Freitag, 2. Dezember 2022
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneIronman verschiebt zahlreiche Rennen in den Herbst

Ironman verschiebt zahlreiche Rennen in den Herbst

Die Luft wird dünn im europäischen Langstrecken-Rennkalender für die kommenden Monate. Wenige Stunden nach der Verschiebung der Challenge Roth vom 7. Juli auf den 5. September verkündete auch Ironman, dass zahlreiche der im Frühjahr 2021 geplanten Rennen erst später im Jahr stattfinden werden.

Nachdem bereits die in den organisatorischen Zuständigkeitsbereich der Europäer fallenden Rennen über die halbe und volle Ironman-Distanz in Südafrika der Coronapandemie zum Opfer gefallen waren, verkündete Ironman nun die Verlegung seiner Frühjahrsrennen in Spanien, Frankreich und Italien. Darunter sind die beiden spanischen Langdistanzen auf Lanzarote, die nun am 3. Juli starten soll, und die Neuauflage auf Mallorca, für die noch kein neues Renndatum verkündet wurde.

Rennverschiebung als ultima ratio?

- Anzeige -

Was die Verschiebungen der südeuropäischen Rennen für die nächsten Ironman-Termine nördlich der Alpen bedeuten, sagt Ironman noch nicht. Als erstes Rennen steht derzeit der Ironman 70.3 Graz am 23. Mai auf dem Programm. Zwei Wochen später ist ein Mammutwochenende mit den Ironman-70.3-Rennen im Kraichgau, Rapperswil und Warschau sowie der vierten Auflage des Ironman Hamburg geplant. “Jede Veranstaltung wird nach ihren eigenen Umständen bewertet und beurteilt und unser Team arbeitet bis heute hart an der Vorbereitung, damit die Veranstaltung am geplanten Datum stattfinden kann”, sagt Stefan Petschnig, bei Ironman verantwortlich für die Gebiete Europa, Mittlerer Osten und Afrika. “Die laufende COVID-19-Pandemie hat sich als äußerst dynamisch erwiesen, da sich Regeln und Vorschriften ständig ändern. Außerdem sind die Maßnahmen, die die Länder in Europa, dem Nahen Osten und Afrika zur Bekämpfung der Pandemie ergriffen haben, sehr unterschiedlich. Unsere Teams haben sich an diese Gegebenheiten angepasst und arbeiten an der Entwicklung von Einsatzplänen, die mit den Zielen der lokalen Gemeinschaft und den Richtlinien und Empfehlungen der öffentlichen Gesundheitsbehörden in Bezug auf Covid-19 übereinstimmen.” Erst gestern hatte Ironman-Chef Andrew Messick verkündet, dass man die Rennen erst absagen werde, wenn es keine andere Option mehr gäbe. “Man kann eine Verlegung eines Rennens nicht mehr rückgängig machen”, hatte Messick als zentrale Botschaft in einer vierminütigen Videobotschaft begründet.

Verschiebung, Gutschein oder Kontakt zum Athletenservice

Für den weiteren Jahresverlauf zeigt sich Petschnig hoffnungsvoll: “Wir bleiben optimistisch, da die Verteilung der Impfungen zunimmt und die Beschränkungen an einigen Orten gelockert werden. Aber sollte Ihre Veranstaltung betroffen sein, werden wir uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen alle verfügbaren Optionen mitteilen.”

Zu diesen Optionen, die Ironman nun den Athleten anbot, gehören eine Verschiebung des Startrechts auf den späteren Termin oder das kommende Jahr, alternativ ein drei Jahre gültiger Gutschein. Sollten diese Wahlmöglichkeiten den Sportlern nicht zusagen, möge man sich an den Athletenservice wenden.

Verschiebungen von Ironman-Rennen 2021

RennenLandAlter TerminNeuer Termin
Ironman LanzaroteSpanien21.05.202103.07.2021
Ironman 70.3 StaffordshireGroßbritannien13.06.202118.07.2021
Ironman 70.3 RapperswilSchweiz06.06.202108.08.2021
Ironman 70.3 GrazÖsterreich23.05.202115.08.2021
Ironman HamburgDeutschland06.06.202129.08.2021
Ironman 70.3 South AfricaSüdafrika24.01.202105.09.2021
Ironman 70.3 LuxembourgLuxemburg20.06.202111.09.2021
Ironman NiceFrankreich13.06.202112.09.2021
Ironman 70.3 Aix-en-ProvenceFrankreich16.05.202119.09.2021
Ironman 70.3 MarbellaSpanien25.04.202119.09.2021
Ironman 70.3 Venice-JesoloItalien02.05.202126.09.2021
Ironman 70.3 WestfrieslandNiederlande27.06.202126.09.2021
Ironman 70.3 MallorcaSpanien08.05.202110.10.2021
Ironman MallorcaSpanien15.05.202116.10.2021
Ironman South AfricaSüdafrika14.03.202121.11.2021
Ironman 70.3 KraichgauDeutschland06.06.2021entfällt
Ironman FrankfurtDeutschland27.06.2021noch offen

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

5
Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.

Frodeno-Frust wegen Teilung der Ironman-WM: “Ich finde es schade, dass man mit der Tradition bricht”

18
Nachdem die Gerüchteküche über eine mögliche Teilung der Ironman-WM anfing zu brodeln, hielt sich Jan Frodeno zunächst bedeckt. Nun äußert er sich doch, was die jüngsten Entwicklungen für ihn bedeuten.

So sehen Sieger aus: Impressionen von der Sailfish Night of the Year 2022

0
Glanzvoll und äußerst unterhaltsam: Bei der Sailfish Night of the Year in Langen traf sich die Szene und feierte Stargäste, Showact und die Sieger der triathlon-Awards in 16 Kategorien.

Bunte Startfelder beim Clash Daytona

1
Am Freitag startet die fünfte Ausgabe des Clash Daytona. Für die Profi-Athleten geht es um die letzten Punkte für die PTO- und Challenge-Bonus-Rankings. Die Startfelder werden von Kurzdistanzlern dominiert.
Adventskalender Türchen 1

1. Dezember

0
Das große Triathlon-Rätselraten geht in die nächste Runde: Auch in diesem Jahr gibt es für die richtige Antwort wieder tolle Gewinne. Preis Nummer eins lässt allen Ästheten im Triathlon das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Draußen Rad fahren im Winter: Warm und gesund bleiben

0
Marcus Baranski ist der Experte, wenn es um das Radfahren geht. Heute: draußen Radfahren und wie ihr euch am besten warm haltet, gesund bleibt und die Fahrt in vollen Zügen genießen könnt.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,387FansGefällt mir
52,516FollowerFolgen
23,900AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge

Andrew Messick im Gespräch: Die Vergangenheit und Zukunft des Ironman Hawaii

5
Die Nachrichten dieser Woche haben große Teile der Triathlonwelt schockiert: Die Ironman-WM wird ab 2023 an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Nur die Frauen starten in Kona. Wir haben uns mit Andrew Messick, dem CEO von Ironman, unterhalten.
Adventskalender Türchen 1

1. Dezember