Donnerstag, 30. März 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneSprint-EM für Agegrouper 2022 in großem Rahmen in München

Sprint-EM für Agegrouper 2022 in großem Rahmen in München

blank
(c) Zaramira | Dreamstime.com Der Olympiapark in München mit dem Olympiasee (links), dem Stadion der Spiele von 1972 (oben) und der Olympiahalle (rechts).

Die Saison 2022 ist für die Agegrouper hierzulande um eine Attraktion reicher: Die Agegroup-Europameisterschaften auf der Sprintdistanz finden am 14. August des kommenden Jahres in München statt. Eingebettet werden die Titelkämpfe in das Großevent “European Championships Munich 2022”, bei dem an elf Wettkampftagen 176 Goldmedaillen in neun Sportarten vergeben werden.

Neun Sportarten bei Mini-Olympia

Die “European Championships” erlebten vor drei Jahren in Glasgow ihre Premiere. München ist erst der zweite Austragungsort dieser Miniversion der Olympischen Spiele. Vertreten sind die Sportarten Leichtathletik im Olympiastadion von 1972 (und den Langstreckenevents in der City), Beachvolleyball und Klettern auf dem Königsplatz, Kanu-Rennsport auf der olympischen Regattaanlage, Bahnradsport auf dem Messegelände und Straßenrennen in der Innenstadt, Mountainbike und BMX im Olympiapark, Turnen in der Olympiahalle, Tischtennis in der Rudi-Sedlmayer-Halle und der Triathlon im Olympiapark.

Vom Karlsfelder See in die City

- Anzeige -

Während die Elite schon im Olympiapark mit dem Schwimmen im Olympiasee startet, findet die erste Disziplin über 750 Meter für Agegrouper außerhalb im Karlsfelder See im Nordwesten von München statt. Die 20 Radkilometer führen die Sportler dann zum Olympiagelände der Spiele von 1972, wo die zweite Wechselzone aufgebaut wird und auch gelaufen wird.

Die Elitewettkämpfe starten am Freitag und Samstag (12. und 13. August 2022), das Mixed-Team-Relay und die Agegroup-EM am Sonntag, 14. August.

Weitere Informationen

Agegroup-EM Triathlon im Rahmen der European Championships Munich 2022

Frank Wechsel
Frank Wechsel
Frank Wechsel ist Herausgeber der Zeitschriften SWIM und triathlon. Schon während seines Medizinstudiums gründete er im Oktober 2000 zusammen mit Silke Insel den spomedis-Verlag. Frank Wechsel ist zehnfacher Langdistanz-Finisher im Triathlon – 1996 absolvierte er erfolgreich den Ironman auf Hawaii.
- Anzeige -

Hier kannst du diesen Beitrag kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

Ironman 70.3 Oceanside: Duell Frodeno gegen Sanders fällt aus

Die vollgepackte Starterliste für den Ironman 70.3 Oceanside verliert einen prominenten Athleten. Lionel Sanders muss seinen geplanten Start absagen.

Der Ticker vom Wochenende: Höllischer Triathlon in Australien, Welt- und Europacup, Ironman-70.3-Rennen in Geelong und auf den Philippinen

Das vergangene Wochenende hatte fast die gesamte Palette des Triathlons zu bieten. Hier kommen einige Ergebnisse im Ticker.

RaceRanger kommt bei Multisport-WM auf Ibiza zum Einsatz

World Triathlon hat bekannt gegeben, dass das RaceRanger-System bei der Multisport-Weltmeisterschaft im Mai auf Ibiza zum Einsatz kommen wird.

Doppel-Comeback in Kalifornien: Startreffen beim Ironman 70.3 Oceanside

Auch in Nordamerika kommt die Triathlonsaison so langsam in Gang. Die Starterliste des Ironman 70.3 Oceanside ist mit Topstars wie Chelsea Sodaro oder Ben Kanute gespickt. Jan Frodeno musste seinen Start kurzfristig absagen.

Gwen Jorgensen nach Rang 14 beim World-Cup-Comeback: “Das ist ätzend”

Frustriert, aber kämpferisch, gibt sich die Triathlon-Olympiasiegerin von 2016 nach einem für sie enttäuschenden Rennen.

Radtraining: Richtig Gas geben

Eine gute Performance auf dem Rad ist für einen erfolgreichen Triathlon unerlässlich. Wir erklären, worauf es bei einem sinnvollen Radtraining wirklich ankommt und was man bei einer Schwerpunktsetzung beachten sollte.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,200AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge