Freitag, 27. Januar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneIronman-WM der Männer: So einfach wird die Quali für Nizza 2023 –...

Ironman-WM der Männer: So einfach wird die Quali für Nizza 2023 – und so schwer für Kona 2024

Seit gestern ist es amtlich: Die Ironman-Weltmeisterschaften der Männer finden im September 2023 und 2025 in Nizza statt, die Frauen starten jeweils einen Monat später auf Hawaii. 2024 und 2026 ist das umgekehrt geplant. Das hat erhebliche Auswirkungen auf die Qualifikationschancen.

blank
Frank Wechsel / spomedis Emotionen bei der Slotvergabe für Hawaii – hier nach dem Ironman Hamburg 2022.

Der Ironman Hawaii über 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen findet seit 45 Jahren statt. Gordon Haller gewann die Premiere am 18. Februar 1978, ein Jahr später finishte mit Lyn Lemaire die erste Frau. Als das Rennen mit bei der Premiere 15 Startern und 12 Finishern weiter wuchs, verliehen ihm die Veranstalter in Eigenregie den Titel „Weltmeisterschaften“ und verlegten es 1981 von Honolulu nach Kailua-Kona. Dort wurde das Rennen zur weltweiten Legende, bis die Coronapandemie Kult und Kommerz einen harten Schlag versetzte. Die Titelkämpfe 2020 fielen aus, die aus dem Oktober 2021 in den Mai 2022 vertagt und in St. George (Utah) erstmals außerhalb Hawaiis ausgetragen. Um den Stau der Qualifizierten abzubauen, wurde die Rückkehr im Oktober 2022 an zwei Tagen zelebriert – zu viele Einschränkungen, zu viele Menschen, wie einige laute Stimmen aus der einheimischen Bevölkerung befanden.

- Anzeige -

Als Ironman Ende November 2022 verkündete, dass die Weltmeisterschaften auf Hawaii ab 2023 wieder nur an einem Tag stattfinden können, man diesen einen Renntag zunächst den Frauen widmen würde und die Männer an einem anderen Ort starten sollten, bot der Veranstalter den bereits qualifizierten Herren an, ihren Slot aus dem Oktober 2023 in das Jahr 2024 verschieben zu können. Offenbar haben viele der bis dahin bereits qualifizierten Männer diese Option gewählt, denn einen weiteren Slot für die WM 2024 zu erringen, wird wohl so schwer wie nie zuvor. Wer dagegen überhaupt einmal bei einer WM starten möchte, hat für 2023 gute Karten.

Je 150 Nizza-Slots in Hamburg, Klagenfurt und Frankfurt

Die Qualifikation für die nun verkündeten Männer-Weltmeisterschaften am 10. September 2023 in Nizza wird so leicht wie nie zuvor, denn Ironman hofft anscheinend auf viele Anmeldungen aus Europa – allen voran aus dem deutschsprachigen Raum. Jeweils 150 Slots für das Rennen an der Côte d’Azur gibt es bei den Ironman-Veranstaltungen in Hamburg am 4. Juni 2023, Klagenfurt am 18. Juni 2023 und der Europameisterschaft in Frankfurt am 2. Juli 2023. Die drei Rennen sind damit nach dem regulären Ironman Nizza am 25. Juni 2023 mit 200 Slots die höchstdotierten der Saison, gefolgt von der Nordamerika-Meisterschaft am 22. April 2023 in Texas, dem Ironman UK am 2. Juli 2023 und und dem Ironman Vitoria-Gasteiz in Spanien am 16. Juli 2023. Beim Ironman Switzerland Thun am 9. Juli 2023 gibt es dagegen nur 75 Slots, bei den Rennen in Übersee zwischen 35 und 75.

Nur 15 bis 20 Slots für Kona 2024

Ende Juli 2023 endet der Qualifikationszeitraum für die erste Ironman-WM der Männer, die außerhalb der USA stattfindet – und danach wird es für die Männer sehr schwer, einen Startplatz für die nächsten Weltmeisterschaften zu ergattern. Denn für die ersten Qualifier für die Titelkämpfe im Oktober 2024 in Kailua-Kona sind bei den Osteuropa-Rennen in Tallinn (Estland) am 5. August 2023 und Gdynia (Polen) am 6. August 2023 nur jeweils 15 Plätze ausgeschrieben, bei den Rennen in Kalmar (Schweden) am 19. sowie Youghal (Irland), Mont-Tremblant (Kanada) und Kopenhagen (Dänemark) am 20. August 2023 jeweils 20 Plätze. De facto muss man seine Altersklasse jeweils gewinnen oder zumindest auf dem Podium landen, um eine Aussicht auf die Hawaii-Reise zu haben.

Slots für Nizza gibt es bei diesen Rennen nicht mehr, die Frauen können sich bei diesen Rennen jeweils für die WM auf Hawaii am 14. Oktober 2023 qualifizieren. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass es bei den klassischerweise im August ausgetragenen Rennen auch im kommenden Jahr noch Hawaii-Slots für den Oktober 2024 geben wird.

Wie sich die Slots ab September 2023 verteilen werden, hat Ironman noch nicht verkündet. Die aktuelle Übersicht über die Qualifikationsmöglichkeiten ist auf der Ironman-Website zu finden.

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

17 Kommentare

  1. Nizza sicherlich ein tolle Lokation..aber warum sollte man (ich)einen Slot für Nizza für eine entsprechend hohe Startgebühr annehmen, wenn man diesen Rennen jedes Jahr für die Hälfte buchen kann? Nur weil jetzt WM draufsteht?..eine WM, die aufgrund der inflationären Slotanzahl fast schon geschenkt daherkommt..mir fällt kein triftiger Grund ein, lass mich gern überzeugen
    #konaornothing

    • Sehe ich 1:1 genau so. Für mich besitzt diese “WM” 0,0 Anziehungskraft. Nizza ist sicherlich schön und ich würde hier irgendwann sogar auch gerne mal starten, aber definitiv nicht unter den von dir richtigerweise beschriebenen Randbedingungen.

      Mich reizt das Rennen in Kona aufgrund der Historie, Legende und des Gesamtpakets. Wenn ich irgendwann mal so viel Geld für einen Startplatz ausgebe (und es schaffen sollte mich zu qualifizieren), dann 100%ig nur für den Ironman Hawaii.

      Für Profis sehe ich das Ganze allerdings schon wieder etwas anders. Sicherlich trauert auch hier ein Großteil der Athleten/Athletinnen Hawaii hinterher, rein sportlich ist es aus meiner Sicht aber deutlich fairer und auch interessanter den Austragungsort zu wechseln.

  2. Hmm, also eigentlich gibt das ja wieder bisschen Hawaii Mythos zurück, wenn es ab 2024 schwieriger wird, sich zu qualifizieren….ist halt dann nur alle 2 Jahre pro Geschlecht der Fall.

  3. An der B WM in Nizza teilgenommen, ist ja nett. Wann dann bei der A WM auf Hawaii? Damit wird es wohl den Kampf der WM Krone der Besten Amateur-Athleten nur alle 2 Jahr geben und Nizza automatisch abgewertet. Nicht umsonst gehen die noch zu Vergebenden Slotzahlen steil noch oben, da sehr viele der Besten der letzten Rennen, ihren Startplatz auf 2024 verschoben haben. Das ist schade, aber dies ist die Realität, dass zur WM in Nizza größten Teils nicht mehr die Besten ihrer Altersklasse antreten werden. Danke Ironman, gut gemacht!

  4. Ob ich mir den Tag der nizza wm frei halte um das Rennen live vorm TV zu verfolgen? … wohl eher nicht

    Hoffe Frodo und Blumi machen ihr Date eher im Roth als in Nizza

  5. Ich bin beim 70.3 in Nizza bei seiner Premiere gestartet. Ich kann nur sagen ,GEIL. Wenn sich die Leute hier aufregen und von Historie sprechen, dann schaut mal wie lange es den Triathlon in Nizza gibt. Mark Allen oder Dave Scott, ich weiss es gerade nicht, haben von diesem Rennen damals nur in höchstem tönen geredet. Einer von beiden hat dieses Rennen zig mal gewonnen, bevor es überhaupt zum Ironman rennen geworden ist. Der radkurs ist so anspruchsvoll, da kann Hawaii garnicht mit halten. Und Raumlutschen in einem peleton ist da auch nicht drin. Und ja Hawaii ist Mythos, aber ihr solltet Nizza mal ne Chance geben. Ihr werdet sehen, 40 jährige Erfahrung in dem Sport, 2024 Endetappe der Tour der France, Nizza kann und wird ein riesen Spektakel dort veranstalten. Und, Nizza bzw die Cote d’azur ist immer eine Reise wert

    • Es ging nie um die Qualittät von Nizza. Das Rennen kann noch so tolll sein (und stand schon vorher auch auf meiner bucket-list), aber es geht um den “Ringtausch” mit Kona. Wie oben schon gesagt wurde: unter diesen Vorzeichen ist Nizza von Anfang an eine B-WM. Denn: Nizza ist nicht Kona. Da hilft kein Schönreden. Mythos gone.

    • Mark Allen hat Nizza vier mal gewonnen, Dave Scott ist nie dort gestartet.
      Damals wurde die Schwimmstrecke des Triathlon in Nizza um 200 oder 400 m verlängert und man ist über 4 km gesprungen, nur dass der einheimische Yves Cordier Chancen auf den Sieg hatte.
      Und es ist genau das: Du weisst es nicht genau und die Mehrheit der Triathleten weiss es auch whs. auch nicht, weil es fast egal ist, wie oft mag Nizza gewonnen hat. Es interessiert einfach nicht wirklich und ihn selbst whs. auch nicht.
      Aber er hat 6x Hawaii gewonnen, dadurch ist er und mit dem IRONWAR auch Hawaii zur Legende geworden.
      Boris Becker hat ja auch andere Turniere gewonnen, aber eben Wimbledon und ist dadurch zur Legende geworden.
      Lance Armstrong hat ausser der Tour de France auch noch andere Radrennen gewonnen, interessiert hat das damals auch nahezu niemand.
      Die Situation ist wahrscheinlich verzwickter als man weiss und Ironman würde am liebsten wohl wirklich zwei Rennen an einem Wochenende in Hawaii durchführen. War nach meiner Ansicht auch wirklich sensationell.
      Scheinbar geht das aber mit der dort lebenden Bevölkerung oder den politischen Entscheidungsträgern nicht. Oder sagen wir mal noch nicht. vielleicht sind im Jahr 2025 oder 2026 Wahlen und es gibt wieder eine Möglichkeit.
      #konaornothing

  6. Ich war 1997 und 98 in Nizza. Was Schöneres konnte es für mich damals nicht geben. Danach konnte mich diese überbewertete Selbstdarstellerschau Hawaii nicht mehr gross reizen. Wohin dieser Scheiss jetzt geführt hat, das habe ich schon damals geahnt. Die Kosten und die Umstände, die damit verbunden sind, sind an Lächerlichkeit nicht zu überbieten und zeugen von der Dummheit von menschlichen Massenbewegungen. Ich gratuliere den Ironmanmachern zu ihrer Entscheidung Nizza. Obgleieich mir klar ist, dass diese Entscheidung aus der Not dieses Abzockervereins für Selbstdarsteller geboren ist und nicht aus Vernunft.

  7. Wir sind 2000 zu fünf in
    Nizza gestartet und alle waren begeistert unsere Meinung wer braucht einen Wettkampf auf Hawaii wenn nur um Geld geht

  8. Ich halte die Entscheidung von Ironman für richtig. Der Kurs in Nizza ist so selektiv, dass derjenige der dort gleich ob bei den Profis oder in der Age Group auf jeden Fall ein würdiger Weltmeister sein wird! Aber klar ist natürlich auch, dass Hawaii ein Traumziel für viele Triathleten ist, ob mit oder ohne WM.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Gala in Nizza: Das sind die ersten Sieger der Global Triathlon Awards

Dame Flora Duffy und Gustav Iden sind die beste Triathletin und der beste Triathlet des Jahres 2022. Der Juryentscheid wurde am Freitagabend auf einer Gala in Nizza verkündet. Hier sind die weiteren Sieger.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

Louis Delahaije tritt zurück: Thomas Moeller neuer Chef-Bundestrainer der DTU

Der Niederländer stellt sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung, bleibt dem Verband aber erhalten. Moeller will positive Entwicklung mit Blick auf Olympia 2024 fortführen.

Nochmal Neuseeland: Sebastian Kienle startet beim Ironman New Zealand

Er erfüllt sich Rennträume am anderen Ende der Welt: Sebastian Kienle gibt bekannt, dass er zwei Wochen nach der Challenge Wanaka den Ironman New Zealand bestreiten wird.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Premiere in der Praxis: RaceRanger soll erstmalig im Wettkampf getestet werden

Der Drafting-Sensor "RaceRanger" wird nach dem Launch vor mehr als einem Jahr am kommenden Wochenende erstmals beim Tauranga Half Triathlon in der Praxis getestet.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge