Samstag, 24. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

US-Zeitfahrmeisterschaft: Taylor Knibb im Kampf ums Podium

Die US-Amerikanerin Taylor Knibb, amtierende Ironman-70.3-Weltmeisterin, steht am heutigen 22. Juni vor ihrem ersten Einsatz als Radsportlerin für ihr World-Tour-Team „Trek Segafredo“. Das Rennen wird live übertragen.

Peter Jacob Taylor Knibb wird zeitweise das Triathlon-Outfit gegen den Zeitfahranzug tauschen und für das Profi-Radsportteam „Trek Segafredo“ unterwegs sein.

Im Triathlon gilt die US-Amerikanerin Taylor Knibb als eine Athletin, der eine erfolgreiche Zukunft vorhergesagt wird. Neben ihrer Schwimmstärke zählen die Leistungswerte auf dem Rad zu den besten, die der Triathlon-Profibereich aktuell aufbieten kann. Die Leistungswerte der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft waren auch der Grund, weshalb das Radsportteam „Trek Segafredo“ auf die 25-Jährige aufmerksam wurde.

- Anzeige -

Erster Auftritt im Profiteam bei US-Zeitfahrmeisterschaft

Bei den amerikanischen Zeitfahrmeisterschaften im US-Bundesstaat Tennessee wird Taylor Knibb auf dem 23,2 Kilometer langen Kurs in Knoxville als 19. von 23 Starterinnen die Startrampe hinunterrollen. Als eine der Favoritinnen zählt Chloé Dygert aus dem Team Canyon/Sram. Dygert ist dreifache Weltmeisterin in der Einerverfolgung auf der Bahn und hat bei den Olympischen Spielen 2016 und 2021 Silber und Bronze in der Mannschaftsverfolgung gewonnen.

Für Knibb wird es der erste Einsatz als Radsportlerin sein. Dabei darf man gespannt sein, wie weit vorn sie sich im Feld der Radprofis platzieren kann. Am heutigen Donnerstag, 22. Juni, um 10 Uhr Ortszeit (16:00 Uhr deutscher Zeit) geht Taylor Knibb als Erste der zweiten Startgruppe in Rennen. Einen Livestream gibt es hier.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.
- Anzeige -

Verwandte Artikel

T100 Triathlon World Tour: Favoritinnen-Aufgebot für Miami wird kleiner

Für das erste Rennen der T100-Tour könnte es Wildcards regnen. Insbesondere bei den Frauen verzichten einige Favoritinnen auf den Start.

Qualifikation für die Ironman-WM 2024: Das ist neu für die Profis

Taylor Knibb startete bei der Ironman-WM auf Hawaii als Langdistanzdebütantin. Ihr Triumph bei der Ironman-70.3-Weltmeisterin machte es möglich. Es wird ein Einzelfall bleiben. Ironman gab die Qualifikationsbedingungen der Profis für die Ironman-WM 2024 bekannt – mit einigen kleinen Änderungen.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar