Freitag, 9. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneZeitraum und Kriterien für den Weg nach Paris 2024 festgelegt

Zeitraum und Kriterien für den Weg nach Paris 2024 festgelegt

blank
Nach den Spielen ist vor den Spielen: Nun es geht es darum, wer in Paris 2024 teilnehmen darf.

Für die Kurzdistanzler gibt es nach den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, die im letzten Jahr stattgefunden haben, kein Durchatmen. Das normalerweise nacholympische Jahr ist durch die Verschiebung weggefallen, wodurch es direkt mit dem neuen Qualifikationszeitraum für die kommenden Olympischen Spiele 2024 in Paris weitergeht.

22 von 55 Plätzen werden über die Staffel vergeben

An den Olympischen Spiele 2024 dürfen insgesamt 110 Athleten teilnehmen, für jedes Geschlecht gibt es 55 Startplätze. Wie bei den letzten Olympischen Spielen in Tokio, wo die Triathlon-Mixed-Staffel ihr Debüt hatte, wird es auch in Paris den dritten Medaillenwettbewerb, neben den beiden Einzeldisziplinen, im olympischen Programm geben. Als Gastgeber hat Frankreich zwei Männer- und zwei Frauenplätze sowie die Mixed-Staffel vorqualifiziert. Dem Sieger der Mixed-Staffel bei den ausstehenden Weltmeisterschaften 2022 in Montreal und 2023 in Hamburg werden ebenfalls zwei Plätze pro Geschlecht zugeteilt.

- Anzeige -

Des Weiteren erhalten die sechs besten Länder der Mixed-Staffel-Olympia-Qualifikationsrangliste (Stand: 25. März 2024) zwei Quotenplätze für Männer und zwei für Frauen. Sollte ein Land seine Plätze bereits vorher gesichert haben, werden die Plätze an das nächstplatzierte Land vergeben. Die letzte Chance, Athletenplätze über einen Mixed-Staffel-Wettbewerb zu erhalten, ist die Olympia-Qualifikationsveranstaltung, die zwischen dem 15. April und dem 27. Mai 2024 stattfinden wird.

Maximal drei Starterinnen und Starter pro Nation

Um als Sportler eine Berücksichtigung für die Olympiaqualifikation der Länder zu bekommen, die sich über die Staffel qualifiziert haben, muss man unter den ersten 140 Plätzen der Einzel-Olympia-Qualifikationsrangliste sein.

Die 26 höchstplatzierten Athletinnen und Athleten der Olympiaqualifikationsrangliste von World Triathlon, deren Zeitraum vom 27. Mai 2022 bis zum 27. Mai 2024 geht, erhalten einen Quotenplatz pro Nation. Länder mit mindestens drei Athletinnen oder Athleten in den Top 30 der individuellen Olympiaqualifikationsrangliste sind berechtigt, jeweils drei Athletinnen und Athleten zu qualifizieren, alle anderen Länder bekommen maximal zwei Quotenplätze pro Geschlecht.

Zudem gibt es zwei Plätze, die über das IOC an Sportlerinnen und Sportler vergeben werden, die die Kriterien erfüllen und mindestens unter den Top 180 der Rangliste sind. Schlussendlich werden die letzten fünf Plätze an Nationen vergeben, die noch nicht qualifiziert sind, in der Reihenfolge einer Kontinentalrangliste.

Unabhängig vom Qualifikationsweg können Nationen, die zwei Männer und zwei Frauen qualifiziert haben, am Mixed-Staffel-Wettbewerb teilnehmen. Außerdem ist es nicht notwendig, Teil des Einzelwettbewerbs zu sein, um in der Mixed-Staffel zu starten.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.
- Anzeige -

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

Zwischen Kona und Côte d’Azur: Ironman Hawaii vs. Ironman France im direkten Vergleich

Was würde die Verlegung der Ironman-WM von Hawaii nach Nizza sportlich bedeuten? Wir haben die Strecken, Bedingungen und Anforderungen der beiden Rennen direkt miteinander verglichen.

Der Ticker vom Wochenende: Weltweite Raceaction auf der Mittel- und Langdistanz

Auch im Dezember ist noch einiges los auf den Rennstrecken der Triathlonwelt. Hier kommen einige Ergebnisse des Wochenendes im Überblick.

6. Dezember

Der Nikolaus bringt der Gewinnerin oder dem Gewinner des sechsten Rätsels einen ganz besonderen Stiefel von Reboots.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,374FansGefällt mir
52,542FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Neue Austragungsorte: Die Termine der Arena Games 2023

0
Die neuen Termine der Arena Games stehen fest. Im nächsten Jahr werden insgesamt vier Rennen ausgetragen. Außerdem rücken zwei neue Austragungsorte in den Kalender.

8. Dezember

Das Ziel steht

Adventskalender Türchen 7

7. Dezember