Samstag, 20. Juli 2024

Im zweiten Anlauf: Sean Conway absolviert 102. Langdistanz an 102 Tagen in Folge

102 Langdistanzen in 102 aufeinanderfolgenden Tagen hat Extremsportler Sean Conway sich vorgenommen. Am Donnerstag brachte er sein Projekt ins Ziel, Schluss ist damit aber nicht.

Im Juni 2022 setzte sich Ultra-Ausdauersportler Sean Conway das Ziel, 102 Langdistanzen in 102 aufeinanderfolgenden Tagen zu absolvieren. Sein Abenteuer begann am 13. Juni 2022, und endete bereits am 19. Juni wieder. Eine Knöchelverletzung zwang den Waliser zum Abbruch. Im April 2023 begann er einen neuen Versuch — und war erfolgreich.

- Anzeige -

Seit dem 10. April absolvierte Conway täglich eine Langdistanz, am 20. Juli erreichte er sein selbstgesetztes Ziel. 102 Tage lang bewältigte er jeden Tag 3,8 Kilometer im Wasser, 180 Kilometer auf dem Rad und einen Marathon über 42,2 Kilometer. Damit verbesserte Conway den Weltrekord des Kanadiers James Lawrence, auch bekannt als „Iron Cowboy“. 2021 brachte dieser 101 Langdistanzen an 101 aufeinanderfolgenden Tagen ins Ziel. „Das war mit Abstand das Schwerste, was ich je gemacht habe. Es wird schwer sein, das zu übertreffen. Ein großes Dankeschön an James Lawrence, der die Messlatte für mich so hoch gelegt hat“, schrieb Conway nach seinem Zieleinlauf auf Instagram.

Spenden für die True Venture Foundation

Alle seine Triathlons führten den Extremsportler durch seine Heimat Nordwales, dabei durfte er immer wieder auf Unterstützung zählen. Zahlreiche Supporter nahmen sich Zeit, um die Rad- oder Laufstrecke gemeinsam mit Conway zu absolvieren. Mit seinem extremen Projekt wollte der 42-Jährige jedoch nicht nur einen neuen Weltrekord aufstellen. Gleichzeitig sammelte er Spenden für die True Venture Foundation, eine Organisation, die sich dafür einsetzt, Kindern und Jugendlichen gleichberechtigte Möglichkeiten zur Partizipation im Sport zu geben.

Nach seinem verletzungsbedingten Abbruch nach Tag sieben im vergangenen Jahr habe er gedacht, er sei für diese Herausforderung nicht geschaffen, schreibt Conway. Während er sich die nötige Zeit nahm, um wieder gesund zu werden, verfolgte der Familienvater bereits das nächste Projekt. „Ich wollte immer einen Triathlon rund um das Land machen, in dem ich lebe“, schreibt er auf seiner Webseite. Und so kam es: Er absolvierte den „800 odd mile triathlon“ rund um Wales, ehe er einen neuen Versuch seines Projektes „Iron 102“ widmete. Und auch wenn Sean Conway sein Ziel nun erreicht hat, ist es für ihn kein Grund aufzuhören. „Ich will sehen, ob ich das auch mache, wenn ich es nicht tun muss“, sagt der Extremsportler auf Instagram, ehe er zu seiner 103. Langdistanz aufbricht.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.

Verwandte Artikel

Von Wellington und Frodeno zu Blummenfelt und Haug: Die jüngsten Entwicklungen der schnellsten Zeiten auf der Langdistanz

Rekorde sind da, um gebrochen zu werden. Auf der Langdistanz verlief die Entwicklung der schnellsten Zeiten teils schleppend, zuletzt ging es jedoch Schlag auf Schlag. Eine Übersicht.

Vier Termine: Diese Langdistanzen in Deutschland stehen bereits für 2025 fest

Klar, die Triathlonsaison ist noch in vollem Gange, dennoch hast du dir möglicherweise schon Gedanken über das nächste Jahr gemacht. Diese Termine für Langdistanzen in Deutschland stehen bereits fest.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar