Weiterhin Verzögerungen:
Garmin bestätigt Hacker-Angriff

Nachdem vielfach über die Ursache des Systemausfalls bei Garmin spekuliert worden ist, bestätigt das Unternehmen heute in einer Pressemitteillung, Opfer einer Cyber-Attacke geworden zu sein.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben des Unternehmens am vergangenen Donnerstag, 23. Juli und soll einige Garmin-Systeme verschlüsselt haben. Infolgedessen habe Garmin mehrere Dienste vom Netz genommen, unter anderem die Funktionen der Website, den Kunden-Support, verschiedene Endkunden-Anwendungen und die Kommunikations-Tools innerhalb des Unternehmens. Außerdem habe man unmittelbar nach dem Angriff mit der Analyse begonnen und habe entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet, wie es weiter in der Pressemitteilung heißt. Das Unternehmen betont weiterhin, dass es keinen Hinweis darauf gebe, “dass auf Kundendaten einschließlich Zahlungsinformationen von Garmin Pay zugegriffen wurde, solcherlei Informationen verloren gegangen sind oder gestohlen wurden”. Zu der Thematik, ob oder wie viel Lösegeld von den vermeintlichen Hackern verlangt wurde, wie mehrere Medien in den vergangenen Tagen berichteten, machte Garmin keine Angaben.

Weiterhin Verzögerungen möglich

Momentan würden die betroffenen Systeme wiederhergestellt und Garmin gehe davon aus, in den kommenden Tagen wieder zum Normalbetrieb zurückzukehren. Dabei könne es noch zu Verzögerungen kommen. So wird in der Garmin-Connect-App auch am heutigen Dienstag immer noch ein Hinweis auf eine Serverwartung angezeigt.

- Anzeige -

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen
3 Kommentare
  1. Carsten

    Hi,

    die “True Up” Synchro zwischen meinem Edge und meiner Forerunner funktioniert bei mir noch nicht! Geht es euch auch so oder spinnt die nur bei mir?

    1. Fabian

      same here

    2. Ted

      Geht immer noch nicht zwischen fenix 6 und vivoactive 3

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.