Freitag, 2. Dezember 2022
SzeneVon Sand Hallow bis Snow Canyon: Impressionen vom WM-Rennen der Frauen

Von Sand Hallow bis Snow Canyon: Impressionen vom WM-Rennen der Frauen

Ein tolles Rennen in spektakulärer Natur bei zunächst grenzwertigen Bedingungen: Das Frauenrennen bei der Ironman-70.3-WM in St. George erfüllte vieles, was das Triathlonherz begehrt.

blank
Peter Jacob

Überraschung beim Schwimmen

Es war noch dunkel, als für die schnellsten Mitteldistanztriathletinnen der Welt der Tag beginnt. Und dazu mächtig kalt. Im Wasser gibt es gleich die erste Überraschung: Lucy Charles-Barcly gelingt es diesmal nicht, ihre Rivalinnen zu distanzieren. Stattdessen kommt sie mit Lotte Wilms und Taylor Knibb gemeinsam in die erste Wechselzone. Die Niederländern Wilms fällt bald zurück, ansonsten ist der Schwimmauftakt ein erster Fingerzeig auf das, was heute kommt. Hier gibt es den Rennbericht zu lesen.

blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank

Knibb-Attacke auf dem Rad

- Anzeige -

An taktische Spielchen denken nach dem Wechsel aufs Rad vermutlich die wenigsten. Bei Temperaturen irgendwo zwischen vier und sechs Grad ist die wichtigste Aufgabe erstmal, Wärme zu erzeugen. Dabei helfen Handschuhe, Westen, Arm- und Beinlinge, Toe-Cover und Ähnliches. Am meisten bringt die Sonne, die zum Glück bald mit ganzer Kraft von oben wärmt. Im Rennen an der Spitze übernimmt Tayler Knibb das Kommando. Und wie! Die 24-Jährige drückt auf die Pedalen und holt auf den 90 Kilometern sechs bis sieben Minuten heraus.

blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank

Laufen bis zur Erschöpfung

Es geht ordentlich rauf beim Laufen, doch das stört Taylor Knibb an diesem Tag nicht. Einsam an der Spitze hält die junge US-Amerikanerin ihren Vorsprung. Dahinter bahnen sich die nächsten Überraschungen. Paula Findlay gelingt es, ihre Begleiterinnen Flora Duffy und Lucy Charles-Barclay abzuhängen und Platz zwei zu sichern. Außerdem stürmt Emma Pallant-Browne mit starken 1:17:45 Minuten für den Halbmarathon noch vor auf Rang drei.

blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank

Das Finish der Besten

Im Ziel ist es nur noch pure Freude und ganz viel Jubel – jedenfalls bei den drei Schnellsten des Tages Knibb, Findlay und Pallant-Browne. Knibb gewinnt das Rennen in 4:03:20 Stunden mit deutlich mit fünfeinhalb Minuten Vorsprung. Anne Reischmann schafft es als beste Deutsche auf Platz zehn. Für Katharina Krüger und Daniela Kleiser gibt es die Plätze 24 und 26.

blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
blank
Peter Jacob
Peter Jacob
Abitur, Studium der Sportwissenschaft und Volontariat bei dpa änderten nichts daran, dass Peter eines blieb: Ausdauersportler mit Leidenschaft. Auch wenn der Hamburger heute öfter die Laufschuhe schnürt, sind die Stärken des ehemaligen Leistungsschwimmers klar verteilt. Man munkelt, die Sportart Swimrun sei nur für ihn erfunden worden.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

60
Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

54
Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

39
Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Eruption auf Big Island: Mauna Loa bricht erstmals seit 1984 aus

1
Seit Mitte September hat es sich angedeutet, in der Nacht zum Montag (Ortszeit) ist es passiert: Der Mauna Loa, der größte Vulkan der Welt, bricht seit wenigen Stunden wieder aus. Eine Eruption könnte auch Auswirkungen auf die Ironman-Planungen haben.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

17
Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

Zwift: Alles, was du wissen musst!

3
Der dritte Teil des Zwift-Guides erklärt dir, wie du dein Rennen am besten gestaltest, um Energie zu sparen und wie du Freunde auf ein Meetup einlädst.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,388FansGefällt mir
52,522FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge