Mittwoch, 17. April 2024

Ironman 70.3 Luxemburg am 11. Oktober endgültig abgesagt

Für eine Vielzahl von Agegroupern und Profiathleten sollte das Rennen an der Mosel der versöhnliche Abschluss einer fast nicht existenten Triathlonsaison 2020 werden. Aber auch der Ironman 70.3 Luxemburg, der während des Wettkampfs durch die drei Länder Deutschland, Frankreich und Luxemburg führt, wurde nun endgültig abgesagt. Bereits vor einigen Monaten wurde die Mitteldistanz im Zuge der Corona-Pandemie vom Originaldatum am 14. Juni auf den 11. Oktober verlegt. Seit heute gibt es nun die Gewissheit, dass das beliebte Rennen auch an diesem Termin nicht stattfinden kann. Das neue Datum des Ironman 70.3 Luxemburg ist nun der 20. Juni 2021.

Veranstalter macht Blaualgen für Absage verantwortlich

Die Gründe für die Absage sind nach offiziellen Aussagen von Ironman nicht etwa Probleme mit den Hygienekonzepten oder den verantwortlichen Behörden, sondern Blaualgen in den beiden möglichen Gewässern fürs Schwimmen. Demnach wären sowohl der Riemescher Weier, an den das Schwimmen aufgrund der drohenden Kälte im Wasser bereits verlegt wurde, als auch die Mosel als ursprüngliche Austragungsstätte der ersten Disziplin mit Blaualgen befallen und geschlossen für die Öffentlichkeit. Eine Durchführung sei deshalb nicht möglich, ein anderer Austragungsort für die erste Disziplin komme nicht infrage. Zu der Möglichkeit, die Veranstaltung als Duathlon auszutragen, äußerte sich der Veranstalter in seiner Absage zunächst nicht. Weitere Informationen zum Wettkampf gibt es hier.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Simon Müller
Simon Müller
Simon Müller ist selbst als ambitionierter Athlet unterwegs. 2022 wurde er Deutscher Meister auf der Kurzdistanz, 2019 qualifizierte sich bei seinem ersten Ironman in Mexiko mit einem AK-Sieg in 8:45 Stunden für den Ironman Hawaii. In seiner Brust schlägt neben dem Triathleten- auch ganz besonders ein Läuferherz. Simons Bestzeite über 10 Kilometer liegt bei unglaublichen 30:29 Minuten.

Verwandte Artikel

Gewinnt Sanders jetzt Hawaii? 5 Takeaways vom Ironman 70.3 Oceanside

Die Ironman Pro Series ist gestartet. Was bleibt von den Siegen von Taylor Knibb und Lionel Sanders hängen? Und wie ist die Leistung der deutschen Starter zu bewerten?

Ironman 70.3 Oceanside: Lionel Sanders gewinnt Battle, Taylor Knibb souverän

Das erste Rennen der Ironman Pro Series ist Geschichte. Zwei spannende Rennen mit unterschiedlichen Verläufen präsentierten Rennaction auf höchstem Niveau. Mit zwei verdienten Siegern sowie einer deutschen Überraschung.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Frederic Funk nach Singapur T100: „Es war eine brutale Hitze“

0
Die Bedingungen waren hart. Unvorstellbar hart. Das hat uns Frederic Funk nach seinem neunten Platz beim Rennen der T100 Triathlon World Tour im asiatischen Stadtstaat erzählt. Im Interview spricht der 26-Jährige über Überraschungen und Erkenntnisse.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar