15. August 2014 René Domke und die Kippwende: Werden sie jemals Freunde?

Wenn man manchmal nicht weiß, ob es Interessantes, Aufregendes und was zum Spielen aus dem armen Amateur-Leben eines Triathleten zu berichten gibt, dann schreibt man über Dinge, die einen zur Weißglut bringen: Die Rollwende.

Weiterlesen

14. August 2014 Blog Hardy Hartmann

Habt ihr schon mal gedeenefft? Ich meine so richtig…, mit allem drum und dran? Viele Athleten haben es in ihrer Karriere gemacht. Das kommt in den besten Familien vor. In Hawaii und andernorts. Zuletzt deeneffte Andi Raelert häufiger mal.

Weiterlesen

14. August 2014 Matthias Epping ist Triathlon- UND Fußballfan.

Heute Morgen, als ich das Radio einschaltete, hörte ich es: „Endlich geht es wieder los! Die Bundesliga in der Sportschau!“ Und tatsächlich: „Endlich“ trifft es ganz gut, denn ich freue mich auf den Beginn der Hinrunde und darauf, am Samstag erschöpft von einem langen Trainingstag den Fernseher einzuschalten und die Spielberichte zu sehen.

Weiterlesen

13. August 2014 Niclas Bock im Porträt

„Einschneidend“ ist wohl das richtige Wort, um das Erlebnis zu beschreiben, welches ich Anfang dieser Woche hatte. Ich war beim Zumba. Ich glaube, dass selbst meine allerersten Schwimmversuche nicht so bemitleidenswert aussahen, wie das, was ich da in diesem Power-Tanz-Fitness-Whatever-Kurs getrieben habe.

Weiterlesen

12. August 2014 Anita Horn ist schwer verliebt.

Hach, ich bin verknallt. Und wie! Es ist ganz frisch. Endlich habe ich jemanden gefunden, der mich im Training und im Wettkampf begleitet. Einen, der stark und gleichzeitig ganz sanft ist. Der mich motiviert und bremst, wenn es sein muss. Einen, der regelmäßig durchdreht, aber trotzdem ganz ausgeglichen durch das Leben zieht.

Weiterlesen

8. August 2014 René Domke denkt positiv.

Es gibt immer was Positives. In allen Dingen. Davon bin ich seit jeher fest überzeugt. Und bis zum heutigen Tag hat es auch noch keiner geschafft mich davon abzubringen. Selbst in einer sportlich bedrückenden Situation wie der meinen: gut vorbereitet und dann ausgebremst. Aber - positiv denken - das nächste Ziel habe ich schon fest im Blick!

Weiterlesen

26. Juli 2014 René Domke in seinem ersten Triathlon-Tief.

Unzufrieden und dennoch glücklich. Geht das überhaupt? Eigentlich ja nicht. Und irgendwie doch. In den letzten Wochen habe ich mir oft gewünscht, meine Trainer Lubos und Jan hätten mich einfach vergessen und keinen Plan geschickt. Der E-Mail-Ton kam dennoch Sonntagabends pünktlichst. Und so hieß es: Same procedure as every week – train!

Weiterlesen

25. Juli 2014 Nils Frommhold

In den letzten Tagen wurde ich des Öfteren angesprochen, ob ich im Rennen wirklich daran geglaubt habe, die Challenge Roth gewinnen zu können. Für mich war die Antwort klar: Ja, ich glaubte daran. Meist folgte darauf die Frage: Ab welchem Zeitpunkt? Die Antwort darauf ist etwas verwunderlich, denn der Zeitpunkt lag für mich nicht im Rennen, sondern zehn Tage davor.

Weiterlesen

24. Juli 2014 Niclas Bock

Manchmal läuft es wie am Schnürchen: vom ersten Armzug über die erste Kurbelumdrehung bis hin zum letzten Schritt auf der Laufstrecke. Manchmal auch nicht. Bei der Challenge Roth erwischte ich einen Tag, an dem überhaupt nichts lief und trotzdem bin ich nicht enttäuscht. Kein bisschen. Denn Roth hat mich zu einem besseren Athleten gemacht.

Weiterlesen

16. Juli 2014 Patrick Plasberg beim ITU World Triathlon Hamburg.

"Ich fühle mich, als ob ich nach einem Traum aufgewacht bin. Die letzten zwölf Wochen sind so dermaßen glatt verlaufen, ich bin gesund geblieben und hatte so viel Spass - es ist traumhaft." Mit diesen und einigen anderen Worten verabschiedet sich Blogger Patrick Plasberg von seinem Rookie-Status. In Hamburg sagt man Tschüss.

Weiterlesen

15. Juli 2014 Anita Ahorn bloggt ab sofort über ihren Weg zur ersten Mitteldistanz

Hätte mir vor acht Jahren, als ich eine Weile in Hamburg gewohnt habe, jemand erzählt, ich würde irgendwann mal in der Alster schwimmen, hätte ich laut gelacht. Zu absurd wäre die Vorstellung gewesen. Schwimmen – außer Brust mit Kopf über Wasser oder in der Badewanne – ist noch nie mein Ding gewesen. Wieso zum Henker hätte ich mich mal in diese bräunliche Brühe begeben sollen? Freiwillig!

Weiterlesen

14. Juli 2014 Freelanden Blog Hardy Hartmann

Sie haben es wieder getan. Hardy, Sawatzky, Juan und Carbonrudi trafen sich an einem spielfreien Tag der Fußball-WM zu ihrem Freeman. Keine Startgebühr, aber volles Laktat. Hardy wurde unterwegs mit Orientierungsschwierigkeiten ganz eigener Art konfrontiert. Hier ist sein Rennbericht...

Weiterlesen

11. Juli 2014 René Domke hat den Ironman in Frankfurt verfolgt - eine anstrengende Angelegenheit!

Eigentlich sollte es ein Ruhetag sein. Und trotzdem hätte ich mich danach gut und gerne ins Sanitätszelt zu Jan Frodeno legen können. So fix und foxy war ich! Früher waren mir Sonntage immer ein Graus. Dieses Mal kam aber alles anders. TGTIAS - Thank God, there is a Sunday. Und ich schaute den Ironman in Frankfurt.

Weiterlesen

11. Juli 2014 Niclas Bock

Zugegeben: Manchmal schlage ich mit meinen Blogs über die Stränge. Aber immerhin gelingt es mir auf diesem Weg, Triathleten – und manchmal sogar Verantwortliche – zum Nachdenken und zur Diskussion anzuregen. Häufig verlaufen die Dinge dann aber im Sande und so wirklich ändert sich danach nichts. Warum ich blogge.

Weiterlesen

9. Juli 2014 Patrick Plasberg trainiert für seinen ersten Triathlon - egal bei welchem Wetter

"Wie die Zeit vergeht! Die letzten zwei Wochen sind sowas von schnell vergangen! Und wenn ich so zurückblicke, muss ich sagen, dass sogar die letzten elf Wochen wie im Flug vergangen sind." Keine Woche mehr bis zum Hamburg Triathlon – dies ist Rookie Patricks letzter Bericht vor dem Race-Day.

Weiterlesen

4. Juli 2014 Runter mit der Wolle! René Domke bei der Beinrasur.

Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten. Das gilt für nichts mehr, als der wohl liebsten vierten Disziplin unter Triathleten - dem Beinerasieren. Harte Arbeit, wirklich sehr harte Arbeit, die nicht unbedingt belohnt wird und trotzdem dazugehört. Mal ein etwas anderes Outing, auf das ich sogar noch stolz bin.

Weiterlesen

3. Juli 2014 Thorsten Schröder ist TV-Moderator und Ironman.

Hawaii, ich komme! Ich sollte schon mal nach günstigen Flügen Ausschau halten. Ich habe nämlich meine mögliche Zielzeit beim Ironman am Wochenende in Frankfurt vorausberechnet und komme auf eine Platzierung, die für die Hawaii-Quali reichen könnte.

Weiterlesen

1. Juli 2014 Anita Horn beim Spartan Race.

Dreck unter den Fingernägeln und blaue Flecken an den Schienbeinen, Hunger wie eine ganze Kleinfamilie und immer noch etwas Schlamm im Ohr – so sah es bei mir aus, etwa zwei Stunden nach meinem härtesten Hindernislauf eh und je.

Weiterlesen

27. Juni 2014 René Domke beim Citytriathlon Heilbronn.

So ein Triathlon hat viel von einem Hürdenlauf. Ohne die Hürden gezählt zu haben: es sind definitiv zu viele, es kommen immer mehr dazu, die man sich sogar selbst hinstellt. Und jeder, der mich kennt, weiß, dass ich zu den unbeweglichsten Menschen dieser Welt gehöre. Schmerzen sind also garantiert. Eine wahre Geschichte, die zeigt: Geld regiert auch die Triathlonwelt.

Weiterlesen

27. Juni 2014 Patrick Plasberg beim Testtriathlon.

Nach dem Urlaub ist vor dem Triathlon und langsam steigt die Nervosität. Warum jetzt schon? Ganz einfach. Ich hatte meine "Generalprobe" für den ITU World Triathlon Hamburg. Und die ist mir gelungen!

Weiterlesen

17. Juni 2014 Anita Horn

Am Wochenende stand der Indeland Triathlon bei Jülich auf dem Plan. Zusammen mit meinen Freundinnen Steffi und Selma ging es mit Neos, Rädern und Laufschuhen per Auto Richtung Kaltwetterfront und Sprintdistanz. Dort angekommen, waren wir kurz davor, alle anderen Teilnehmer nur vom Streckenrand aus anzufeuern, denn wir froren wie die Schneider. 13 statt angesagten 21 Grad.

Weiterlesen

14. Juni 2014 Hardy Hartmann bloggt

Und es begab sich zu der Zeit, zu welcher das Wasser über die Ufer trat und Felder und Wiesen ringsherum versanken. Und Sawatzky sprach: Nimm das Carbon und folge mir an den Elbdeich. Wir werden Kohlenhydrate zu Muskeln brennen und Wasser in Schweiß verwandeln.

Weiterlesen

13. Juni 2014 René Domke

Im vergangenen Jahr war ich in Kalifornien. Nach meiner ersten Triathlon-Saison. Lubos hatte mir Trainingsverbot erteilt. Also war Erholung angesagt. Und, klar. Mietwagen: Mustang. V6. Touri-Schleuder. Gehört halt dazu, dachten sich mein Reisepartner und ich. Was ich da noch nicht wusste, dass mich genau dieses Auto fast ein Jahr später wieder einholt.

Weiterlesen

8. Juni 2014 Patrick Plasberg, Triabolos-Rookie 2014, Blogger, beim Lauftraining im Park

Der Berg ruft, oder sollte ich besser sagen, dass die Hälfte der Vorbereitungszeit schon vorbei ist? In sechs Wochen, am 13. Juli, ist der Tag gekommen, auf den ich mich schon so sehr freue und für den ich trainiere. Meine Freunde fragen mich jetzt schon: „Und, was machst du danach? Machst du weiter oder hörst du auf?"

Weiterlesen

6. Juni 2014 René Domke ist seine Ironman-70.3-Jungfräulichkeit los.

Könnt ihr Euch noch erinnern an den Rapper namens Swil? Meine Herren, dass dieser Typ einiges drauf hat, das war mir bewusst. Aber dass Rapperswil mit sanften Tönen in der Lage ist, mich derart leiden zu lassen, das hatte ich nicht auf dem Zettel. Die Geschichte vom ersten 70.3 meines Lebens und einem neuen Ohr-Blog-Wurm!

Weiterlesen

5. Juni 2014 Rookie Patrick Plasberg beim Lauftreff in Hamburg.

Ausprobieren, lernen, schneller werden, Sport vermissen. Die Trainingswochen eines Triathlon-Einsteigers können ganz schön lang werden. Unser Blogger Patrick Plasberg gibt Einblick in drei Wochen seines Rookie-Programms für den Hamburg Triathlon.

Weiterlesen

4. Juni 2014 Anita Horn beim Triathlon im Rheinauhafen.

Ich spring im Dreieck! Und „drei“ steht in dem Fall sogar für drei Platzierungen! Am Sonntag war der Rheinauhafen Triathlon und viele unserer Rookies vom letzten Jahr hatben mitgemacht. Egal ob Sprint, Staffel oder olympisch: dieses Gefühl, in der eigenen Stadt an den Start zu gehen, den Support an der Strecke zu erleben und dann mit dem Blick auf den Dom rechts vom Hafen ins Ziel zu laufen, Wahnsinn!

Weiterlesen

30. Mai 2014 Niclas Bock

Es gibt Dinge, über die macht man sich Gedanken und hat manchmal das Gefühl, daran zu verzweifeln. Bei mir sind es vor allem zwei Sportler: Lisa Hütthaler und Michael Weiss. Meine Meinung zur Rückkehr in den Leistungssport nach Absitzen einer Dopingsperre.

Weiterlesen

28. Mai 2014 Anita Horn beim "Body-Upgrade".

Ich brauche einen neuen Mantel. Nicht nur, weil es zwischendurch manchmal a...kalt ist. Sondern weil ich bei der letzten Radausfahrt offensichtlich irgendwie über spitze Steine oder Scherben gefahren bin. Nun breitet sich ein tiefer Schnitt genau auf der Kontaktfläche am Hinterreifen aus. Dummerweise habe ich den erst fünf Minunten vor meiner (ersten) RTF gesehen und ihn kurzerhand mit Uhu gestopft. Kann man doch so machen oder? Die Tour hat dann zumindest ohne Zwischenfälle geklappt.

Weiterlesen

27. Mai 2014 René Domke Blog

Der Duden des Triathlons ist vielfältig. Er besteht häufig aus T wie Training. Manchmal auch aus V wie Verletzung. Fest steht jedenfalls: Jeder hat sein eigenes Wörterbuch. Bei mir steht seit Neuestem auch unter Z das Wort Zweifel. Und das ist gar nicht so schlecht.

Weiterlesen

26. Mai 2014 Patrick Plasberg trainiert für seinen ersten Triathlon - egal bei welchem Wetter

Erfahrungen hat er keine, aber das Ziel ist klar: Patrick Plasberg aus Hamburg möchte im Juli beim Hamburg Triathlon die olympische Distanz schaffen. Wie es ihm in den zwölf Rookie-Trainingswochen ergeht, schreibt er regelmäßig hier.

Weiterlesen

22. Mai 2014 Nils Frommhold

Es gibt Rennen über die berichtet man gern und eben solche, die man am liebsten ganz schnell wieder verdrängt. Beides hat seine Gründe und beide Extreme gehören irgendwie dazu.

Weiterlesen

19. Mai 2014 Rookie-Blogger Patrick Plasberg, Woche II, Ausfahrt am 1. Mai

Erfahrungen hat er keine, aber das Ziel ist klar: Patrick Plasberg aus Hamburg möchte im Juli beim Hamburg Triathlon die olympische Distanz schaffen. Wie es ihm in den zwölf Rookie-Trainingswochen ergeht, schreibt er regelmäßig hier.

Weiterlesen

13. Mai 2014 Anita Horn

Da denkst Du nichts böses und schon kommt es über Dich: Montezumas Rache. Ich bin halt umweltbewusst. Und hasse es Lebensmittel wegzuwerfen. Deshalb esse ich Energieriegel auch noch wenn sie längst abgelaufen sind - und Omas Johannesbeergelee war für mich bisher die reinste Vitaminbombe. Leider war das letzte Glas wohl schon etwas sehr viel zu lange auf.

Weiterlesen

12. Mai 2014 René Domke

Schwimmen – Radfahren – Laufen. Drei schöne Einzel-Disziplinen vereint zu einer traumhaften Sportart. Es gibt aber noch eine. Sie ist eine Mischung aus „hab ich keinen Bock drauf“ und „geht nicht ohne“. Eine wahre Geschichte - Wenn Einkaufen zur vierten Disziplin wird und das Bügeleisen mal eine Auszeit bekommt.

Weiterlesen

12. Mai 2014 Patrick Plasberg, Triabolos-Rookie 2014, Blogger, beim Lauftraining im Park

Erfahrungen hat er keine, aber das Ziel ist klar: Patrick Plasberg aus Hamburg möchte im Juli beim Hamburg Triathlon die olympische Distanz schaffen. Wie oft muss er wohl sein blaues Wunder bewegen, um sich auf die Vorbereitung vorzubereiten? Diese und andere Geschichten aus seinem Training wird er hier regelmäßig bloggen.

Weiterlesen

9. Mai 2014 Niclas Bock

Oh, wie ist das schön! Sowas hat man lange nicht gesehen, so schön. So schön! Weltmeister Kienle und Olympiasieger Frodeno verzaubern die Triathlon-Wunderwelt mit ihrem sportmännischen Verhalten. Grund genug, die Sache mal im Nachgang zu beleuchten. Außerdem heute: Raelert-Schock, beide fahren weiterhin auf einem Fahrrad!

Weiterlesen

6. Mai 2014 Till Schenk

Es gibt doch tatsächlich Triathleten, die mich einen Junkie nennen. So geschehen, nachdem ich mich kurz nach dem Ironman Südafrika für meine zweite Langdistanz angemeldet habe. Die Challenge Roth. ‘Junkie? So ein Quatsch. Ich kann auch ohne Triathlon wenn ich will - ich will nur gerade nicht.’

Weiterlesen

3. Mai 2014 Jugend trainiert für Olympia 2013

Ein Gespenst geht um in Europa. Doch dieses Mal spukt nicht der Kommunismus in den Köpfen der Herrschenden in Europa, sondern eher der Kapitalismus in den Köpfen der Jugend. Eine kritische Betrachtung des Triathlon-Nachwuchssports.

Weiterlesen

2. Mai 2014 René Domke beim Bikefitting.

Es gibt immer viel zu entdecken. Im Alltag. Im Leben. Im Sport. Und ganz besonders im Triathlon. Tag für Tag neue Erfahrungen, neue Eindrücke, auch nie bekannte Probleme. Das ist manchmal anstrengend! Aber bei allem vermeintlichem Überfluss lernt man vor allem eines: Etwas über sich. Häufig ohne es eigentlich zu wollen

Weiterlesen

29. April 2014 Niclas Bock

Ich bin kein Fan von Eintagsfliegen und so möchte ich gerne ans Jahr 2012 anknüpfen. Damals nahm ich den Erdinger Stadttriathlon als Anlass, um Spenden für den Strahlemännchen e.V. zu sammeln und es kamen etwas mehr als 1.200 Euro zusammen. Beim Allgäu Triathlon im August soll es weitergehen. Ihr könnt helfen – mit einem einzigen „like“.

Weiterlesen

29. April 2014 Blog Hardy Hartmann

Wenn die Rennen das Salz in der Suppe von uns Triathleten sind, dann muss ich sagen, dass die Salzpreise in den letzten Jahren erheblich gestiegen sind. Ob Rothbratwurst oder die Pizza Hawaii. Alle sind sie inzwischen nicht nur gesalzen, sondern ganz schön gepfeffert.

Weiterlesen

25. April 2014 René Domke

Und? Wie sah Euer Ostern aus? Schön zugeschlagen?! Alles verschlungen was mindestens 500 Kalorien hat? Ja?! Und anschließend die Waage gnadenlos vergewaltigt bis die Batterie aufgegeben hat? So hab ich das zumindest immer gemacht! Bisher! Nun, da ich keine Waage mehr habe, musste ich mir was anderes überlegen! Irgendwen oder irgendwas anderes quälen für diesen Tag da mitten im April, den meiner Meinung nach nie jemand brauchte!

Weiterlesen

22. April 2014 Anita Horn bezwingt mit ihrer Trainingsgruppe den Küstenklassiker auf Mallorca.

Da sitze ich also wieder auf meinem Bürostuhl und schaue in die Röhre. Ich bin verdammt schwer aus dem Bett gekommen, aber mittlerweile frage ich mich schon wieder, wohin mit meiner ganzen Energie? Neun Tage habe ich täglich irgendwas Sportliches gemacht, vom Lauf-ABC bis zum knallharten Küstenklassiker. Und jetzt soll ich einfach hier sitzen und arbeiten? Auf diesem platten, unbeweglichen Ding?

Weiterlesen

22. April 2014 René Domke

Diese „G'schicht“ mit dem Schwimmen ist so ein bisschen wie diese „Beziehung“ zwischen Männern und Frauen im wahren Leben: Sie braucht Zeit! Sie ist äußerst anspruchsvoll! Sie ist besonders kompliziert! Und noch dazu ist sie ist voller Fehler!

Weiterlesen

17. April 2014 Niclas Bock

Yeah, ich habe soeben meinen Freudentanz beendet und möchte nun mal wieder Meldung machen. Freudentanz deshalb, weil für mich in ein paar Tagen die Saison losgeht und ich würde flunkern, wenn ich sagen würde, dass ich keinen Bammel habe. Ich weiß nicht wirklich, ob ich in den vergangenen Monaten ein schnellerer Triathlet geworden bin, ein besserer aber allemal.

Weiterlesen

10. April 2014 tri-mag.de-Blogger René Domke

Schon wieder? Nein, keine Sorge. Ihr werdet nicht schon wieder ge-ohr-bloggt. Ich denke, so lange ihr noch nicht genug habt von Helene Fischer, sollte sie nicht mit einem Rapper konkurrieren müssen. Viel mehr ist mit der Überschrift etwas ganz anderes gemeint. Mein größter Konkurrent, mein Angstgegner, mein Rapperswil.

Weiterlesen

4. April 2014 Hardy Hartmann

Was bisher geschah: Hardy wurde von Sawatzky 2013 zum Marathonduell in Paris herausgefordert. Rocky vs. Apollo Creed, Luke Skywalker vs. Darth Vader, Jürgen Klopp vs. Matthias Sammer … Hardy nahm seinen Erzrivalen fest ins Visier und beschloss, es ihm wenigstens dieses eine Mal - for once in a lifetime – zu zeigen.

Weiterlesen

4. April 2014 Achtung, jetzt kommt ein Karton!

Lange wurde der Postbote nicht mehr so ersehnt wie in den vergangenen Tagen. Ich wartete. Und wartete. Es kam nix. Ein Päckchen mit hochinteressantem Inhalt stand kurz vor seiner Ankunft.

Weiterlesen

28. März 2014 René Domke shoppt Neopren.

Mit dem Neoprenanzug ist es so ein bisschen wie mit dem schicken, schwarzen Kleidchen für die Dame von Welt. Er soll natürlich unwiderstehlich aussehen, er soll den in stundenlanger Arbeit gestählten Körper ins rechte Licht rücken und on Top noch angenehm wie eine zweite Haut zu tragen sein.

Weiterlesen

24. März 2014

Total zufrieden kehrte Svenja Bazlen vor ein paar Tagen aus Abu Dhabi zurück nach Hause. Kein Wunder - schließlich hatte sie das Rennen in den Emiraten mit einer Galavorstellung für sich entschieden. Welche Eindrücke die Tübingerin sonst noch aus dem Nahen Osten mitgebracht hat, schildert sie in ihrem aktuellen Blog.

Weiterlesen

20. März 2014 tri-mag.de-Bloggerin Anita Horn

Wie heiß ist es eigentlich auf Hawaii? Also mir ist schon klar, dass das Wetter dort gut ist. Zum Schnorcheln und um unter einer Palme einen lauen Lenz zu schieben. Aber wie ist es, dort zu laufen? Ein Selbstversuch im thailändischen Regenwald.

Weiterlesen

19. März 2014 Nils Frommhold

Die Richtung der Formkurve stimmt! Am vergangenen Wochenende konnte ich bei meinem ersten Start über die Halbmarathondistanz in Rastatt einen ungefährdeten Sieg einlaufen. Mit meinem aktuellen Zustand bin ich zufrieden. Jetzt freue ich mich auf das erste Highlight 2014.

Weiterlesen

19. März 2014 René Domke

René Domke ist jungfräulich in Sachen Triathlon. Sein erstes Mal über die olympische Distanz hat er gemeistert und seitdem ist er mit dem Virus infiziert. Das ehrgeizige Ziel: Hawaii 2015. Dabei helfen soll das Trainergespann von Sebastian Kienle. In seinem neuen Blog will der 31-Jährige vor allem eines zeigen: Dieser Sport ist viel mehr als immer „nur“ trainieren und wetteifern.

Weiterlesen

7. März 2014 Hardy Hartmann wartet auf den Form-Weihnachtsmann.

Was bisher geschah: Hardy und Sawatzky forderten sich zum Duell über 42,195 Kilometern in der Pariser Innenstadt heraus. Um seine Sportlerehre dort vor dem finalen K.O. zu bewahren, verkaufte Hardy sein Lächeln an einen brutalen Trainingsplan. Nach endlosen Asphaltkilometern wartet er nun auf den Form-Weihnachtsmann.

Weiterlesen

28. Februar 2014 Tagesschausprecher Thorsten Schröder bereitet sich auf den Ironman in Frankfurt vor.

Wie gut, dass ich mal den Segelschein gemacht habe und aus dem windigen Norden komme. Hätte ich mich sonst so gekonnt mit meinem Rennrad gegen den sehr kräftigen Seitenwind lehnen können, um ein Abdriften nach Lee zu verhindern oder gar ein Kentern, äh, ein Umfallen? Ich war zum Trainieren auf Fuerteventura und weiß jetzt endlich, warum die Insel diesen Namen trägt.

Weiterlesen

27. Februar 2014 Die Vorbereitung auf das Duell des Jahres (Hardy vs. Sawatzky) "läuft".

Was bisher geschah: Hardy lud Sawatzky zu einer Portion Tiefkühllasagne ein. Sawatzky revanchierte sich: „Hardy, ich wäre echt froh, wenn du mir eines Tages mal eine echte Konkurrenz sein würdest.“ Um seine Ehre zu retten, musste Hardy den Erzrivalen zu einem Duell im Morgengrauen herausfordern. Er wählte die Marathonlaufschuhe. Austragungsort: Champs d'Elysee, Paris, 7. April 2013.

Weiterlesen

26. Februar 2014 Anita Horn bloggt über ihre erste Mitteldistanz in diesem Jahr.

Es läuft wieder! Also ich laufe wieder. Zu meiner alten Form auf. Ich war gestern 14 Kilometer im lockeren Trab unterwegs und habe dieses tolle Wetter genossen. Und das Training. Als Beilage gab es zehn ordentliche Hügel und als Dessert noch drei Sprints durch das letzte Stück Park.

Weiterlesen

25. Februar 2014 Trainingslager: Bitte überfordern Sie sich! Ob mit Padddles, zu wenig Nahrung, zu viel Training, ohne Schlaf usw. spielt keine Rolle.

Buenos dias muchachos! Im Moment hänge ich auf Fuerteventura ab und trainiere dann und wann, damit noch etwas aus mir wird. Damit auch die restliche Zeit vergeht, habe ich mir mal die Mühe gemacht, die allerwichtigsten Punkte zusammenzufassen, die es in einem wirklich guten Trainingslager zu beachten gilt. Also: volle Kraft voraus.

Weiterlesen

5. Februar 2014 Tiefkühl-Lasagne

Sawatzky und Hardy wollten sich 2013 beim Marathon de Paris duellieren. Für Hardy Hartmann ging es dabei natürlich wieder einmal „um’s Janze“.

Weiterlesen

4. Februar 2014 Schokolade für den Schweinehund

Ich glaube, es gibt doch Motivationstiefs. Und ich hänge mitten drin. Ich will zwar nur für eine Mitteldistanz trainieren. Aber irgendwie erscheint mir diese Aufgabe schier unmöglich. Während ich täglich überlege, „bewegen oder bleiben?“, brüllen mir Engelchen und Teufelchen ins Gewissen.

Weiterlesen

13. Januar 2014 Anita Horn beim "winterlichen" MTB-Training.

Wie sagte kürzlich noch ein Freund zu mir? „Es gibt keine Motivationstiefs. Höchstens Motivationsplateaus – und die auf hohem Niveau.“ So habe ich das noch gar nicht gesehen. Manchmal habe ich nämlich keine Lust zu laufen. Weil es kalt ist. Ich Hunger habe. Oder eine andere Ausrede. Aber am Ende gehe ich ja doch. Weil es gar nicht wirklich kalt ist. Und der Hunger auf eine schöne Runde im Park größer ist als auf Wok-Gemüse.

Weiterlesen

10. Januar 2014 Anita Ahorn bloggt ab sofort über ihren Weg zur ersten Mitteldistanz

Wann geht man im Triathlon noch als „Rookie“ durch, wann muss man alles wissen und können? Gilt bei der ersten Mitteldistanz noch der Welpenschutz? Fragen über Fragen. Und ein paar Antworten?

Weiterlesen

2. Januar 2014 Hardy Hartmann auf dem Weg zu neuen Heldentaten.

Als Hardy Hartmann eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Triathleten verwandelt. Er lag auf seinem muskulösen Rücken und sah - wenn er den Kopf ein wenig hob - seinen gewölbten, braunen, von einem bogenförmigen Sixpack geteilten Bauch, auf dem sich die Bettdecke kaum noch halten konnte. Oder so ...

Weiterlesen

5. Dezember 2013 Matthias Epping steht zu seinem Radhändler.

Was macht eine Einheit zu einer erfolgreichen Einheit? Manchmal habe ich den Eindruck, es ist für viele entweder Training Stress Score (TSS), normalisierte Leistung (NP) oder wenigstens die Herzfrequenz. Ich möchte hier ein Plädoyer dafür halten, eine Einheit öfter mal in Blut, Schweiß und Tränen - oder einfach in Spaß zu messen.

Weiterlesen

29. November 2013 Heldenlauf3

Die langen Strecken soll man nicht zu schnell angehen. Diese Binsenweisheit findet sich in jedem Laufheftchen. Was es aber tatsächlich bedeutet, wenn man einmal gegen die Laktatwand gelaufen ist, hat Hardy Hartmann erlebt. Eine schmerzhafte Erfahrung für immer!

Weiterlesen

28. November 2013 Niclas Bock, Niels Frommhold

Es war viel los in den letzten gut drei Monaten. Eins steht fest: Es gibt immer gute und nicht so gute Zeiten im (Triathlon-)Leben. Und diese hier gehören sicher zu den Guten. Ich würde euch gern von meinen letzten Erlebnissen, coolen Leuten und vielen neuen Eindrücken rund um unseren schönen Sport berichten. Also los geht’s, auf eine kleine Reise ins Triathlon-Wunderland.

Weiterlesen

22. November 2013 Nils Frommhold beim Schwimmtraining

Was im ersten Moment nach Boyband klingt, ist bei genauem Betrachten eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von Triathleten aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands. In Tucson, Arizona haben wir uns auf die „Herbst-Ironman-Rennen“ vorbereitet.

Weiterlesen

18. November 2013 Till Schenk

Kampfrichter, Organisator, Coach oder der andere Athlet - es gibt viele Schuldige im Triathlon. Nur einer hat immer Recht: Der Triathlet. Unschuldig wie ein Lämmchen steht er bedröppelt da und zeigt auf die Anderen. Fehlt nur noch der Klassiker "er hat aber angefangen". Bei der nächsten Beschwerde hole ich einen Fruchtzwerg zum Trösten raus.

Weiterlesen

8. November 2013 Das Ende einer langen Reise: Zuni und Niels sind am Ziel!

Die Reise von Zuni Arnold und Niels Steindorf ist Geschichte. Was noch fehlte, war das Fazit der beiden, die mit ihrer Rennradtour von Hamburg über Triest bis nach Basel auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam gemacht haben. Hier kommt es.

Weiterlesen

1. November 2013 Nicolas Bock beim Abu Dhabi International Triathlon 2012

Die World Triathlon Corporation (WTC) übernimmt die Challenge Kraichgau und macht aus dem Mitteldistanz-Klassiker einen Ironman 70.3. So weit, so gut. Der eigentliche Hammer: Der bisherige Challenge-Verantwortliche Björn Steinmetz wird neuer Renndirektor aller deutschen Ironman-Rennen. Eine Einschätzung.

Weiterlesen

31. Oktober 2013 Till Schenk

Es gibt Tage an denen kommt man vom Rad, öffnet Facebook und freut sich, dass Bekannte auch einen schönen Tag in der Sonne hatten. Und dann gibt es Tage wie heute, an denen man vom Rad kommt, das Internet aufmacht - und einen neben unzähligen Nachrichten auf dem Handy das Nachrichtenfach auf Facebook förmlich anschreit.

Weiterlesen

24. Oktober 2013 Nicolas Bock beim Abu Dhabi International Triathlon 2012

Mega gut! Ein echter Superstar wird zum Ironman oder will es immerhin versuchen. Nach dem dänischen Kronprinz heißen wir nun also die Fußball- und Werbe-Ikone David Beckham willkommen. Aber bitte, verdiene Dir Deinen Ruhm wie jeder andere von uns!

Weiterlesen

21. Oktober 2013 ICAN Triathlon Till Schenk

Nicht nur auf, sondern meist direkt an der Strecke verfolgte tri-mag.de-Blogger, Moderator und Motivator Till Schenk mit dem Mikrofon im Anschlag die Highlights der Saison, die nun langsam zu Ende geht. Seine Laudatio auf das Triathlonjahr 2013.

Weiterlesen

16. Oktober 2013 Svenja Bazlen Blog

Unterwegs. Uhr beiseite legen. Nichtstun. Träumen. Erlebnisse teilen. Relaxen. Wundern. Energie tanken. Genießen. Seele baumeln lassen. Und Zeit, über spannende Dinge nachzudenken. Zum Beispiel: Wer war in den vergangenen Jahren auf Wettkampf- und Trainingsreisen eigentlich mein treuster Begleiter?

Weiterlesen

16. Oktober 2013 Ironman Hawaii 2013

Ich sag’s ja nur ungern, aber das war ganz großer Sport. Meine Herren, da wurde ja ein News- und Interview-Feuerwerk der allerfeinsten Sorte abgefackelt. Zeit, Danke zu sagen und mal auf die andere Seite der Wettkampfstrecke zu schauen.

Weiterlesen

15. Oktober 2013 "Harte Arbeit unter Palmen", Blog, Rechenspiele

Rekorde, Splits und Trainingswerte? Sind hier ausnahmsweise mal egal. Wir lassen Sie mit diesem Blog einen Blick hinter die Kulissen unserer „harten Arbeit unter Palmen“ werfen. Heute: bis zum Kollaps Kopfrechnen.

Weiterlesen

14. Oktober 2013 "Harte Arbeit unter Palmen", Katerstimmung am Morgen danach

Rekorde, Splits und Trainingswerte? Sind hier ausnahmsweise mal egal. Wir lassen Sie mit diesem Blog einen Blick hinter die Kulissen unserer „harten Arbeit unter Palmen“. Heute: woran man den Morgen danach erkennt.

Weiterlesen

12. Oktober 2013 Die Anspannung steigt! Nach dem letzten Training folgt der Check-in mit Michael und Trainer Wolfram Bott

Drei Mal noch antesten, dann ist das Training für den Ironman Hawaii beendet. So ein letzter Tag vor dem Rennen ist immer etwas Besonderes.

Weiterlesen

12. Oktober 2013 Die Raelert Brothers bloggen über ihre Hawaii-Woche 2013.

Der Donnerstag vor dem Rennen ist in Kona immer der Tag mit den offiziellen Terminen: Erst die Pressekonferenz, dann das Pro Meeting und dazu TV-Interviews und Fotoaufnahmen.

Weiterlesen

11. Oktober 2013 nach dem Testessen im Island Lava Java, Ironman Hawaii 2013

Rekorde, Splits und Trainingswerte? Sind hier ausnahmsweise mal egal. Wir lassen Sie mit diesem Blog einen Blick hinter die Kulissen unserer „harten Arbeit unter Palmen“ werfen. Kennen Sie Rach, den Restauranttester?

Weiterlesen

11. Oktober 2013 Michael und Andreas Raelert begegnen sich auf der Laufstrecke

Noch drei Tage bis zum Rennen. Es ist gut für uns - Andy und Micha -, ein paar vertraute Gesichter zu sehen und uns ein wenig abzulenken von all dem Rummel. Kona atmet den Ironman tief ein, du begegnest ihm überall.

Weiterlesen

9. Oktober 2013 Andreas Raelert IM Hawaii 2010

Lieber Andreas Raelert! Oder darf ich Andy sagen…? Schließlich kennen wir uns. Ich bin’s, Hardy. 2008 auf der Laufrunde im Barnstorfer Wald in Rostock…. Na, klingelts?

Weiterlesen

9. Oktober 2013 Michael und Andreas Raelert

In dieser Woche bloggen die beiden Raelert-Brüder Andreas und Michael exklusiv auf tri-mag.de über ihr Abenteuer Ironman Hawaii 2013. Heute sind die beiden schnellen Brüder auf der größten Hawaii-Insel gelandet.

Weiterlesen

9. Oktober 2013 Schwimmer unter Wasser in der Kailua-Bay auf Hawaii, Ironman Hawaii 2013

Rekorde, Splits und Trainingswerte? Sind hier ausnahmsweise mal egal. Wir lassen Sie mit diesem Blog einen Blick hinter die Kulissen unserer „harten Arbeit unter Palmen“ werfen. Heute: vor der Arbeit schwimmen.

Weiterlesen

8. Oktober 2013 Die Raelert-Brüder Andreas und Michael beim Radtraining auf Maui.

Ab heute bloggen die beiden Raelert-Brüder Andreas und Michael exklusiv auf tri-mag.de über ihr Abenteuer Ironman Hawaii 2013. Im ersten Teil schreibt Andreas Raelert über seine Vorbereitung. Wir freuen uns und wünschen viel Spaß beim Lesen.

Weiterlesen

6. Oktober 2013 Ironman Hawaii 2013, Hoala-Swimming, Kajakbegleitung

Rekorde, Splits und Trainingswerte? Sind hier ausnahmsweise mal egal. Wir lassen Sie mit diesem Blog einen Blick hinter die Kulissen unserer „harten Arbeit unter Palmen“ werfen. Heute: Paddeltour beim Schwimmtraining.

Weiterlesen

4. Oktober 2013 Ironman Hawaii, Nacht

Rekorde, Splits und Trainingswerte? Sind hier ausnahmsweise mal egal. Wir lassen Sie mit diesem Blog einen Blick hinter die Kulissen unserer „harten Arbeit unter Palmen“ werfen. Heute: der Jetlag.

Weiterlesen

3. Oktober 2013 Airport Kailua-Kona, Ankunft

Rekorde, Splits und Trainingswerte? Sind hier ausnahmsweise mal egal. Wir lassen Sie mit diesem Blog einen Blick hinter die Kulissen unserer „harten Arbeit unter Palmen“ werfen und fliegen von Hamburg nach Kona und zurück. Kommen Sie mit?

Weiterlesen

18. September 2013 Nils Frommhold

Bei mir gibt es gerade ein Wort, das ich ungern höre: „Saisonpause“. Viele Triathleten freuen sich auf die anstehende ruhigere Phase ohne planmäßiges Training und die meisten haben sich das auch mehr als verdient. Zudem lädt das schlechte Wetter ja nicht unbedingt zu vielen „Outdoor“-Aktivitäten ein. Aber nicht mit mir!

Weiterlesen

13. September 2013 Niels und Zuni

Mit ihrer Rennradtour von Hamburg über Triest bis nach Basel wollen Zuni Denise Arnold und Niels Steindorf auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam machen. Mittlerweile sind sie in der Nähe von Villach am Faaker See angekommen. Nach einem regnerischen Crosstriathlon ging es weiter.

Weiterlesen

11. September 2013 ICAN Triathlon Till Schenk

Vor Kurzem hat mich mal wieder jemand gefragt, was mich an der Triathlon-Moderation so fasziniert und ich muss zugeben, ich bin ein bisschen ins Stocken geraten. Klar, das Geniale am Triathlon ist der Sport, die Begeisterung und dass ich den Job machen kann, den ich liebe. Aber was ist denn das Besondere am Triathlon? IHR natürlich! Die Athleten. Egal ob Profi oder Altersklassenathlet.

Weiterlesen

3. September 2013 Jan Frodeno wird bei seiner 70.3-Premiere Zweiter.

Es ist endlich wieder soweit! Die Zeit der Saison-Highlights ist gekommen. Und das Allerschönste: wir haben überall – egal ob World Triathlon Series, Ironman-70.3-Weltmeisterschaft oder Ironman Hawaii – verdammt heiße Eisen im Feuer. Ich erzähle euch heute, wie es in Las Vegas laufen wird. Sicher. Vermutlich. Vielleicht.

Weiterlesen

28. August 2013 2.300 Kilometer gegen Blutkrebs

Mit ihrer Rennradtour von Hamburg über Triest bis nach Basel wollen Zuni Denise Arnold und Niels Steindorf auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam machen. Am Wochenende haben sie die österreichische Grenze erreicht. Dann bekamen sie es mit dem "Weißen Riesen" zu tun.

Weiterlesen

22. August 2013 Niels auf den ersten Etappen der gemeinsamen Radtour.

Mit ihrer Rennradtour von Hamburg über Triest bis nach Basel wollen Zuni Denise Arnold und Niels Steindorf auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam machen. So verliefen die ersten Tage ihrer Radreise.

Weiterlesen

21. August 2013 Leistungsdiagnostik im IAT

Entschuldigt bitte meine Ausdrucksweise. Aber ich will nicht um den heißen Brei herum reden. Allen, die des Themas Doping leid sind, sage ich: Ich kann’s verstehen! Es nervt. Und zwar gewaltig. Und am meisten nerven Kaiser Franz und sein Gefolge. Ein Haufen alter Männer, denen scheinbar noch niemand erzählt hat, dass sie mal so etwas wie Vorbilder waren.

Weiterlesen

16. August 2013 Nils Frommhold beim Schwimmtraining

Lange habe ich nichts von mir hören lassen. Mein letzter Blog-Eintrag stammt aus dem Trainingslager auf Fuerteventura im März und eigentlich wollte ich viel häufiger von mir hören und mich auch blicken lassen. Statt einer erfolgreichen Saison hat sich so im Endeffekt nicht viel geändert: Ich bereite mich immer noch vor!

Weiterlesen

13. August 2013 Niels Steindorf vor dem Hamburg Triathlon 2013.

Mit ihrer Rennradtour von Hamburg über Triest bis nach Basel wollen Zuni Denise Arnold und Niels Steindorf auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam machen. In der Vorbereitung gehört für Niels auch der eine oder andere Triathlon ins Programm.

Weiterlesen

6. August 2013 Ralf, Zuni und Niels beim selbstorganisierten Mitteldistanz-Triathlon.

In der Vorbereitung auf ihre Rennradtour von Hamburg über Triest bis nach Basel, mit der Zuni Denise Arnold und Niels Steindorf auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam machen wollen, sammeln die beiden fleißig Radkilometer - und legen auch mal einen selbstorganisierten Trainingstriathlon über die Mitteldistanz ein.

Weiterlesen

5. August 2013 Tagesschausprecher Thorsten Schröder bloggt jetzt auf tri-mag.de

Mittlerweile laufe ich wieder, ich war schon wieder schwimmen und ich saß auch wieder auf dem Rad, aber nach meinem Ironman-Rennen in Frankfurt habe ich zunächst ungefähr so viel gemacht: Nullkommanix!! Denn ich saß tief unten in einem Loch und kam tagelang nicht heraus.

Weiterlesen

2. August 2013 Niclas Bock

Ein Ziel ist ein Traum mit einem Weg. Oder so ähnlich. Hat bestimmt mal ein Großer gesagt. Und wo er Recht hat, hat er Recht. Ein Appell an euch alle weiter zu träumen, die Realität aus den Augen zu verlieren und euren Gedanken freien Lauf zu lassen.

Weiterlesen

31. Juli 2013 2.300 Kilometer gegen Brustkrebs

Mit ihrer Rennradtour von Hamburg über Triest bis nach Basel wollen Zuni Denise Arnold und Niels Steindorf auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam machen. Dass die Vorbereitung dieser Reise zwei Medaillenseiten hat, erzählen die beiden Triathleten in ihrem Blog.

Weiterlesen

30. Juli 2013 Svenja Bazlen

Wer kennt das nicht? Es gibt Sachen, die während sie passieren überhaupt nicht lustig sind, aber wenn man sie später weitererzählt, dann werden sie zu einer überaus großen Story und alle - einschließlich man selbst - können herzlich darüber lachen.

Weiterlesen

26. Juli 2013 Hamburg-Triest-Basel

Zwei Triathleten haben sich ein Wettrennen der anderen Art zum Ziel gesetzt: Mit der Fahrt mit dem Rennrad von Hamburg über Triest bis nach Basel wollen sie auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam machen. Ihre Erlebnisse während der Vorbereitung und der Reise erzählen Zuni Denise Arnold und Niels Steindorf ab heute hier in ihrem Blog.

Weiterlesen

24. Juli 2013

Was haben Frankfurt, Roth und Hamburg gemeinsam? Sind alles ziemlich große Events, klar. Aber was viel wichtiger ist: Der Gänsehaut-Faktor beim Gedanken an all die verrückten Athleten, Helfer, Fans und Veranstalter. Nicht nur Triathlon ist geil, sondern ihr alle.

Weiterlesen

6. Juli 2013 Tim Keßler über Frankfurt nach Hawaii

Tim Keßler hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Nicht weniger als die Qualifikation für Hawaii soll für den ambitionierten Altersklassen-Triathlet beim Ironman in Frankfurt herausspringen. Bei uns schildert er seine letzten Stunden vor dem längsten Tag des Jahres.

Weiterlesen

1. Juli 2013 Thorsten Schröder, ARD, triathlonTV

Unseren neuen Blogger kennen Sie schon. Thorsten Schröder präsentiert Ihnen in der Tagesschau die Nachrichten - davor oder danach tauscht er den Anzug gegen seinen Sportdress und ist Triathlet. Die Vorbereitung auf den Ironman Germany in einer Woche ist allerdings an einer rutschigen Bahnschiene jäh ins Stocken geraten.

Weiterlesen

21. Juni 2013 Svenja Bazlen

Was ist Heimat? Über diese Frage haben sich in früheren sowie in jüngsten Zeiten schon viele Wissenschaftler und Philosophen ihre Köpfe zerbrochen. Ich möchte an dieser Stelle in keinen wissenschaftlichen Beitrag zum Thema liefern, sondern Euch meine Gedanken dazu erzählen.

Weiterlesen

18. Juni 2013 Matthias Epping steht zu seinem Radhändler.

Radhändler oder Versand? Unser Blogger Matthias Epping hat eine klare Meinung dazu, wie und wo Sie die Wahl Ihres neuen Rennrades treffen sollten: "Support Your Local Dealer."

Weiterlesen

28. Mai 2013 Till Schenk

Spätestens wenn es für mich an die Rennvorbereitung geht und ich die Profistartlisten aufarbeite, überkommen mich immer wieder die folgenden Fragen: Welche Voraussetzungen muss man als Triathlonprofi erfüllen, warum entschliesst sich ein Profi dazu Profi zu werden. Und: Sollte ich vielleicht auch eine Proflizenz ziehen?

Weiterlesen

24. Mai 2013 Niclas Bock bei der Arbeit

Nach einem meiner letzten Blogs wurde ich von den interessierten Lesern häufig gefragt: „Was machst Du jetzt eigentlich?“ Und bisher bin ich die Antwort darauf noch schuldig geblieben. Aber ich hab’ ja auch gut zu tun...

Weiterlesen

23. Mai 2013 Daniela Sämmler (rechts) und Julia Gajer im Trainingslager auf Fuerteventura.

Puuh! Erstmal durchatmen. Nach einigen Monaten Inselhopping mit Kind und Kegel ist Daniela Sämmler wieder zu Hause gelandet. Und hätte auch dort einiges um die Ohren - wären da nicht ihr Mann, die Trainer und eine verlässliche Kita, die sich um den kleinen Mann mit den vielen Flugmeilen kümmert. Deshalb fragt sie Euch in ihrem aktuellen Blog: Wie macht Ihr das eigentlich?

Weiterlesen

27. April 2013 Svenja Bazlen Blog

Überaus herzlich, eben typisch amerikanisch, wurde Svenja Bazlen in ihrer Gastfamilie in Florida empfangen. In den Tagen vor dem St. Anthony's Triathlon hat die Tübingerin versucht, den "American Way of Life" zu verstehen. Mit übersichtlichem Erfolg.

Weiterlesen

9. April 2013 Till Schenk

Er macht Triathlon, weil er mit seinen Leistungen wirklich niemanden beeindrucken kann. Er moderiert Triathlons, weil Triathlon Spaß macht. Er bloggt ab sofort auf tri-mag.de, weil er etwas zu sagen hat. Vorhang auf! Mikro an! Herzlich willkommen, Till Schenk!

Weiterlesen

8. April 2013

Au weia, die Sonne lacht, die Finger glühen. Kaum wird die die magische Fünf-Grad-Marke geknackt, geht es los: „Heute 180er Runde“ oder „erst lange Rad, dann lange Laufen! Das heißt dann Koppeltraining“. Warum sind Triathleten so unendlich mitteilungsbedürftig?

Weiterlesen

2. April 2013 Robert Kores Blog 2

Raus aus dem Winter - rein ins Trainingslager! Auch tri-mag.de-Blogger Robert Kores hat sich auf den Weg nach Mallorca gemacht, um bei frühlingshaften Temperaturen die Basis für seine Wettkampfsaison zu schaffen. Für seinen aktuellen Blog hat er mit einem erfahrenen Radsport-Trainer über die kleinen Unterschiede zwischen "echten Zweiradfahrern" und Dreikämpfern gesprochen.

Weiterlesen

27. März 2013 Svenja Bazlen beim Ironman 70.3 San Juan

Fragen über Fragen quälten Svenja Bazlen vor der Abreise zu ihrer Ironman-70.3-Premiere in Puerto Rico. Zurecht - denn woher sollte der Longo-Neuling wissen, wie viele Gels man sich in die Trikottasche stopft oder welcher Flaschenhalter wo montiert wird. Nun, die Tübingerin fand die Antwort auf alle Fragen - und zwar auf der Strecke. Was auf den 113 Kilometern bis ins Ziel sonst noch passiert ist, erzählt sie in ihrem neuen Blog.

Weiterlesen

18. März 2013 Daniela Sämmler

… herrschte wetterbedingt die letzten Tage bei uns im Rhein-Main-Gebiet. Mein Flug nach Mallorca hatte sieben Stunden Verspätung. Trotzdem war ich guter Dinge, immerhin wurde er nicht komplett gestrichen, so wie 800 andere Flüge am Tag zuvor. Außerdem hatte ich gute Gesellschaft und die Aussicht auf schönes Wetter spätestens am nächsten Tag!

Weiterlesen

17. März 2013 Pinkelpause beim Radfahren auf Mallorca

Ich war schon in Lauf-, Höhen- und Schwimmtrainingslagern. Aber in einem Triathlontrainingslager? Noch nie! Höchste Zeit, das mal auszuprobieren – und die Eindrücke als Camp-Rookie aufzuschreiben.

Weiterlesen

14. März 2013 Mallorca-Camp Strafzettel

Das Team von triathlonTV musste vor einigen Tagen auf Mallorca ein Bußgeld bezahlen - wegen zu langsamen Fahrens. Immerhin haben wir ein echtes Schnäppchen gemacht.

Weiterlesen

13. März 2013 Der Triathlonfan lauert als "stiller" Beobachter nicht nur am Streckenrand.

Na gut, der folgende Text ist nicht neu! Vor einiger Zeit habe ich mal ein paar Zeilen getippt, unter dem Decknamen "Triathlonfan". Gelesen hat es aber glaube ich keiner und bevor es in Vergessenheit gerät, versuche ich lieber, euch damit zu unterhalten. Also alles frei erfunden. Aber ich hoffe ihr habt trotzdem Spaß. Und vielleicht ist ja was dran?

Weiterlesen

6. März 2013 Nils Frommhold beim Schwimmtraining

Damit man nicht immer nur über sein eigenes Leben philosophieren muss, dachten Blogger-Kollege Nils und ich, wir könnten mal etwas über den anderen schreiben. Eigentlich, das gebe ich gern zu, war es seine Idee, aber er sitzt ja jeden Tag auch um einiges länger auf dem Rad, da kann einem so etwas schon mal einfallen. Los geht's.

Weiterlesen

5. März 2013 Svenja Bazlen auf dem Sprung zum "Longo".

Trainingslagerberichte über das eigene, sowieso gut funktionierende Trainings sind weit verbreitet. Deshalb haben Svenja Bazlen und ich beschlossen, vom Fuerteventura-Training des jeweils anderen zu berichten. Ich werde den Anfang machen und im Gegenzug wird Svenja dann mein Training analytisch auseinander nehmen.

Weiterlesen

28. Februar 2013 Blogger Robert Kores

Ihr seid großartig! Wie ihr Familie, Beziehung, Freunde, Jobs, Schulbank und/oder Uni unter einen Hut bekommt, ist einfach der Hammer -­ und dann stellt ihr Euch auch noch einer der komplexesten Sportarten, die es gibt: Triathlon. Für diese Leistung wird Euch viel zu wenig Anerkennung geschenkt. Ich bin dafür, dass sich das ändert. Deshalb blogge ich jetzt hier.

Weiterlesen

25. Februar 2013 Matthias Epping

Das erste Trainingslager, der erste Wettkampf oder die ersten Sonnenstrahlen. Zu einem dieser drei Termine kommen sie jedes Jahr spätestens wieder runter: Die Beinhaare. Nach dem letzten Wettkampf sprießen sie bei mir dann auch wieder so schnell, wie sie im Frühjahr verschwunden sind. Im Winter geht's also auch mal mit, aber warum geht's im Sommer nur ohne? Eine kritische Betrachtung.

Weiterlesen

18. Februar 2013 Svenja Blog No. 2

Nicht nur sportlich, auch privat hat Profitriathletin Svenja Bazlen nach den Olympischen Spielen von London einiges umgekrempelt. Wie sie den großen Schritt aus der Freiburger Sportler-WG ins beschauliche Tübingen gemeistert hat und was ihr dabei alles im Weg stand, erzählt sie in ihrem aktuellen Blog.

Weiterlesen

13. Februar 2013 Niclas Bock

Vor zwei Jahren habe ich zum ersten Mal meine Wettkampfklamotten mit dem Bock ‚n’ Roll-Schriftzug bedruckt. Unter diesem Motto stand ich dann immer an der Startlinie. Und jetzt weiß ich auch, wo ich in diesem Jahr starten werde.

Weiterlesen

6. Februar 2013 Daniela Sämmler (rechts) und Julia Gajer im Trainingslager auf Fuerteventura.

„Ich war schwimmen, Rad fahren und laufen“. Die schönste Zeit des Jahres? Für viele mag dies vielleicht die Weihnachtszeit sein, für mich ist es die Vorbereitungsphase des (Triathlon-)Jahres, die man auch als „Vorfreude-Periode“ bezeichneten könnte, wie ich finde.

Weiterlesen

24. Januar 2013 Niclas Bock bloggt aus der "triathlon"-Redaktion.

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Auch wenn es die Bockwurst gibt, stimmt bei mir leider nur der erste Teil des bekannten Sprichworts. Und mit diesem grandiosen Wortwitz geht in einer Woche mein Praktikum in der Redaktion der Zeitschriften "triathlon" und "triathlon training" in Hamburg zu Ende. Ach, wat war dat schön!

Weiterlesen

21. Januar 2013 Matthias Epping

Zuerst Trainingslager, dann wieder Uni und zu allem Überfluss auch noch ein fieser Virus auf dem Computer. Nach leichten Startschwierigkeiten sitzt nun auch Matthias Epping auf der Blogger-Bank und sucht seinen Platz im tri-mag.de-Klassenzimmer. Wolle mer ihn reinlasse?

Weiterlesen

16. Januar 2013 Daniela Sämmler freut sich schon auf die Renneinsätze im Jahr 2013.

Noch fast ein halbes Jahr. Klingt, als sei es noch ein Weilchen hin bis zum 7. Juli 2013. Aber spätestens, seitdem ein mittlerweile fast zweijähriger Zeitbeschleuniger meinen Tagesablauf und Lebensinhalt bestimmt, weiß ich, wie schnell so ein halbes Jahr vorbei ist. Deshalb finde ich: Der 7. Juli ist eigentlich schon ziemlich bald!

Weiterlesen

15. Januar 2013 Nils Frommhold bei der Challenge Walchsee 2012

Nein, so hatte sich tri-mag.de-Blogger Nils Frommhold den Start ins Jahr 2013 nicht vorgestellt. Nichts wurde aus seinem Masterplan, im österreichischen Wintersportort Flachau einige Einheiten auf Langlaufkiern mit ein paar Kilometern im Schwimmbad zu kombinieren. Denn dort war die Gefahr aus der Luft einfach zu groß.

Weiterlesen

11. Januar 2013 Svenja Bazlen

Im Sommer nimmt Svenja Bazlen ihre erste Mitteldistanz unter die Räder und Füße. Bei tri-mag.de feiert die 29-jährige Olympiastarterin schon heute eine Premiere. In ihrem ersten Blog berichtet sie aus dem Trainingslager im spanischen Palamós, wo sie unter anderem den Unterschied zwischen "Langis" und "Kurzis" erforschen will.

Weiterlesen

9. Januar 2013 Niclas Bock im Porträt

Dünnes Eis, ganz dünnes Eis, auf das ich mich wahrscheinlich mit diesem Blog zur Challenge-Family und Ironman begebe. Aber vielleicht bringt es auf den Punkt, was mittlerweile auch andere denken.

Weiterlesen

7. Januar 2013 Nils Frommhold

Mit Nils Frommhold begrüßen wir einen weiteren neuen Blogger auf tri-mag.de. Der Überraschungssieger des Ironman Arizona berichtet hier ab sofort über die Hochs und Tiefs im Leben eines Ironmanprofis und seinen langen Weg zum Ironman Hawaii.

Weiterlesen

3. Januar 2013 Nicolas Bock beim Abu Dhabi International Triathlon 2012

Zurück in Hamburg. Zurück in der triathlon-Redaktion. Und zurück im Training. So geht es für mich ins neue Jahr und ich bin voller Vorfreude auf dieses 2013. Warum? Eigentlich ganz einfach. Eigentlich.

Weiterlesen

21. Dezember 2012 Triathlon-Profi Daniela Sämmler bloggt ab sofort auf tri-mag.de!

Wir freuen uns sehr, eine neue Bloggerin begrüßen zu dürfen! Daniela Sämmler hat 2012 mit einigen exzellenten Rennen auf sich aufmerksam gemacht und gewährt ab sofort regelmäßig Einblick in ihr Leben als Triathlon-Profi - und als Mutter.

Weiterlesen

10. Dezember 2012 Niclas Bock beim Abu Dhabi International Triathlon 2012

Auch bei Triathleten, die immer nah am Perfektionismus unterwegs sind oder es zumindest sein wollen, läuft nicht immer alles nach Plan. Davon kann ich euch ein Liedchen trällern.

Weiterlesen

30. November 2012 Niclas Bock beim Start zum Buschhütten Triathlon

Es tut sich was in Triathlon-Deutschland. Und zwar in Sachen Bundesliga. „Mal wieder“, sagen die einen. „Endlich“, die anderen. Eines ist jedoch sicher: Entweder packt man die Chance nun beim Schopf, oder man lässt es in Zukunft ganz bleiben.

Weiterlesen

19. November 2012 Niclas Bock im Porträt

Ab und zu bekommt man doch mal zu hören, dass das Ehrenamt in Deutschland immer weiter verkommt und sich kaum noch Leute finden lassen, die freiwillig und ohne dafür bezahlt zu werden, etwas anpacken. Ich weiß allerdings, dass dem nicht so ist.

Weiterlesen

31. Oktober 2012 Niclas Bock beim Bonn-Triathlon 2012.

Langsam, aber sicher geht das Jahr dem Ende entgegen und es beginnt die Zeit, in der sich der Triathlet Gedanken macht: Wie war die letzte Saison? Wie geht es nächstes Jahr weiter? Und irgendwann stellt man dann fest, dass sich eigentlich nichts ändert. Außer vielleicht die eigenen Ansprüche …

Weiterlesen

15. Oktober 2012 Niclas Bock im Porträt

Was für eine Nacht! Immer noch müde, immer noch begeistert. So kann ich meine aktuelle Form ganz gut beschreiben. Der Kinofilm „The Hangover“ ist euch vielleicht bekannt: Ein paar Typen sind nach einer durchzechten Nacht vollkommen benebelt und rekonstruieren Schritt für Schritt die vergangenen Vorkommnisse. Hier nun das Drehbuch für die hawaiianische Variante.

Weiterlesen

25. September 2012 Niclas Bock bloggt aus der "triathlon"-Redaktion.

Fast vier Wochen Praktikum in der "triathlon"-Redaktion sind nun um. Eine ganze Menge neuer Eindrücke stehen schon mal auf der Haben-Seite und ich bin mir sicher, dass noch einige dazu kommen. Aber jetzt gibt es erst mal einen kurzen Zwischenbericht.

Weiterlesen

10. September 2012 Niclas Bock im Porträt

Endlich ist der passende Moment gekommen! Sebastian Kienle hat den Weltmeistertitel gewonnen und gibt seinen Fans wieder jede Menge Grund zum Jubeln. Ich juble mit!

Weiterlesen

23. August 2012 Niclas Bock beim Bonn-Triathlon 2012.

Nun ist es soweit. Ich werde jetzt und nun meine Liebe gestehen. Man muss schließlich ehrlich mit sich und seiner Umwelt sein, und ich versuche hier die richtigen Worte dafür zu finden.

Weiterlesen

8. August 2012 Niclas Bock

Ich habe ich mir mal wieder Gedanken gemacht, was man so machen könnte, um die Triathlonwelt mit etwas Neuem zu begeistern. An Material gibt es schon alles, was das Ausdauerherz begehrt, zumindest ist mir da nichts mehr eingefallen. Trainingsinnovationen? Davon habe ich keine Ahnung. Und bevor ich Unsinn erzähle, lasse ich das lieber. Aber dann ist mir doch noch etwas eingefallen.

Weiterlesen

17. Juli 2012 Nicolas Bock beim Abu Dhabi International Triathlon 2012

Triathlon boomt. Und wir Triathleten merken es doch an jeder Ecke. Immer mehr Rennen werden im Fernsehen übertragen oder als Zusammenfassung ausgestrahlt. Dann gibt es mittlerweile neue Rennformate, die ausgetestet werden, um die Sportart näher an die Zuschauer zu bringen. Tiptop, so kann das weitergehen! Oder?

Weiterlesen

26. Juni 2012 Nicolas Bock beim Abu Dhabi International Triathlon 2012

Eigentlich hatte ich mir mal wieder viel vorgenommen. Wie bei jedem Rennen, wenn ich an den Start gehe. Und bisher gab es für mich auch noch nie einen Grund einen Wettkampf abzusagen. Deswegen tat ich mich auch ziemlich schwer und schickte meine Mail an den Veranstalter des Green Hell Triathlon erst in der Nacht von Freitag auf Samstag ab.

Weiterlesen

14. Juni 2012 Nicolas Bock beim Abu Dhabi International Triathlon 2012

Kaum fängt die Saison so richtig an, tut sich die nächste Baustelle auf! Seit einiger Zeit schleppe ich eine Entzündung im Iliosakralgelenk (ISG) mit mir herum. Dass "irgendwas im Hintern zieht" habe ich schon länger gemerkt, aber nicht wirklich ernst genommen. Die Quittung ist nun, dass ich den Wettkampf beim Erdinger Stadttriathlon knicken kann.

Weiterlesen

4. Juni 2012 Niclas Bock

Ich komme nicht drum herum, meinen Eindruck von den Deutschen Meisterschaften der Kurzdistanzler zu schildern – von den Streckenbeschaffenheiten war ich einfach entsetzt und in meinen Augen war das ein Wettkampf, der organisatorisch einer Deutschen Meisterschaft nicht würdig war.

Weiterlesen

22. Mai 2012 Mathias Hecht  startet seit dieser Saison für das Team TBB des Australiers Brett Sutton.

Nun ist also auch für mich das erste Rennen der Saison vorbei. So ein Ironman ist immer mit einer Menge unbekannter Faktoren verbunden. Es ist ein langer Tag und man kann nicht alles planen. Das macht wohl auch einen Teil des Reizes dieser langen Distanz aus: Jeder geht durch ähnliche Hochs und Tiefs.

Weiterlesen

21. Mai 2012

Als ich einen aktuellen Bericht über die Wunderläufer aus Kenia gesehen habe, bei dem es um mögliches und angebliches Doping ging, bekam ich die Idee zu meinem neuen Blog. Ich möchte gern meine Dopingkontroll-Erfahrungen mit euch teilen und deutlich machen, warum ich null Bock auf Doping habe.

Weiterlesen

2. Mai 2012 Niclas Bock beim Abu Dhabi International Triathlon 2012

Jeder kennt ihn, jeder fürchtet ihn! Hier nun eine Charakterisierung des natürlichsten Feindes eines jeden Triathleten.

Weiterlesen

27. April 2012 Andreas Böcherer auf dem Rad

Leider konnte ich beim Ironman Südafrika weder das Ziel, noch mein Ziel erreichen. Bevor ich Ursachenforschung betreiben möchte, schreibe ich aber noch einen kurzen Rennbericht.

Weiterlesen

20. April 2012

Seit Mittwochmittag bin ich nun in Port Elizabeth und bereite mich mich auf den Ironman Südafrika am kommenden Sonntag vor. Eigentlich ist alles wie im letzten Jahr, außer dass es meine Lieblingspizzeria nicht mehr gibt. Irgendwie ist aber alles auch komplett anders.

Weiterlesen

18. April 2012

Wenn man sich beim Spiel mit dem Feuer verbrennt... ist man meistens selbst daran schuld. Und um die Brandwunden möglichst schnell heilen zu lassen, muss man hier und da in den sauren Apfel beißen und Entscheidungen treffen, die einem ganz und gar nicht in den Kram passen.

Weiterlesen

16. April 2012

Platz 38. Das war nicht das Ergebnis, das sich Maik Petzold für den Saisoneinstand erhofft hatte. Doch der Bautzener ist ein Kämpfer. "Wunden lecken und auf ein Neues" gibt er in seinem aktuellen Blog als Losung für die kommenden Wochen bis zum entscheidenden Rennen in Madrid vor.

Weiterlesen

2. April 2012 Niclas Bock

Wie wird man eigentlich Triathlet? Klar, man könnte meinen: Indem man einfach an einem Triathlon teilnimmt. Aber so einfach ist das nicht! Denn um "dazu" zu gehören, bedarf es weitaus mehr.

Weiterlesen

30. März 2012 Maik Petzold bereitet sich in Australien auf das erste Rennen der World Triathlon Series vor.

Mit einem zehnten Platz ist Maik Petzold am vergangenen Wochenende in Mooloolaba in seine Mission London 2012 gestartet. In seinem aktuellen Blog berichtet der Bautzener über kriminelle australische Autofahrer, eine kleine, feine Triathlonparty mit illustrer Beteiligung und einen nicht ganz ungefährlichen Trainingsausflug mit einem Kanu.

Weiterlesen

27. März 2012 Andreas Böcherer beim Ironman Hawaii 2011

Heute stand wieder eine längere Koppeleinheit an: Kraftausdauer am Berg und danach 18 Kilometer Laufen im Grundlagenbereich. Letzte Woche hatte ich bei der gleichen Einheit schlechte Beine auf dem Rad, aber das Laufen ging wider Erwarten gut. Dieses Mal hatte ich Superbeine auf dem Rad.

Weiterlesen

26. März 2012 Niclas Bock im Porträt

Zum Start meines neuen Blogs lege ich zuerst einmal den Titel fest, unter welchem ich nun regelmäßig versuchen werde, euch für ein paar Minuten gut zu unterhalten: „Ausbildung zum Triathlon-Profi!“

Weiterlesen

20. März 2012 Andreas Böcherer beim Radtraining

... einen ehrlichen Blog schreiben, deshalb gleich vor weg: Ja, ich will in fünf Wochen den Ironman Südafrika gewinnen. Triathleten sind zwar nicht nur die Könige des Ausdauersports, sondern auch der Tiefstapelei, aber - wie gesagt - ich will ja ehrlich bleiben.

Weiterlesen

19. März 2012 Warmlaufen für Olympia - Maik Petzold beim Start zum Straßenlauf in Merzig

Nur noch eine Woche bis zum Saisonstart in Australien. Beim Weltcup in Mooloolaba will Maik Petzold am kommenden Wochenende zum ersten Mal testen, wo er nach der langen Vorbereitung steht. Läuferisch scheint die Form jedenfalls zu stimmen.

Weiterlesen

8. März 2012 Olympia im Fokus: Maik Petzold, Wolfgang Thiel, Steffen Justus

Nur einen Zwischenstopp auf dem Weg zwischen Südafrika und Australien legt Olympia-Kandidat Maik Petzold derzeit in Deutschland. Der Bautzener bloggt über den Temperatursturz - und wie ihm Frau und Freunde den Heimataufenthalt trotzdem angenehm gestalten.

Weiterlesen

28. Februar 2012 Maik Petzold in Peking

In einem wahren Krimi verpasste Maik Petzold im Sommer 2008 die Qualifikation für die Olympischen Spiele von Peking. Doch Aufgeben gilt für den 34-jährigen Bautzener nicht. Am 7. August will er in London unbedingt noch einmal dabeisein. In seinem ersten Blogeintrag blickt der "Altmeister" im DTU-Team auf ein zehnwöchiges Mammut-Trainingslager zurück und erzählt, warum Triathlon für ihn purer Luxus ist.

Weiterlesen

27. Februar 2012 Probetauchgang für die Ironman-Berichterstattung

Die Zählung der triathlon-Ausgaben beginnt im Februar 2001 mit der Nr. 1. Die Ideen zu den Inhalten der ersten Ausgaben der Zeitschrift triathlon entstanden an ungewöhnlicher Stelle: im Operationssaal.

Weiterlesen

Aktuelle Ausgaben