Andreas Dreitz vor der 70.3-WM in Nizza:
“Ich werde mich nicht verstecken und will vorn mitmischen”

Andreas Dreitz will bei der Ironman-70.3-WM in Nizza vorn mitmischen und sieht das Rennen nur wenige Wochen vor Kona nicht als einen Trainingswettkampf an. Wie der Sieger der Challenge Roth 2019 auch an der Côte d’Azur das Rennen mitbestimmen will und welche Bedeutung der Anstieg und die Abfahrt auf dem Rad für den Verlauf des Wettkampfs haben, erklärt er im Interview.

Erhalte Updates direkt auf dieses Gerät – abonniere jetzt.

Das könnte dir auch gefallen

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.