Mittwoch, 28. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Boris Stein gewinnt Ironman Kalmar

Boris Stein hat beim Ironman Kalmar einen überragenden Comeback-Sieg auf der Langdistanz gefeiert und sich als 19. deutscher Athlet den Hawaii-Slot für die Ironman-WM 2019 am 12. Oktober in Kailua-Kona gesichert. Nachdem der 34-Jährige sein letztes Rennen über die 226 Kilometer vor einem Jahr in Dänemark beim Ironman Copenhagen absolvierte und in der Zwischenzeit mehrfach und lang mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte, die 2018 ebenfalls für eine Hawaii-Absage sorgten, meldete sich Stein nun in Schweden eindrucksvoll zurück. Besonders beim Radfahren, Steins stärkster Disziplin, konnte der Deutsche einmal mehr beweisen, dass er zur Weltspitze gehört.

Schnellster Radsplit des Tages in 4:03 Stunden

Nachdem Stein als 25. nach 49:09 Minuten mit 5:16 Minuten Rückstand aus dem Wasser kam, legte er die 180 Kilometer auf dem Rad in sagenhaften 4:03:08 Stunden zurück – deutliche Tagesbestzeit. Beim Marathon kam der Franzose Denis Chevrot noch einmal bis auf knapp zwei Minuten an Stein heran, dieser ließ sich den Sieg aber nicht mehr nehmen. Mit einer Laufzeit von 2:53:37 Stunden kam Boris Stein nach 7:49:17 Stunden ins Ziel und fuhr damit seinen insgesamt dritten Ironman-Sieg ein. 1:45 Minuten hinter ihm erreichte Chevrot das Ziel. Komplettiert wurde das Podium durch den Dänen Mathias Petersen mit einer Gesamtzeit von 7:52:31 Stunden. Der Deutsche Markus Liebelt, der das Radfahren als Dritter beendete, landete am Ende nach 8:03:18 Stunden auf Rang acht. Der Ironman Kalmar wurde ohne ein Frauenrennen im Profifeld ausgetragen. 

NAMELANDGESAMT3,8 KM SWIM180 KM BIKE42,195 KM RUN
1Boris SteinGER7:49:1749:094:03:082:53:37
2Denis ChevrotFRA7:51:0245:384:17:352:44:06
3Mathias PetersenDEN7:52:3145:294:16:242:47:32
4M. B. OlesenDEN7:53:0449:074:14:302:45:34
5Tomás RencCZE7:54:0745:354:17:532:46:50
8Markus LiebeltGER8:03:1848:454:09:493:00:02
14Björn LaibacherGER8:24:2650:184:25:033:03:16
Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Simon Müller
Simon Müller
Simon Müller ist selbst als ambitionierter Athlet unterwegs. 2022 wurde er Deutscher Meister auf der Kurzdistanz, 2019 qualifizierte sich bei seinem ersten Ironman in Mexiko mit einem AK-Sieg in 8:45 Stunden für den Ironman Hawaii. In seiner Brust schlägt neben dem Triathleten- auch ganz besonders ein Läuferherz. Simons Bestzeite über 10 Kilometer liegt bei unglaublichen 30:29 Minuten.

Verwandte Artikel

Franz Löschke verpasst knapp die Kona-Quali

Zwei Hawaii-Slots sind in Schweden vergeben worden – Franz Löschke wurde trotz einer großartigen Laufleistung nur Dritter und verpasste die Quali damit denkbar knapp. Den Ironman Kalmar gewann der Brite Alistair Brownlee vor Pieter Heemeryck aus Belgien.

Zusätzliche Startplätze für elf Ironman-Rennen in Europa

Der weltgrößte Triathlonveranstalter gibt weitere Startplätze für ausgewählte Rennen frei, unter anderem für die Europameisterschaften in Frankfurt und Hamburg und für den Ironman 70.3 Kraichgau.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar