Dienstag, 23. April 2024

Miami T100: 5 Takeaways zum Auftakt der WM-Serie

Die T100 Triathlon World Tour ist gestartet. Was bleibt von der Premiere auf dem Homestead-Miami Speedway hängen?

Conor

- Anzeige -

1Das Rennen ist erst vorbei, wenn es vorbei ist

Was für eine Leistung von Sam Long: Der US-Amerikaner hat allen bewiesen, dass er auf der Mitteldistanz (oder besser gesagt auf den 100 Kilometern der T100-Series) zu den stärksten Athleten gehört. Dabei zeigt sich, dass eine enorm starke Rad-Lauf-Kombination eine nicht so schnelle Schwimmleistung ausbügeln kann. Auch bei den Frauen überzeugten die zweite und dritte Disziplin der späteren Siegerin India Lee, wenngleich sie nur eine Minute hinter der schnellsten Schwimmerin Lucy Charles-Barclay aus dem Wasser kam. Sam Long entstieg als 18. dem See innerhalb der Rennstrecke – mit einem Rückstand von 2:27 Minuten auf den späteren Sieger Magnus Ditlev. Zum schnellsten Schwimmer, Rico Bogen, fehlten Long sogar 3:25 Minuten. Ein Triathlon ist jedoch nicht nach dem Schwimmen entschieden, wie es sich auch am Samstag wieder gezeigt hat. Die mentale Stärke bei einer Renngestaltung, wie sie Sam Long in Miami gezeigt hat, darf nicht unterschätzt werden. Aber genau hier zeigt sich, wie sehr der 28-Jährige für den Sport lebt. Mit der zweitschnellsten Rad- sowie Laufleistung im gesamten Feld verdeutlicht Sam Long, dass mit ihm bis zum Erreichen der Ziellinie gerechnet werden muss. Er war nur einer von drei Athleten, denen es unter der Hitze auf dem Speedway gelang, die abschließenden 18 Kilometer in weniger als einer Stunde (58:44 Stunden) zu laufen. Sam Long hat an diesem Wochenende bewiesen, dass das Rennen auch nach einem langsamen Schwimmen auf keinen Fall vorbei ist.

Diesen Artikel weiterlesen mit triathlon+
Erlebe mehr mit einer Mitgliedschaft bei triathlon+ und profitiere von spannenden News und wertvollem Know-how.
triathlon+ kostenlos testen Einloggen
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Redaktion triathlon
Redaktion triathlonhttps://tri-mag.de
Die Redaktion der Zeitschrift triathlon und von tri-mag.de sitzt in Deutschlands Triathlonhauptstadt Hamburg im Stadtteil Altona. Das rund zehnköpfige Journalistenteam liebt und lebt den Austausch, die täglichen Diskussionen und den Triathlonsport sowieso. So sind beispielsweise die mittäglichen Lauftreffs legendär. Kaum ein Strava-Segment zwischen Alster und Elbe, bei dem sich nicht der eine oder andere spomedis-Mitarbeiter in den Top Ten findet ...

Verwandte Artikel

Jan Stratmann vor Saisoneinstieg: „Ich bin sehr, sehr fit!“

Der Drittplatzierte der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft 2023 startet beim Ironman 70.3 Valencia in die neue Saison. Wie Stratmann mit seinem neuen Rad zurechtkommt, wie sein Fitnessstand ist und wie er das Geschehen auf der T100-Tour bewertet, verriet er tri-mag.de im Interview.

Frederic Funk nach Singapur T100: „Es war eine brutale Hitze“

Die Bedingungen waren hart. Unvorstellbar hart. Das hat uns Frederic Funk nach seinem neunten Platz beim Rennen der T100 Triathlon World Tour im asiatischen Stadtstaat erzählt. Im Interview spricht der 26-Jährige über Überraschungen und Erkenntnisse.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar