Saisonrückblick und Ziele: Mika Noodt

Peter Jacob

Welches Rennen war dein Rennen des Jahres und warum?
Auf jeden Fall das Rennen in St. George, ich denke, das ist klar ;). Ich hatte insgesamt nur drei Rennen, alle liefen gut, aber bei dem war es einfach noch mal besser. Im Rennen hat es einfach so Bock gemacht und am Ende natürlich noch das Top-Resultat, auf jeden Fall das Rennen des Jahres.

Welche war deine Lieblingseinheit des Jahres?
Das ist schwierig, aber mir fallen auf Anhieb zwei ein: Es sind beides Long Rides. Die eine Fahrt in Österreich, einfach geil, sechs Stunden durch die Alpen zu fahren und dann in Boulder vier Stunden durch die Berge, einfach wunderschön. Es wäre das Erste, was ich mache, wenn ich nicht mehr professionell Triathlon betreibe, dass ich mehr Long Rides absolvieren würde.

- Anzeige -

Welchen Moment aus der vergangenen Saison möchtest du lieber vergessen?
Die erste Woche nach der Verletzung, das war einfach nur bescheiden. Ich sage jetzt nicht, dass ich die komplette Verletzung vergessen möchte, da ich auch etwas daraus gelernt habe, auch wenn es immer etwas abgedroschen klingt, es stimmt aber wirklich. Aber die erste Woche danach war mental schon sehr hart.

Welche Ziele hast du für die kommende Saison?
Bei großen Rennen aus Podium zukommen, dabei ist es egal, ob bei der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft oder bei einem PTO Rennen.

Hast du Vorsätze für die kommende Saison 2023?
Einfach noch besser zu trainieren. Aus jeder Einheit das Maximum herauszuholen, da bin ich schon relativ gut drin, aber ich nehme mir vor, da noch effizienter zu werden.

Steht die Rennplanung weitestgehend, oder ist noch einiges offen?
Leider steht mein Kalender fürs nächste Jahr noch nicht, da einfach noch die Termine der PTO-Tour fehlen. Man hat zwar ein paar Gerüchte gehört, aber das reicht nicht. Aber wahrscheinlich alle PTO Rennen plus ein Ironman-70.3-Rennen zur Qualifikation und dann die Ironman-70.3-Weltmeisterschaft. Wenn es passt, dann noch einige Bundesligarennen für den DSW.

Mit welchem Rennen startest du in die Saison 2023?
Ich würde gerne so spät wie möglich in die Saison starten. Also so im Mai, am liebsten mit dem ersten PTO Rennen die Saison eröffnen.

40 Jahre Traumfabrik auf 132 Seiten!

Mitte Juli erscheint das große Sonderheft zum Jubiläum der deutschen Rennlegende. Wir liefern in der triathlon special jede Menge Hintergründe, Analysen, Porträts und Impressionen zu den Rennen der Profis und Agegrouper bei der Challenge Roth. Von 1984 bis 2024.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lars Wichert
Lars Wichert
Lars Wichert ist dreimaliger Weltmeister im Rudern und nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janiero teil, bevor er zum Triathlon wechselte. 2021 gewann er sein erstes Rennen beim Ironman Hamburg in 8:12:46 Stunden, der schnellsten jemals erzielten Rookie-Zeit bei den Agegroupern.

Verwandte Artikel

Der Ticker vom Wochenende: Streckenrekord, deutsche Siege und Triathlonaction in Deutschland

National und international ist die Triathlonsaison in vollem Gange. Hier kommen die Ergebnisse des vergangenen Wochenendes im Ticker.

Nach starkem T100-Auftritt: Mika Noodt hofft auf erneute Wildcard

Mit Rang sechs beim Event in Singapur hat der Deutsche aufhorchen lassen. Vor allem aber seine offensive Renngestaltung nährt die Hoffnung, auch für San Francisco eine Einladung zu erhalten.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar