- Anzeige -

Start in die Olympiaqualifikation
Zeitraum und Kriterien für den Weg nach Paris 2024 festgelegt

World Triathlon und das IOC haben die Teilnahmekriterien für die Olympischen Spiele 2024 in Paris verabschiedet. Der Zeitraum für die Qualifikation startet am 27. Mai 2022 und läuft zwei Jahre.

Nach den Spielen ist vor den Spielen: Nun es geht es darum, wer in Paris 2024 teilnehmen darf.

Für die Kurzdistanzler gibt es nach den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, die im letzten Jahr stattgefunden haben, kein Durchatmen. Das normalerweise nacholympische Jahr ist durch die Verschiebung weggefallen, wodurch es direkt mit dem neuen Qualifikationszeitraum für die kommenden Olympischen Spiele 2024 in Paris weitergeht.

- Anzeige -

22 von 55 Plätzen werden über die Staffel vergeben

An den Olympischen Spiele 2024 dürfen insgesamt 110 Athleten teilnehmen, für jedes Geschlecht gibt es 55 Startplätze. Wie bei den letzten Olympischen Spielen in Tokio, wo die Triathlon-Mixed-Staffel ihr Debüt hatte, wird es auch in Paris den dritten Medaillenwettbewerb, neben den beiden Einzeldisziplinen, im olympischen Programm geben. Als Gastgeber hat Frankreich zwei Männer- und zwei Frauenplätze sowie die Mixed-Staffel vorqualifiziert. Dem Sieger der Mixed-Staffel bei den ausstehenden Weltmeisterschaften 2022 in Montreal und 2023 in Hamburg werden ebenfalls zwei Plätze pro Geschlecht zugeteilt.

Des Weiteren erhalten die sechs besten Länder der Mixed-Staffel-Olympia-Qualifikationsrangliste (Stand: 25. März 2024) zwei Quotenplätze für Männer und zwei für Frauen. Sollte ein Land seine Plätze bereits vorher gesichert haben, werden die Plätze an das nächstplatzierte Land vergeben. Die letzte Chance, Athletenplätze über einen Mixed-Staffel-Wettbewerb zu erhalten, ist die Olympia-Qualifikationsveranstaltung, die zwischen dem 15. April und dem 27. Mai 2024 stattfinden wird.

Maximal drei Starterinnen und Starter pro Nation

Um als Sportler eine Berücksichtigung für die Olympiaqualifikation der Länder zu bekommen, die sich über die Staffel qualifiziert haben, muss man unter den ersten 140 Plätzen der Einzel-Olympia-Qualifikationsrangliste sein.

Die 26 höchstplatzierten Athletinnen und Athleten der Olympiaqualifikationsrangliste von World Triathlon, deren Zeitraum vom 27. Mai 2022 bis zum 27. Mai 2024 geht, erhalten einen Quotenplatz pro Nation. Länder mit mindestens drei Athletinnen oder Athleten in den Top 30 der individuellen Olympiaqualifikationsrangliste sind berechtigt, jeweils drei Athletinnen und Athleten zu qualifizieren, alle anderen Länder bekommen maximal zwei Quotenplätze pro Geschlecht.

Zudem gibt es zwei Plätze, die über das IOC an Sportlerinnen und Sportler vergeben werden, die die Kriterien erfüllen und mindestens unter den Top 180 der Rangliste sind. Schlussendlich werden die letzten fünf Plätze an Nationen vergeben, die noch nicht qualifiziert sind, in der Reihenfolge einer Kontinentalrangliste.

Unabhängig vom Qualifikationsweg können Nationen, die zwei Männer und zwei Frauen qualifiziert haben, am Mixed-Staffel-Wettbewerb teilnehmen. Außerdem ist es nicht notwendig, Teil des Einzelwettbewerbs zu sein, um in der Mixed-Staffel zu starten.

- nichts verpassen -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen
2 Kommentare
  1. Peter

    Meine Promotionsprüfung war einfacher als die Kriterien der Olympiaqualifikation im Triathlon zu verstehen.

  2. Simon

    Gregor Buchholz macht dazu bestimmt wieder ein Struktogramm 😝

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.