Samstag, 4. Februar 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

SzeneZehn Lesertester für die Radhose "EQUIPE RS Bib Shorts S9" von ASSOS...

Zehn Lesertester für die Radhose “EQUIPE RS Bib Shorts S9” von ASSOS gesucht

Ob beim ersten Trainingslager des Jahres 2020, bei langen Einheiten auf der Rolle oder, mit etwas Glück und gutem Willen von Petrus, auch bei einer Radausfahrt in heimischen Gefilden: Wir suchen zehn Leser, die für unsere triathlon 178, die am 19. Februar am Kiosk zu haben ist, einige Kilometer auf dem Rad abspulen und dabei eine neue Radhose testen möchten.

Das Produkt auf dem Prüfstand ist die “EQUIPE RS Bib Shorts S9” des Schweizer Unternehmens ASSOS, das seit mehr als vier Jahrzehnten vor allem in Radsport mit Expertise und qualitativ hochwertigen Produkten besticht. Überzeugen soll auch EQUIPE RS S9-Modell, das 2019 nach sechs Jahren Entwicklungszeit auf Rennniveau als Teil dieser gänzlich neuen Hosengeneration designt wurde. Es läutet die nächste Generation der ASSOS-Trägershorts ein, bei der Komfort, Schnelligkeit und Stabilität in einem Produkt vereint werden, wie der Hersteller verspricht.

blank
Hersteller Das Testprodukt: die Radhose “EQUIPE RS Bib Shorts S9” aus dem Hause ASSOS.
- Anzeige -

Bei dem brandneuen S9-Modell der Radhose sollen vor allem zwei neue Denkansätze überzeugen: Zum einen der sogenannte “Schmetterlingseinsatz“ – eine völlig neue Schnitt- und Nahtkonstruktion der Hose, welche die Beine vollständig umschließt und an der Rückseite zu einer neuen ergoBox-Struktur zusammenlaufen lässt. Zum anderen wurde die S9-Generation mit dem Textil “Type.441-Material” hergestellt, das die Beine sanft umhüllen soll und speziell für kompressiven Halt und seidig-weichen Komfort sorgt, so ASSOS. Auch die neuartig gestalteten Träger sollen sich noch besser den Körper- und Gewichtsverlagerungen anpassen. Zuletzt wurde auch das Polster nochmals überarbeitet, das nun leichter sein soll, für bessere Luftzirkulation sorgt, aber dennoch höchsten Sitzkomfort bieten soll.

Die Ausschreibung für den Lesertest ist beendet. Die Tester werden schriftlich benachrichtigt.

Weitere Infos zur Radhose und zum Hersteller gibt es hier.

Die Größentabelle für die Hose finden Sie hier.

Marvin Weber
Marvin Weberhttp://marvinweber.com/
Marvin Weber ist Multimedia-Redakteur bei triathlon: Neben Artikeln fürs Magazin und die Homepage ist der gebürtige Siegerländer auch immer auf der Suche nach den besten Motiven für die Foto- und Videokamera. Nach dem Umzug in die neue geliebte Wahlheimat Hamburg genießt er im Training vor allem die ausführlichen Ausfahrten am Deich.
- Anzeige -

Kommentiere den Artikel

Bitte gib hier deinen Kommentar ein (und bitte sei dabei fair anderen gegenüber)!
Bitte gib deinen Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuell sehr beliebt

00:48:28

Thorsten Schröder: Mahalo, Hawaii!

Thorsten Schröder hat im Oktober 2022 zum zweiten Mal den Ironman Hawaii gefinisht. In einer YouTube-Serie hat er seine Fans und Mitstreiter das ganze Jahr über mitgenommen auf die große Reise. Hier kommt der letzte Film.

Challenge Roth passt die Startgelder an: “Rundum-Sorglos-Paket” ist ab 2024 inklusive

Künftig kostet das Event im Frankenland 679 statt 599 Euro. Dafür kommt der Veranstalter den Athleten mit einem Upgrade entgegen.

Langdistanz auf dem Leihrad: Bei der Challenge Roth kann man Wettkampfräder mieten

Die Organisatoren bieten den angemeldeten Athleten die Möglichkeit, die zweite Disziplin mit einem Leihrad in Angriff zu nehmen. Zur Auswahl stehen fünf Modelle und ein umfangreicher Service, damit die 180 Kilometer erfolgreich bewältigt werden können.

Carbon & Laktat: Kienle auf dem Weg nach Norwegen! Iden auf dem Weg zum GOAT?

Vom Start Kienles beim Norseman über die eigenen Ziele in der kommenden Saison bis zu Gustav Iden, der die GOAT-Frage noch nicht richtig beantworten möchte, Nils Flieshardt und Lars Wichert freuen sich gemeinsam auf die anstehende Saison.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

In ihrer Vorbereitung auf den Swissman 2023 wechselt Sonja Tajsich vorübergehend die Sportgeräte. Hier berichtet sie über das Wagnis Wintertriathlon.

“Ich habe ein bisschen Angst”: Sebastian Kienle startet beim Norseman

Bei seiner Abschiedstournee hat Sebastian Kienle sich hohe Ziele gesetzt. Er möchte den Norseman gewinnen.

ePaper | Kiosk findenAbo

58,355FansGefällt mir
52,533FollowerFolgen
24,100AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Beiträge