Mittwoch, 17. April 2024

Die schönsten Bilder vom SGRAIL100

In Girona hat am Wochenende die zweite Austragung des SGRAIL100, ein Offroad-Triathlon über 100 Kilometer, stattgefunden. Hier sind einige Impressionen des Events.

Jan Frodeno hat das SGRAIL100 im vergangenen Jahr erstmalig initiiert und ist auch 2022 gut gelaunt am Start.
Sebastian Kienle gönnt sich vor dem Startschuss erst einmal eine Stärkung.
Das Wichtigste in der Wechselzone: Die Navigation der Radstrecke muss funktionieren.
Laura Siddall testet das Wasser schon einmal …
… bevor der Startschuss schließlich fällt.
1.500 Meter gilt es zu absolvieren.
Einen so entspannten Wechsel gibt es wohl bei keinem anderen Triathlon.
Jan Frodeno und Sebastian Kienle machen sich zunächst in einer Gruppe gemeinsam auf den Weg.
Bei den rund 90 Kilometern mit etwas mehr als 1.000 Höhenmetern ist Teamarbeit ausdrücklich erwünscht.
Emma Frodeno genießt die Strecke, …
… Sara Perez Sala kämpft mit selbiger.
Ein Gravel- oder Mountainbike ist beim SGRAIL100 Pflicht. Letzteres könnte an einigen Stellen die bessere Wahl sein.
Gute Stimmung wird bei dem Event ganz groß geschrieben.
Laura Siddall macht bereits auf dem Rad ordentlich Druck.
Genau wie diese Athleten.
Hier wurde das Outfit perfekt aufeinander abgestimmt.
Der Gravel-Triathlon gleicht definitiv eher einer RTF als einem Wettkampf.
Apropos Outfit …
Spaß hin oder her, die Strecke hat es in sich.
Laura Siddall belegt am Ende als Gesamtneunte den ersten Platz der Frauen.
Zielsprint oder gemeinsame Sache?
Sebastian Kienle entscheidet sich auf ironische Art für Ersteres.
Jan Frodeno finisht in seiner ehemaligen Wahlheimat Girona seinen ersten und einzigen Triathlon 2022.
Partnerlook und gemeinsamer Zieleinlauf: Mehr geht nicht.
Beim Finish ist Kreativität gefragt.
Verkrampfte Gesichter und das Abstoppen der Uhr sind hier Fehl am Platz.
Ob der Alien und T-Rex den Preis für das Outfit des Tages gewonnen haben?
Als Medaille gibt es beim SGRAIL100 eine Tasse. Cheers!

Fotos: SGRAIL100

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Singapur T100: Wer kann Magnus Ditlev schlagen?

Die T100 Triathlon World Tour geht in die zweite Runde. Kann Magnus Ditlev seinen Auftaktsieg in Singapur wiederholen? Und wer kann ihm den ersten Platz streitig machen? Hier kommt der Favoritencheck des Männerrennens.

Der Ticker vom Wochenende: Extremtriathlon, Radrennen und Kienle im Ruhestand

Am Wochenende ist in der Triathlonwelt wieder so einiges passiert. Hier kommen die Ergebnisse im Überblick.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar