Dienstag, 16. April 2024

Annika Koch feiert ersten Sieg im Triathlon-Weltcup

ITU Annika Koch jubelt im Ziel von Huatulco

Etwas überraschend hat Kurzdistanz-Triathletin Annika Koch im mexikanischen Huatulco ihren ersten Sieg im Triathlon-Weltcup gefeiert. Die 23-Jährige machte ihren Erfolg am Samstag über die Sprintdistanz von 750 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und 5 Kilometern Laufen mit der stärksten Laufleistung des Tages perfekt. In 1:00:01 Stunden siegte Koch vor Emy Legault aus Kanada (1:00:13 Stunden) und der Italienerin Bianca Seregni (1:00:15 Stunden). Weitere Athletinnen aus Deutschland waren nicht am Start. Die Männer um Olympiateilnehmer Justus Nieschlag sind erst am Sonntag an der Reihe.

„Ich hatte auf einen Podiumsplatz gehofft und freue mich riesig über den Sieg“, sagte Koch. „Das ganze Rennen über habe ich mich richtig gut gefühlt und alles gegeben. Ich bin wirklich sehr froh, dass alles so gut funktioniert hat.“

- Anzeige -

Hitzeschlacht bei 30 Grad Celsius

Bei Temperaturen über 30 Grad Celsius hatte sich Koch ihre Kräfte beim Schwimmen und auf dem Rad optimal eingeteilt und auch taktisch clever agiert. „Wir haben nicht so gut zusammengearbeitet. Dadurch war es dann eine große Gruppe und man musste sehr fokussiert bleiben“, sagte die DTU-Athletin nach dem Rennen, bei dem 32 von insgesamt 56 Athletinnen gemeinsam in die zweite Wechselzone kamen.

Beim Laufen diktierte Koch von Beginn an das Tempo und ließ auch im Finish nichts mehr anbrennen. „Ich habe mir immer wieder gesagt, bei der Hitze nicht zu schnell anzugehen“, erzählte die Kaderathletin, der in 16:48 Minuten der schnellste Fünf-Kilometer-Lauf aller Teilnehmerinnen gelang. Immer wieder griff sie an den Verpflegungsstellen nach Flüssigkeit, um sich abzukühlen und zu verpflegen. Mit Erfolg, denn am Ende stand für Annika Koch beim sechsten Weltcup-Start der erste Triumph zu Buche.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Peter Jacob
Peter Jacob
Abitur, Studium der Sportwissenschaft und Volontariat bei dpa änderten nichts daran, dass Peter eines blieb: Ausdauersportler mit Leidenschaft. Auch wenn der Hamburger heute öfter die Laufschuhe schnürt, sind die Stärken des ehemaligen Leistungsschwimmers klar verteilt. Man munkelt, die Sportart Swimrun sei nur für ihn erfunden worden.

Verwandte Artikel

Rote Bete, Laufschuhe und Höchstleistungen im Alter: Aktuelle Themen beim 39. Triathlon Symposium

Der Triathlon-Verein Deutscher Ärzte und Apotheker lädt zur Vortragsreihe nach Münster. Im Blickpunkt stehen die Bereiche Trainingswissenschaft, Sportmedizin, Ernährung und Sportwissenschaft. Auch Interessierte, die keine Ärzte sind, können teilnehmen.

Punkte für die Olympiaquali: Lasse Priester bei World Triathlon Cup in Hongkong

Zwei deutsche Athleten starten beim Weltcup in Hongkong in die Wettkampfsaison 2024. Für einen geht es dabei um wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Ironman 70.3 Duisburg: Zeige deinen eisernen Willen im Stahlherzen Europas

0
Eingebettet in das nordwestliche Ruhrgebiet, liegt die Stadt Duisburg am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr. Mit 40 Kilometer Uferlänge und 21 Hafenbecken beherbergt Duisburg den größten Binnenhafen der Welt und empfängt dich mit einem modernen Hafenflair, einer schnellen Strecke und perfekten Möglichkeiten für Zuschauer, dich bei deinem Rennen zu unterstützen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar