Mittwoch, 21. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Auftakt in London: Super League Triathlon startet in die neue Saison

Am Sonntag fällt der Startschuss für die neue Saison der Super League Triathlon. Im Enduro-Format werden drei Triathlonrennen in Folge absolviert. Wir geben einen Überblick über die Rennen in der britischen Hauptstadt.

Super League Triathlon

Am Samstag beginnt mit den Wettkämpfen in London die fünfte Saison der Super League Triathlon. Im sogenannten Enduro-Format müssen die Athletinnen und Athleten drei Triathlons ohne Pause über jeweils 300 Meter Schwimmen, vier Kilometer auf dem Rad und 1,6 Kilometer in Laufschuhen absolvieren. Wer am Ende einer Disziplin mehr als 90 Sekunden hinter dem Führenden liegt, scheidet aus. Der Startschuss zum Rennen der Frauen fällt am Sonntag um 15 Uhr deutscher Zeit (14 Uhr Ortszeit), das Männerrennen startet um 16:15 Uhr (15:15 Uhr Ortszeit). Übertragen werden die Wettkämpfe auf der Website der Super League.

- Anzeige -

Die Titelverteidigerinnen fehlen

Serien-Titelverteidigerin Georgia Taylor-Brown und Cassandre Beaugrand, die Siegerin aus London im vergangenen Jahr, werden am Sonntag nicht an der Startlinie stehen. Als Favoritin geht Beth Potter an den Start, die Britin gewann erst vor wenigen Tagen das Olympia-Testevent in Paris. Die Abwesenheit der Titelverteidigerin nutzen könnte ebenfalls Taylor Spivey. Hinter Taylor-Brown beendete die Amerikanerin im vergangenen Jahr die Wettkampfserie auf dem zweiten Rang, beim Rennen in London belegte sie ebenfalls Platz zwei. Zum erweiterten Kreis der Favoritinnen gehören außerdem Sophie Coldwell (GBR), Katie Zaferes (USA) und die junge Ungarin Fanni Szalai, die bei den Arena Games 2022 in Sursee aufs Podest lief.

Zwei britische Olympiasieger

Einige große Namen stehen auf der Startliste für das Rennen der Männer, aber wie bei den Frauen fehlt auch hier der Titelverteidiger Hayden Wilde. Angeführt wird die Liste hingegen von den beiden britischen Olympiasiegern Jonathan Brownlee und Alex Yee. Seine gute Form bewies Yee zuletzt beim Testevent in der französischen Hauptstadt, als er in der letzten Disziplin allen davonlief. Mit Henry Schoeman (RSA) geht in London ein weiterer Olympiamedalliengewinner an den Start.

Die Startlisten für beide Rennen gibt es hier.

Die Strecke

Ausgetragen werden die Rennen im Geschäftsviertel von Canary Wharf im Londoner Stadtbezirk Tower Hamlets. Nach einer Schwimmrunde im North Dock geht es für die Athletinnen und Athleten über vier Runden und insgesamt vier Kilometer auf dem Rad und zwei Laufrunden à 800 Meter zurück ans Wasser, wo sie sich ohne zu pausieren wieder in die Fluten stürzen. Wurde jede Disziplin dreimal absolviert, wartet der Zieleinlauf.

Bei den Wettkämpfen der Super League treten die Athleten nicht nur für ihre eigenen Leistungen, sondern auch für ihre Teams an. Und es gibt eine weitere Besonderheit: Wer in der ersten Etappe nach T1, T2 oder im Ziel (vor dem erneuten Schwimmen) auf Platz eins liegt, gewinnt für sein Team eine „Abkürzung“, die der Teammanager einem beliebigen Athleten des Teams zusprechen kann und die beim Laufen auf der dritten Etappe genommen werden muss. Allerdings gibt es eine Einschränkung, jedes Team kann maximal eine Abkürzung gewinnen.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

Jule Radeck
Jule Radeck
Jule Radeck studierte Sportwissenschaften, bevor sie als Volontärin bei spomedis nach Hamburg zog. In ihrer Freizeit findet man sie oft im Schwimmbecken, manchmal auf dem Fahrrad und immer öfter beim Laufen, denn inzwischen startet sie in einem Liga-Team im Triathlon.
- Anzeige -

Verwandte Artikel

Neuausrichtung: Super League Triathlon wird Supertri

Neuer Name, gleiches Konzept: Unter der Bezeichnung "Supertri" werden ab sofort die Outdoor- und Indoor-Rennen der 2017 gegründeten Super League Triathlon ausgetragen. Die Marke stellt sich anders auf - vieles bleibt jedoch, wie es war.

Der Ticker vom Wochenende: Weltcup-Sieg für Tertsch und Super League Triathlon in Malibu

Am vergangenen Wochenende war es verhältnismäßig ruhig im Rennkalender. Für die Profis ging es auf den kurzen Distanzen rund. Hier kommen die Ergebnisse im Überblick.

ePaper | Kiosk findenAbo

Aktuelle Beiträge

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar