Samstag, 28. Januar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneDTU schickt zehnköpfiges Team zu den Europameisterschaften

DTU schickt zehnköpfiges Team zu den Europameisterschaften

blank

Einen Monat vor den Europameisterschaften im Triathlon hat die Deutsche Triathlon Union (DTU) die Athletinnen und Athleten bekannt gegeben, die die Nationalfarben in München vertreten werden. Angeführt von der Olympia-Achten aus Tokio, Laura Lindemann, werden vier weitere deutsche Athletinnen das Rennen über die olympische Distanz (1.500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Rad, 10 Kilometer Laufen) bestreiten. Ende Juni siegte Lindemann über bei den Finals in Berlin über die Sprintdistanz und sicherte sich damit den deutschen Meistertitel. Lisa Tertsch, die am vergangenen Wochenende den dritten Platz beim Rennen der World Triathlon Championship Series in Hamburg über die Sprintdistanz belegte, gehört ebenso zum Team wie Tokio-Olympiastarterin Anabel Knoll, Annika Koch und Marlene Gomez-Göggel.

“Unsere Athletinnen und Athleten werden selbstbewusst an den Start gehen.”

Auch aufseiten der Männer schickt die DTU fünf Athleten im Kampf um EM-Medaillen ins Rennen. Neben dem deutschen Meister Lasse Lührs stehen auch Lasse Nygaard Priester, Tim Hellwig, Jonas Schomburg und Jannik Schaufler im deutschen Aufgebot. “Wir sind froh, dass wir nach einer leistungssportlichen Durststrecke nun bei unserem Heimspiel in München eine leistungsstarke Mannschaft entsenden können”, sagt DTU-Sportdirektor Jörg Bügner. “Unsere Athletinnen und Athleten werden selbstbewusst an den Start gehen, denn sie haben in den vergangenen Wochen und Monaten starke Ergebnisse in Rennen gegen die Besten der Welt erzielt. Dies stimmt uns zuversichtlich für die Europameisterschaften und lässt uns auf starke Auftritte hoffen.”

- Anzeige -

Die Europameisterschaften finden im Rahmen der European Championships statt, bei denen die Europameister in neun verschiedenen Sportarten ermittelt werden. Start des Frauenrennens ist am 12. August um 17:15 Uhr, die Männer gehen einen Tag später um 16 Uhr auf die Strecke. Am Sonntag, dem 14. August, steht um 18 Uhr schließlich noch die Mixed Relay auf dem Programm, bei der jedes Team zwei Frauen und zwei Männer ins Rennen schickt. Bei den vergangenen zwei Europameisterschaften gewann das deutsche Team hier jeweils die Silbermedaille.

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.
- Anzeige -

1 Kommentar

  1. Schön, dass dort deutsche Athleten am Start stehen (dürfen). Bei der Sprintdistanz-WM 2022 in Montreal waren ja keine Kaderathleten unseres Verbandes am Start…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

Premiere in der Praxis: RaceRanger soll erstmalig im Wettkampf getestet werden

Der Drafting-Sensor "RaceRanger" wird nach dem Launch vor mehr als einem Jahr am kommenden Wochenende erstmals beim Tauranga Half Triathlon in der Praxis getestet.

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge