Mittwoch, 29. Mai 2024

Saisonrückblick und Ziele: Daniela Bleymehl

Nils Flieshardt / spomedis Für Daniela Bleymehl war 2022 ihr sportliches Comeback nach der Geburt ihrer Tochter. Mit Siegen beim Ironman Südafrika und beim Ironman Frankfurt war dieses sehr erfolgreich.

Welches Rennen war dein Rennen des Jahres und warum? 

Mein Rennen des Jahres war der Ironman Südafrika. Dabei war weniger der Sieg das „Highlight“, sondern vielmehr nach der langen Pause die Gewissheit und Bestätigung, dass es die richtige Entscheidung war, den Weg zurück zu versuchen. 

- Anzeige -


Was war dein persönliches Highlight abseits des Sports? 

Der Umzug in unser neues Zuhause, obwohl der Weg dahin zwischenzeitlich eine sehr frustrierende und äußerst ermüdende Erfahrung war.

Deine Lieblingseinheit des Jahres? 

Ein ganzer Tag auf dem Rad im Höhentrainingslager im August: circa 7,5 Stunden, 170 Kilometer und 4.900 Höhenmeter: von Livigno zum Umbrailpass, Abfahrt ins Münstertal und dann über das Stilfser Joch wieder zurück nach Livigno… Die Lieblingseinheit war es weniger der Sinnhaftigkeit des Trainings wegen – aber das war einfach ein wunderschöner Tag in einer genialen Kulisse und kam mir bei der Frage als erstes in den Kopf.

Was möchtest du aus der vergangenen Saison vergessen? 

Gar nichts, denn die negativen Erfahrungen bringen einen am Ende meistens weiter als die Dinge, die gut und (vermeintlich) einfach laufen.

Was war dein Fail des Jahres 2022? 

Mein persönlicher Fail des Jahres war dann wohl mein DNF auf Hawaii. Auf den Triathlon allgemein bezogen: die Entscheidung, das Damen- und Herrenrennen der Ironman-WM zukünftig an zwei verschiedenen Orten stattfinden zu lassen.


Welche Ziele hast du für die kommende Saison? 

Meine Leistung nach dem ersten „Comeback-Jahr“ nach der Babypause wieder konstanter und stabiler abrufen zu können – und natürlich, mich weiter zu verbessern.

Hast du Vorsätze für die kommende Saison? 

Abseits von meinen sportlichen Zielen: mehr Zeit für Freunde und Familie. 


Steht dein Rennkalender fürs nächste Jahr? 

Zwei Highlights stehen bereits fest: eins davon in Deutschland in der ersten Saisonhälfte, das zweite ist der Ironman Hawaii am 14. Oktober (sofern es vonseiten Ironman dabei bleibt).

Mit welchem Rennen startest du die Saison 2023?

Mit dem Ironman Israel vor vier Wochen 😉

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Nach Verletzung beim Ironman Südafrika: Daniela Bleymehl ist guter Dinge für Start in Hamburg

Schmerzen in der linken Oberschenkelrückseite machten ein Finish beim Ironman Südafrika für Daniela Bleymehl unmöglich. Dennoch sieht die Darmstädterin der Saison optimistisch entgegen – und auch eine Diagnose gibt es bereits.

Ironman Südafrika | Zimmermann wird noch Dritte – Bleymehl steigt nach langer Führung aus – Ryf chancenlos

Marta Sanchez und Rasmus Svenningsson sind die Sieger des Ironman Südafrika. Für Laura Zimmermann und Daniela Bleymehl verlief die erste Langdistanz des Jahres höchst unterschiedlich.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar