Dienstag, 16. April 2024

Diabetes im Triathlon

Das Thema Diabetes hat bisher im Triathlon selten zu intensiven Gesprächen geführt, da wir kaum Diabetikern begegnen oder zumindest von niemandem wissen, der betroffen ist. Im Gespräch mit Manuel Szech erfährt Team-Managerin Jule Bartsch tiefgründige Informationen zur Krankheit und wird hinsichtlich des Umgangs damit aufgeklärt. Wie hat Manuel festgestellt, dass sein Körper anders reagiert als normalerweise und welche Kompromisse geht er ein, seit er die Diagnose Diabetes erhalten hat? Diese und viele weitere Fragen beantwortet er in der heutigen Podcast-Episode.

- Anzeige -

Unser Presenter

Die neuesten KICKR-Geräte von Wahoo ermöglichen ein noch fortschrittlicheres, vernetztes Fitness-Erlebnis und unterstützen das Ziel, das umfassendste Trainings-Ökosystem für Sportler zu schaffen

Wahoo hat mit der neuesten Version des KICKR Smarttrainer und KICKR BIKE gleich zwei heiße Eisen im Indoorcycling-Feuer: den neuen KICKR WIFI und das KICKR BIKE WIFI. Beide Smarttrainer sind mit neuen und verbesserten Funktionen ausgestattet, einschließlich Wi-Fi-Konnektivität die eine nahtlose und vernetzte Benutzererfahrung im gesamten Wahoo-Ökosystem und in Verbindung mit vielen anderen Plattformen und Apps ermöglicht. Beide Trainer glänzen durch eine Messgenauigkeit von plus/minus 1 % und sind damit auch in Profi-Rennen einsatzfähig. Weitere Informationen zu den neuesten KICK-Geräten findet ihr auf wahoofitness.com.

Das Zuhause von power & pace
Hier könnt ihr eure persönliche Beratung beim Coach buchen
power & pace bei Instagram
Das Forum von power & pace
Zum YouTube-Kanal von triathlon
Die neue triathlon 204 mit viel Neuem aus der Szene

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -

6 Kommentare

  1. Vielen Dank für Podcast. Hat mir Mut gemacht weiter zu trainieren und nächstes Jahr meine erste Mitteldistanz zu schaffen, auch mit Diabetes. Auch bei mir war es ein langes ausprobieren, denn jeder Körper reagiert anders. Ich brauche z.B.: beim Laufen am meisten Kohlenhydrate. Welches Gel nutzt Du denn, ich suche noch.

  2. Hallo Jörg!
    Auf gar keinen Fall aufgeben! Halte durch und sei stark!!! Du kannst und wirst es schaffen 💪🏻
    Ich habe nach langem Probieren für mich persönlich das Gel von Sponser gefunden. Damit komme ich am Besten klar. Hält den BZ bei mir tatsächlich sehr beständig.
    Liebe Grüße
    Manuel

      • Hallo Jörg,
        Ich habe die Akku-Check Insight mit DBLG1 System. (Das ist das offizielle Loop System)
        Bin bisher sehr zufrieden damit!
        Das Ganze läuft in Kombination mit dem Dexcom G6 Sensor.
        Wobei ich den Loop im Wettkampf aus habe und auf manuellen Betrieb umstelle. Messe dann den Blutzucker weiter über den Sensor und lasse mir den Wert über eine Uhr anzeigen und steuere ggf. über einen manuellen Bolus gegen.
        Liebe Grüße
        Manuel

  3. Hej mein Lieber,
    auch ich habe schon meinen Ironman abgelegt wenn auch in Mitteldistanz. Vor knapp 3 Jahren kam bei mir die die Diagnose Typ 1 zu meinen diversen anderen Autoimmun Krankheiten dazu. Pumpe wurde mir auch schnell verschrieben aber habe diese nach diversen lang anhaltenden Allergien durch Dexcom leider stoppen müssen. Abgesehen davon habe ich noch kein fähigen Arzt bis heute gefunden der mir meine T- slim vernünftig eingestellt bekommt. War im Marathon sehr gut 2:56 letzter Marathon und im Triathlon bei Instanzen gut wo ich es nie geglaubt habe. Viel habe ich noch nicht über dich gelesen aber der Podcast war mega. Gerne würde ich mich mit Dir austauschen da mein Sport mir sehr fehlt. Würde mich daher riesig freuen wenn wir uns austauschen!! Danke vorweg und alles liebe an deine kleine Familie und Dir!! Viele liebe Grüße aus dem hohen Norden, Björn

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jule Bartsch
Jule Bartsch
Die Sportmanagement-Absolventin Jule Bartsch ist Projektleiterin des Trainingsprogramms power & pace. Die Triathletin ist seit Ende 2017 auf der Mitteldistanz unterwegs. Im Juni 2022 löste sie ihre Qualifikation für die Ironman-70.3-Weltmeisterschaft und freut sich nun auf ihren Start Ende Oktober in St. George.

Verwandte Artikel

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Ironman 70.3 Duisburg: Zeige deinen eisernen Willen im Stahlherzen Europas

0
Eingebettet in das nordwestliche Ruhrgebiet, liegt die Stadt Duisburg am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr. Mit 40 Kilometer Uferlänge und 21 Hafenbecken beherbergt Duisburg den größten Binnenhafen der Welt und empfängt dich mit einem modernen Hafenflair, einer schnellen Strecke und perfekten Möglichkeiten für Zuschauer, dich bei deinem Rennen zu unterstützen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar