Mittwoch, 17. April 2024

Alle ITU-Wettkämpfe bis zum 30. Juni ausgesetzt

Das Executive Board des Triathlon-Weltverbands ITU hat heute Vormittag entschieden, aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Pandemie alle Wettkämpfe des internationalen Verbandes bis zum 30. Juni auszusetzen. Dazu gehören unter anderem das Rennen der World Triathlon Series in Yokohama und acht Veranstaltungen in Europa (ETU). 

Hamburg-Triathlon noch nicht betroffen

Nicht betroffen von der Entscheidung ist bislang noch der Hamburg Wasser World Triathlon, mit 10.000 Teilnehmern die größte Triathlonveranstaltung der Welt, der am 11. Und 12. Juli stattfinden soll. Neben einem Rennen der World Triathlon Series findet in Hamburg seit einigen Jahren auch die Weltmeisterschaft im Mixed Team Relay statt. Hamburg wäre 2020 die Generalprobe für die Olympia-Premiere des Formats in Tokio gewesen.

- Anzeige -

„Wir erarbeiten alternative Termine“

„Die Einstellung aller Aktivitäten bedeutet keineswegs, dass wir aufhören zu arbeiten. Wir treffen uns mit Athleten, Trainern, nationalen Verbänden, Kontinentalverbänden, dem Internationalen Olympischen und dem Paralympischen Komittee, den Organisatoren und unseren Komitees, um alternative Termine und Möglichkeiten zu erarbeiten und die Situation täglich zu beobachten und dabei die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation zu befolgen“, erklärte Marisol Casado, Präsidentin der International Triathlon Union und Mitglied des IOC. Außerdem habe man mit allen fünf kontinentalen Konföderationen vereinbart, die kontinentalen Veranstaltungen ebenfalls bis zum 30. Juni auszusetzen. 

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Bengt Lüdke
Bengt Lüdke
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.

Verwandte Artikel

Der Ticker vom Wochenende: Ironman-Rennen in Vitoria-Gasteiz, Swansea und Equador, Trumer Triathlon, World Triathlon Para Series, Xterra Québec

Der Fokus lag am vergangenen Wochenende zwar auf dem Geschehen der Weltmeisterschaft in Hamburg, doch auch abseits der Hansestadt fanden zahlreiche Rennen mit Profibesetzung statt. Einige Ergebnisse im Überblick.

Supersprint: IOC-Präsident Bach dämpft Hoffnungen auf schnelle Aufnahme ins Olympiaprogramm

Das Eliminator-Format rund um den Hamburger Rathausmarkt wurde zur spektakulären Triathlonshow. Zehntausende feierten die Supersprint-Weltmeister Cassandre Beaugrand und Hayden Wilde. Auch IOC-Präsident Dr. Thomas Bach war dabei – wir haben mit ihm gesprochen.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar