschaften feiern können. Nichtsdestotrotz sind wir mehr als glücklich, alle im nächsten Jahr willkommen zu heißen.”

Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,376FansGefällt mir
52,536FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Carbon & Laktat mit Nils Flieshardt und Frank Wechsel

Carbon & Laktat: Moin Moin, Aloha und Bonjour!

1
Die Bombe ist geplatzt: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Terminen und Orten ausgetragen. Nils Flieshardt und Frank Wechsel wagen den Versuch, die Nachrichten und Reaktionen, die Gefühle und Prognosen in einem Podcast zusammenzufassen.
Adventskalender Türchen 6

6. Dezember