Mittwoch, 7. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

BlogSpezifische Einheiten im Trainingslager

Spezifische Einheiten im Trainingslager

blank
Jana hat im Trainingslager konsequent an ihrer Wettkampfverpflegung gearbeitet.

Die zweite Woche auf Janas „Road to Frankfurt“ war gleichzeitig die zweite Woche ihres Trainingslagers auf Fuerteventura. Nachdem die erste Woche locker gestartet ist, wurde es nun immer spezifischer – und anstrengender. Besonders in Erinnerung geblieben sind Jana die Sprints am Strand, die selbstverständlich nicht auf der Promenade, sondern barfuß mitten im Sand absolviert wurden.

Auf dem Programm standen hierbei zwölf kurze Sprints von jeweils sechs Sekunden. „Ich hatte brutalen Muskelkater in den Füßen und in den Fußzehen – ein ganz ekeliges Gefühl“, resümiert Jana die Einheit. Sie habe sie für die Woche als ihre Hasseinheit abgespeichert, da sie immer mit Abstand die Langsamste gewesen sei. „Gleichzeitig sehe ich da enormes Potenzial bei mir und müsste es deshalb eigentlich als meine Lieblingseinheit sehen“, sagt die 26-Jährige.

blank
Die Sprints durch den Sand haben Jana tagelangen Muskelkater in den Füßen und Fußzehen beschert.

Erster Test der Rennverpflegung: Noch 20 Wochen bis Frankfurt

- Anzeige -

Die eigentliche Lieblingseinheit fand dann wie in der vorherigen Woche auf dem Rad statt. Auf dem Menü: 2 x (5 x 1 Minute) VO₂max. Der Rest der Einheit, in diesem Fall zwei Stunden, wurde locker im Grundlagenbereich gefahren. „Das hat in der Gruppe total viel Spaß gemacht“, erzählt Jana.

Die zwei Freiwassereinheiten waren für sie herausfordernd. „Das waren nur 20 bis 30 Minuten, aber die Wellen waren recht hoch. Mir wird da auch immer mal übel.“ Sie nutze die Chance, sich vor der Wettkampfsaison ans Freiwasser zu gewöhnen und sich darin wohlzufühlen.

Außerdem stand die Woche ganz im Zeichen der Rennverpflegung. „Wir verpflegen extrem viel und gut auf dem Rad. Ich bin eigentlich nur am Essen“, fasst Jana zusammen. Dieser Tatsache ist geschuldet, dass der Kuchen am Ruhetag erneut ausgefallen ist. Dieses Mal allerdings freiwillig, denn während des Trainings konnte Jana ihre Lust auf Süßes hervorragend befriedigen und hat daher lieber auf salzige Snacks zurückgegriffen. „Das habe ich so auch noch nie erlebt.“

blank
Auf dem Rad standen für Jana VO₂max-Intervalle auf dem Plan.

Die Trainingswoche im Überblick

blank
Datum31. Januar bis 6. Februar 2022
TrainingsortLas Playitas (Fuerteventura)
Swim18 Kilometer
Bike450 Kilometer (16 Stunden)
Run33 Kilometer (3 Stunden)
Gym2,5 Stunden
Overall27,5 Stunden (2 Ruhetage, an denen nur geschwommen wurde)
Lieblingseinheit2 x (5 x 1 Minute) VO₂max auf dem Rad, die restliche Zeit locker
Hasseinheit12 x 6 Sekunden Sprints durch den Sand: Muskelkater garantiert
Kuchen des Ruhetagskeiner wegen Übersättigung

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Sie ist begeisterte Läuferin, wird aber in Zukunft auch bei dem einen oder anderen Triathlon an der Startlinie stehen.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman bestätigt: Nur Frauen in Kona 2023 – Männerrennen soll im Januar verkündet werden

Der nächste Ironman Hawaii am 14. Oktober 2023 wird als reines Frauenrennen ausgetragen. Das bestätigte nun auch der Veranstalter selbst in einer Pressemitteilung. Wo die Männer ihre Weltmeister finden sollen, lässt Ironman offen.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

Findet die Ironman-Weltmeisterschaft der Männer 2023 in Nizza statt?

Die Ironman-Weltmeisterschaft 2023 könnte erstmals an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Das berichten verschiedene Medien am Dienstagabend mit Bezug auf nicht genannte, aber den Autoren angeblich bekannte Quellen. Die Informationen decken sich in größten Teilen mit unserem Wissensstand.
00:26:54

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Verschiedene Locations für Frauen und Männer: Die Stimmen der Profis zur Ironman-WM

Die Ironman-Weltmeisterschaft wird im nächsten Jahr an zwei verschiedenen Orten stattfinden. Wir haben einige Profis nach ihrer Meinung gefragt.

Boris Stein nach seinem Karriereende: “Die Entwicklung im Mittel- und Langdistanztriathlon ist nicht besonders gut”

Im Interview spricht Boris Stein nach seinem letzten Profirennen über sein Karriereende, seine Versäumnisse als Athlet und seine Zukunft abseits des Sports.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,376FansGefällt mir
52,536FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Carbon & Laktat mit Nils Flieshardt und Frank Wechsel

Carbon & Laktat: Moin Moin, Aloha und Bonjour!

1
Die Bombe ist geplatzt: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Terminen und Orten ausgetragen. Nils Flieshardt und Frank Wechsel wagen den Versuch, die Nachrichten und Reaktionen, die Gefühle und Prognosen in einem Podcast zusammenzufassen.
Adventskalender Türchen 6

6. Dezember