- Anzeige -

Keine Genehmigung
Frankenman 2021 kann nicht stattfinden

Mit dem Frankenman fällt ein weiteres Rennen der Pandemie zum Opfer. Trotz Hygienekonzept und niedrigen Inzidenzen scheitert es an der Genehmigung.

Erst vor einer Woche wurde das Hygienekonzept zum Frankenman 2021 vom zuständigen Gesundheitsamt abgesegnet. Die Veranstalter der neuen Langdistanz bei Würzburg zeigten sich im Hinblick auf die Inzidenzzahlen der Landkreise hoffnungsvoll, dass das Rennen planmäßig am 20. Juni stattfinden kann. Für die Durchführung von Sportveranstaltungen müssten diese unter 50 liegen. Würzburg lag zu diesem Zeitpunkt bereits seit einer Woche deutlich darunter (38,1), der Landkreis Mainspessart mit 59,1 knapp darüber. Die endgültige Genehmigung durch das Landratsamt schien dennoch nur noch Formsache. Wie das Organisationsteam heute auf seiner Facebook-Seite sowie in einer Mail an die gemeldeten Athleten bekannt gab, habe es die erforderliche Genehmigung jedoch nicht gegeben.

- Anzeige -

Keine Verschiebung in diesem Jahr

Angesichts der weiterhin unklaren Entwicklung des Infektionsgeschehens habe man sich gegen eine Verschiebung des Wettkampfs in den Spätsommer entschieden. “Ob wir bis dahin eine Genehmigung bekommen, ist auch fraglich”, heißt es in der Mitteilung der Veranstalter. Der Frankenman findet damit erst wieder am 19. Juni 2022 statt.

- nichts verpassen -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.