Donnerstag, 9. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneFlora Duffy und Kristian Blummenfelt werden zur Ironman-WM auf Hawaii eingeladen

Flora Duffy und Kristian Blummenfelt werden zur Ironman-WM auf Hawaii eingeladen

blank
Frank Wechsel / spomedis Als Olympiasieger erhält Kristian Blummenfelt genau wie Flora Duffy eine Wildcard für den Ironman Hawaii.

Olympiasiege können sich in vielerlei Hinsicht auszahlen. Für Kristian Blummenfelt und Flora Duffy, die Sieger der Einzelwettbewerbe bei den Olympischen Spielen von Tokio, hat sich der Triumph auf ganz besondere Weise gelohnt. Wie Ironman heute bekannt gegeben hat, erhalten der Norweger und die Athletin von den Bermudas einen Startplatz für die Ironman-Weltmeisterschaft am 9. Oktober auf Hawaii. Da beide bereits für die Ironman-70.3-WM qualifiziert waren, benötigen sie keine Ausnahmegenehmigung für dieses Rennen.

Förderung des Triathlonsports

“Wir gratulieren Flora und Kristian zu ihren fantastischen Leistungen in Tokio und freuen uns, ihnen die Möglichkeit zu geben, ihren Erfolg bei unseren Weltmeisterschaften fortzusetzen. Die Ausweitung dieser Einladungen auf die olympischen Goldmedaillen-Gewinnerinnen und -Gewinner ist ein wichtiger Bestandteil des Triathlon-Veranstaltungskalenders und zeigt, wie beeindruckend unsere Profi-Triathleten über mehrere Distanzen sind”, wird Andrew Messick, Präsident und Chief Executive Officer von Ironman, in einer Pressemitteilung zitiert. “Nach einer sehr schwierigen Zeit für die Sportwelt glauben wir, dass das Angebot dieser Slots dazu beitragen wird, den Triathlonsport weiter zu fördern, einschließlich der Leistungen derjenigen, die an der Spitze der Kurzstreckenrennen stehen.” Blummenfelt hatte in Tokio über die 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen in 1:45:04 Stunden Gold gewonnen, Duffy war nach 1:55:36 Stunden als Erste über die Ziellinie gelaufen.

- Anzeige -

Ob die beiden ihre Slots annehmen, bleibt zwar noch abzuwarten, scheint insbesondere bei Blummenfelt allerdings sicher. Er stand bereits auf der Startliste des Ironman Frankfurt und hatte angekündigt, dort die Qualifikation angreifen zu wollen. Und auch Duffy hat im Training zuletzt mehrfach das Renn- mit dem Triathlonrad getauscht.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und freut sich auf die erste Langdistanz.
- Anzeige -

2 Kommentare

  1. Wenn IM nicht untergehen will war dieser Schritt nur logisch, neben PTO, Frodeno Privatrennen und Challenge musst du einfach die momentan schnellsten nach Hawaii bringen, oder du bleibst irgendwann über.

  2. Das ist natürlich eine schöne Sache für die Beiden. Allerdings nimmt dieses Angebot auch wieder Spannung aus dem Ironman Frankfurt Rennen (nach dem Motto: Schafft Blummenfelt dort die Qualifikation?). Auch bei Frodeno konnte man sehen, dass 2-3 Langdistanzrennen notwendig waren, bis er den Dreh bei Ironman-Rennen raus hatte. Ich hoffe Blummenfelt geht dementsprechend trotzdem ernsthaft das Rennen in Frankfurt an und macht nicht sein Rookie-Debüt auf Hawaii, denn das würde wahrscheinlich nicht erfolgreich enden.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Das Starterfeld der Männer: Topstars bei der Challenge Roth

Das Warten hat ein Ende: Das Männer-Starterfeld der Challenge Roth 2023 ist veröffentlicht und wir stellen die Topfavoriten vor. Das Frauen-Feld folgt am Donnerstag.

Die fünf größten Lauf-Irrtümer

Alle Disziplinen im Triathlon haben ihre Mythen und neunmalklugen Sprüche. Sie sind zwar weit verbreitet, entsprechen allerdings meistens nicht der Wahrheit. Wir stellen fünf klassische Laufirrtümer vor und erklären, wieso man diesen „Weisheiten“ keinen Glauben schenken sollte.

Road to Römer: Neuer Monat, neue Werte

Es wird ernst: Nicht nur das Training zieht so langsam an, die Umfänge werden länger und die Intensitäten steigen. Für Anna geht es zur ersten Triathlon-Leistungsdiagnostik, bei der nicht alle Ergebnisse so ausfallen, wie gewünscht.

Der Ticker vom Wochenende: Debütantensieg in Australien und alternative Formate

Am Wochenende gab es Triathlon in klassischer und abgewandelter Form. Hier kommen einige Ergebnisse im Überblick.

Inklusion und Schuhvorgaben: Ironman modifiziert Athletenklassen und aktualisiert Wettkampfregeln

Beim weltweit größten Triathlonveranstalter gehen künftig fünf Wertungsklassen an den Start. Die Vorgaben für Laufschuhe sind ebenfalls konkretisiert worden. Dabei orientiert sich Ironman am Weltverband World Triathlon.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,200AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge