Sonntag, 14. April 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Sanfter Start ins Trainingslager

Mit guter Laune über die Insel: Eine unspektakuläre Radausfahrt war Janas liebste Einheit der Woche.

Jana Uderstadt ist Profitriathletin und Studentin des internationalen Marketings. Die 26-Jährige befindet sich ganz am Anfang ihrer Profikarriere – unter anderem, weil die Coronapandemie viele Pläne über den Haufen geworfen hat. Sie will den Schritt dennoch wagen und wird am 26. Juni 2022 beim Ironman Frankfurt am Start ihrer ersten Langdistanz stehen.

Wir wollen und ihr könnt Jana Uderstadt auf dem Weg zu ihrer ersten Langdistanz verfolgen: Auf tri-mag.de gibt die Darmstädterin ab sofort ein wöchentliches Update – vom Trainingslager auf Fuerteventura über die Zeit in der Heimat und erste Testwettkämpfe bis hin zum großen Ironman-Wochenende. Was geht ihr in den langen Wochen der Vorbereitung durch den Kopf und welchen Tipp hat sie auch für euch in schwierigen Situationen parat? Jana lässt euch daran teilhaben, wie es ist, nicht an der Spitze der Profiathletinnen zu stehen. Außerdem immer mit dabei: die Trainingsstatistiken der Woche, die beste und schlimmste Einheit sowie der Kuchen des Ruhetags.

- Anzeige -

Ready for Take-off: Noch 21 Wochen bis Frankfurt

Ein Ruhetag am zweiten Tag des Trainingslagers? Unter der kanarischen Sonne erträglich.

Seit dem vergangenen Donnerstag befindet sich Jana im Trainingslager auf Fuerteventura, um Radkilometer für ihr großes Ziel, den Ironman Frankfurt, zu sammeln. Mit dabei sind ihr Trainer Utz Brenner sowie einige seiner Athletinnen. Die zurückliegende Woche war eher untypisch für Jana. Am Montag hat sie ihre letzten zwei Klausuren an der Uni in Heidelberg geschrieben, trainingstechnisch standen die Zeichen auf Entlastung, um ausgeruht ins Camp zu fliegen. Jeweils eine harte Einheit beim Laufen und auf dem Rad standen noch auf dem Plan. Am wurde außer ein wenig Mobility und einem 15-minütigen Lauf nichts trainiert. So weit, so gut. Doch bereits am zweiten Tag musste Jana ihre Hasseinheit der Woche durchziehen: einen Ruhetag. „Da waren wir nur zweimal schwimmen. Einmal morgens 3,5 Kilometer im Pool und einmal nachmittags kurz im Freiwasser“, erzählt sie.

So kurz nach Beginn des Trainingslagers erscheint das vielleicht untypisch, doch im Fall von Jana muss man das relativieren. Sie ist mehr als zwei Wochen auf der Insel und ihr Trainer legt großen Wert darauf, dass seine Athletinnen wirklich langsam reinkommen und sich von Woche zu Woche steigern. Als Wiedergutmachung stand bereits am nächsten Tag mit einer dreistündigen Radausfahrt das erste Highlight an. „Nichts Spektakuläres, nur ein paar Trittfrequenzvariationen“, fasst Jana zusammen. Das Allerschlimmste für sie war, dass der eigentlich fest eingeplante Kuchen am Ruhetag ausfallen musste. „Hier in der Nähe gibt es einfach keinen guten Kuchen zu kaufen“, sagt sie. Wer hier einen heißen Tipp hat, kann gern die Kommentarfunktion nutzen 😉

Die Trainingswoche im Überblick

Datum24. bis 30. Januar 2022
TrainingsortDarmstadt und Las Playitas (Fuerteventura)
Swim15 Kilometer
Bike177 Kilometer / 5 Stunden
Run40 Kilometer / 3:37 Stunden
Gym2:10 Stunden
Overall17 Stunden
LieblingseinheitRadeinheit am Sonntag, 3 Stunden Grundlage
HasseinheitRuhetag am 2. Tag nach der Ankunft im Trainingslager
Kuchen des RuhetagsKeiner 🙁 Tipps sind gewünscht!
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

6 Kommentare

  1. Hallo Jana,
    im Nachbarort Gran Tarrajal (5 Min. mit der Linie 12, 1,40€) gibt es mehrere Panaderías, deren Auslagen ganz lecker aussehen, z.B. zwei in der Straße, in der der Spar-Markt ist. Auch der Spar-Markt selbst hat eine Backtheke. Ich persönlich mag sogar die abgepackten Muffins und Küchlein, die man an den Tankstellen und Mini Mercados bekommt; schnelle Kohlehydrate bei langen Radeinheiten… Ein gutes Trainingslager!
    Andreas

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anna Bruder
Anna Bruder
Anna Bruder wurde bei triathlon zur Redakteurin ausgebildet. Die Frankfurterin zog nach dem Studium der Sportwissenschaft für das Volontariat nach Hamburg und fühlt sich dort sehr wohl. Nach vielen Jahren im Laufsport ist sie seit 2019 im Triathlon angekommen und hat 2023 beim Ironman Frankfurt ihre erste Langdistanz absolviert. Es war definitiv nicht die letzte.

Verwandte Artikel

Mehr Zeit, mehr Training: Feiertage sportlich gestalten

Du hast während der Ostertage frei und willst diese Zeit ins Training investieren? Perfekt – wir zeigen Vorteile auf und erklären, worauf es ankommt.

Radtransport: So packst du’s

Der Radtransport im Flugzeug ist immer heikel. Schließlich ist das Sportgerät gleichzeitig wertvoll, empfindlich und gegen rohe Kräfte beim Verladen nur schwer zu schützen. Wir zeigen, wie du dein Rad bestmöglich verpackt auf die Reise schickst.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar