"Dänemarks härtester Triathlon":
Patrik Nilsson und Camilla Pedersen gewinnen olympische Distanz beim Thor Beach Triathlon

Patrik Nilsson und Camilla Pedersen haben bei der fünften Auflage des Thor Beach Triathlon auf der abgewandelten olympischen Distanz gewonnen. Insgesamt gingen rund 180 Athleten bei “Dänemarks härtestem Triathlon”, wie der Veranstalter sein Rennen selbst bezeichnet, an den Start.

In diesem Jahr fand der Wettkampf unter strengen Corona-Regeln und zahlreichen Abänderungen zum fünften Mal statt. Im Jahr 2015 haben die beiden Dänen Dennis Steffensen und Hans Jespersen das Rennen aus der Taufe gehoben. Mit dem Gedanken, dass “normale” Langdistanzen zu einfach seien, entstanden die Ideen für den Thor Beach Triathlon. Und übertrieben haben die beiden Organisatoren mit ihrer Bezeichnung wohl nicht: Neben dem Schwimmen in der rauen Nordsee und 186 Kilometern auf dem Rad wartet auf die Teilnehmer auf der Langdistanz in Holstebro im Nordenwesten des Landes ein abschließender Marathon auf Sand.

Die “Vierteldistanz” mit 950 Metern Schwimmen, 62 Kilometer Radfahren und zehn Kilometern Laufen haben die beiden wohl prominentesten Starter bei der fünften Auflage für sich entschieden. Der Schwede Patrik Nilsson gewann die kürzeste Distanz des Rennens nach 2:29:10 Stunden vor den beiden Dänen Christian Ravn (2:33:44 Stunden) und Mikkel Toke Bendix Poulsen (2:38:54 Stunden). Bei den Frauen sicherte sich die Dänin Camilla Pedersen mit einer Zielzeit von 2:55:00 Stunden den Sieg. Das Podium komplettierten ihre Landsfrauen Frederikke Asfeldt (3:04:06 Stunden) und Frederikke Gram (3:05:06 Stunden).

- Anzeige -

Dänische Podien auf der Mittel- und Langdistanz

Auf der Mitteldistanz gab es zwei “rein-dänische” Podien. Im Rennen der Frauen siegte Line Brandt Pedersen (5:02:00 Stunden) vor Iben Schmidt Laursen (5:37:56 Stunden) und Tanja Vinther-Bjerg (5:54:25 Stunden). Bei den Männern sicherte sich Benjamin Mark Andersen (4:17:46 Stunden) den ersten Platz auf dem Podest vor Bastian Peitersen (4:20:54 Stunden) und Nicholas Peter Ward Munoz (4:22:11 Stunden). Die Top-Platzierungen der Langdistanz haben ebenfalls nur Dänen unter sich ausgemacht. Jesper Nybo Riis (9:49:27 Stunden) gewann vor Jesper Vejlby (9:50:21 Stunden) und Lars Schmidt (10:29:41 Stunden). Bei den Frauen gewann in Person von Simone Kragh Jacobsen (14:35:50 Stunden) die auch einzige weibliche Starterin auf der Langdistanz.

Die kompletten Ergebnislisten findet ihr hier.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.